Welchen Prozessor soll ich mir anlegen?

M

MarcelThomas

Gast
Ich habe momentan einen FX 8320 und bin mir nicht sicher ob ich einen neuen brauche. Jeder sagt AMD wäre doch scheiße, hol dir Intel usw. Jetzt habe ich mir überlegt einen i5 oder i7 zu holen. Was für einen würdet ihr mir empfehlen der nicht arg teuer ist, aber besser als der FX 8320? Oder ist es doch besser den FX zu behalten?

Restliches System:
-HD 7950
-8GB Ram 1600 MHz
-Windows 7
-Thermaltake Berlin 630W
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Lass dir nicht so viel Einreden...

Wo hängt es den bei deinem System?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.195
Langt denn der FX 8320 nicht? -> Lesen

Falls ja: was neues ist schwschsinn
Falls nein: Muss schon ein Intel Hexacore her und das wird teuer.
 

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.075
Hast du Geld zum rauswerfen?
Wenn du keine Probleme hast mit dem Prozessor von der Leistung, und das was wage ich mal zu bezweifeln, warum dann zu Intel umsteigen nur weil die Prozessoren schneller sein sollen?
Du kannst nur dafür locker 250-300€ einrechnen(CPU + MoBo), wenn nicht sogar mehr, und das wofür? Mehrleistung die du gar nicht nutzt?

Was machst du denn mit dem Rechner? Zocken nehme ich an und dafür reicht der dicke.
 
M

MarcelThomas

Gast
Eigentlich nirgends! Aber ich hatte bedenken, dass AMD wirklich nicht so gut wäre. Danke für die Antwort :D
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.216
Den FX behalten.

Wer erzählt Dir so einen Müll?

Klar ist der AMD teilweise nicht so schnell wie ein i5 - aber zum Zocken mit Deiner Graka reicht das locker mMn aus.
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Es ist richtig dass Intel bei Spielen "gewisse" Vorteile gegenüber Amd hat. Wohingegen Intel im Rendern mMn eher hinten liegt.
Aber so oder so sind die Unterschiede nicht so groß als dass sich ein Umstieg auf ein Desktopsystem von Intel lohnen würde.
 

Destillator99

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.252
Dann freunde Dich mal lieber nicht mit dem Gedanken an. ;)
 

Oromis

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.995
Lass sie mal gegen dich in Cinebench antreten :D
http://www.chip.de/downloads/Cinebench_27257217.html

Außerdem:
Besteht sogar eine gute Wahrscheinlichkeit dass ihre Prozessoren der Clarkdale/Lynnfield Generation angehören

Dann lägen sie (würde ich sagen) wirklich in allen Kritierien hinten ;)

Edit:
Und verpasse ihnen bitte eine Schelle der Erkenntnis von mir :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.966
Wenn man es so "stumpf" betrachtet, dann hast du recht meckswell...
Jedoch darf man auch das P nicht vergessen, wie PREIS...
der 8350 kostet ~160€
i5 2400k ~190€ (10% mehrleistung)
i5 3450k ~160€ (10% mehrleistung, hier ist also der counterpart des FX8350! gleicher Preis, etwas mehr leistung!)
i5 3550 ~180€ (13% mehrleistung)
i7 2700k ~250€ (13% mehrleistung)

Damit sind ALLE bis auf der i5 3450k teurer bringen aber mehr leistung (was ein zusammenhang? besteht etwa zwischen preis und leistung eine abhängigkeit? klare antwort: JA! für 50€ bekomm ich keine Titan ;-) )
Fassen wir zusammen: Für den PREIS ist die CPU mehr als okay! Vergleichbar mit einem Intel Prozessor gleicher Preisklasse! (wenn wir uns anschauen wieviel wir für entsprechende Mehrleistung hinblättern, dann sei dahingestellt obs das geld wert ist!)
Eine Auf/Umrüstung lohnt i.d.R. erst ab ~30% mehrleistung... 22% schaft der Intel Core i7-3960X, (wenn man es nun nur auf den CB test beschränkt)... kostet dafür aber auch mal "eben" 820€

Ergo macht aufrüsten KEINEN Sinn!

Edit: bei der kommenden Konsolengeneration, den dadurch portieren Games (die werden ja nu auf ner 32bit architektur aufsetzen, ergo geht das portieren fixer, siehe The Devision von Ubisoft)... und der AMD Hardware in den Konsolen, werden wir wohl damit rechnen können das dies auch Auswirkungen auf die Games bzw. den Leistungsstand von AMD hat... denn mit 64 Leuten muss der Jaguar in der PS4 Stabile 60FPS Schaffen... (laut aussage von Dice/EA...)

Also bleiben zwei Dinge:
Mehrleistung einer Intel CPU rechtfertigt nicht den Preis einer Umrüstung.
Durch neue Konsolengeneration kann sich das Leistungsverhalten am Prozessormarkt drastischer ändern als wir es aktuell Ahnen


Edit2: Gleich wird wieder jmd. kommen und auf den Strompreis/verbrauch rumeiern... wielang läuft die CPU wirklich unter Vollast? Zockt ihr 8h am Tag? Aber dann eine ~300W GPU haben... Bravo ;-)... und noch viel wichtiger: Bezahlt ihr euren Strom überhaupt selber?!
 
Zuletzt bearbeitet:

BrainOtocho

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
784
Ach Freunde mit ihrem i5 und ihren 2,xx GHz reden mir das ein! :)
Ich glaube bei der ganzen Nummer steht eher der fast schon ewige Kampf "Intel vs. AMD" im Vordergrund....
Man kann beide nicht anhand ihrer Spezifikationen vergleichen, denn die GHz oder Kernanzahl weichen oft stark voneinander ab, obwohl die Leistung gar nicht so unterschiedlich ist. Beide Kontrahenten fahren da unterschiedliche Strategien und beide haben Vor- und Nachteile.
Ich bin selber lange mit AMD CPU´s unterwegs gewesen (Duron, Athlon XP usw.) und ich war immer soweit zufrieden. Der größte Vorteil ist aber wohl der Preis. Intel war soweit ich das noch im Kopf habe, immer die teurere Wahl.

Solange du mit der Leistung zufrieden bist, solltest du auch nicht wechseln. Um wirklich einen spürbaren Unterschied zu haben müsstest du mehrere hundert Euro ausgeben und das dann für Leistung, die du wohl eigentlich nicht brauchst. In Spielen limitiert in der Regel die Grafikkarte und da bist du ja ganz gut aufgestellt.
 
Top