Welches 7.1 Surround Headset ist am besten bzw. würdet ihr empfehlen?

Mampfi

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
176
Hallo,

schon mal sorry das ich die Suche nicht genauestens durchgesehen habe...

Ich brauche unbedingt ein Gaming Headset, kann mich aber nicht entscheiden:

Senheiser?
Logitech? G35 vl oder G430?
Creative?
Razer? vl Kraken pro 7.1?


da ich keine Soundkarte habe also bis auf Standard vom Mainboard Asus P5G41T-M wäre so ein Surround Sound Headset super.

Da jedoch die Kundenbewertungen extrem auseinander gehen bei diversen Produkten und es kein wirkliches Top Produkt gibt dachte ich mir ich frage mal im Forum nach.

Schmerzgrenze ca.: 100€

Greets
 

dax34

Ensign
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
157
ASUS Orion PRO
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.075
Ich hab hier ein Creative 5.1 rumfliegen und für meine 360 ein Turtlebeach X42. Die beste Ortung habe ich mit meinen billigen Philips Stereo Kopfhörern..
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.802

Xepha

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
331
Reale 7.1 Headsets sind auf keinen Fall zu empfehlen. Besser machen es Headsets, bei denen der Raumklang nur per Software simuliert wird. Deshalb ist es am besten ein gutes Stereo Headset zu kaufen Qpad Qh 85 (offen) Kingston Hyper X (geschossen) und bei Beliebem mit Razer Sourround auch noch eine kostenlose Raumklang Simualton zu haben.
 

Limmbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
412
Oder beides ;)

Würde dir auch Stereo- (Hifi-) Kopfhörer empfehlen. Man bekommt deutlich mehr Qualität in Verarbeitung und vorallem im Sound und bezahlt weniger. Leg nochmal 40 € drauf und du kriegst z.B. meine Konfig mit einem Beyerdynamic DT-770 (geschlossen) und ein Zalman ZM-MIC1 und du hast die nächsten 20 Jahre kein Problem mehr mit deinen Kopfhörern.
 

Tricky56

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.578
Ich kann dem Empfehlung mit Beyerdynamic DT-770 bzw. DT-990 + Zalman ZM-MIC1 nur beipflichten !
 

nittels

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
164
Naja, pauschalieren sollte man jetzt nicht. Natürlich klingen native Stereo Headsets mit Emulator besser (klanglich), aber wenns um Ortung usw. geht, sieht es anders aus, da ist jeder individuell. Ich habe mal 4 Headsets getestet (2 x Stereo, 2 x 5.1) und habe mit den "echten" 5.1 Dingern um einiges besser die Richtung der Klangquelle bestimmen können.

Wenn es unbedingt 5.1 sein muss (vergiss mal 7.1, das reißts auch nimma raus), dann kann ich das

Cooler Master CM Storm Sirus 5.1 Gaming Headset (SGH-6000-KK5-R1)

empfehlen. Angenehm zu tragen, gute Qualität, auf Software kannst verzichten wennst onboard nimmst und somit sollte das hinhauen. Wenn du dich doch zum Stereo überreden läßt gibts hier im Forum genügend Empfehlungen.
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.895
Nur dass das Zalman-Mic kacke ist und selbst wenn nen Eichhörnchen am Fenster furzt hört der Gegenüber das. Ich hab das und meine TS-Mates regen sich immer über den TV auf weil der 5m weiter links ist und läuft. Egal wie niedrig Voiceactivation gestellt ist.
 

Limmbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
412
Ich bin mittlerweile auch auf das Samson Go Mic umgestiegen, weil mir das Zalman nicht gereicht hat. Jedoch würde ich deswegen selber ungern Abstriche beim Kopfhörer machen. Wenn das Geld nicht für ein besseres Mic reicht kann man mit dem Zalman zumindest anfangen. Sobald nochmal 30 € übrig sind kann man ja ein anderes kaufen.
 

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.895
Filtert das auch zuverlässig die Umgebungsgeräusche raus?
 

Limmbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
412
Kann ich dir so ehrlich gesagt garnicht sagen, muss ich die Tage mal genau testen. Auf jedenfall meckern die Leute im TS nicht mehr und sind mit der Qualität zufrieden :) Generell wird es also deutlich besser von der Sprachqualität sein. Unterschied ist halt immernoch, es ist ein Tischmicro und somit ist es nicht direkt vor dem Mund. Daher ist es eventuell auch nicht die optimale Lösung und ich werde mir deswegen in Zukunft nochmal irgendwann das Modmic 4 zulegen.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.628
Wo kommt eigentlich das .1 bei den Surround-Headsets her? Sitzt da auf einer Seite noch ein kleiner Subwoofer der so stark ist dass der durch den Kopf durch auch noch das andere Ohr erreicht? Und die 5 bzw. 7? Wo ist der Center? Ich hätte naiv irgendwie erwartet, dass da pro Seite entweder zwei oder drei Lautsprecher verbaut, was dann in 4.0 oder 6.0 resultieren würde.
 

Limmbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
412
Meistens sind selbst die 5.1/7.1 Headsets auch nur "Stereo"-Headsets mit einer integrierten Soundkarte, die das dann auf Surround hochrechnet. Also genau das gleiche wie ein normale Steroekopfhörer, außer das "Gaming" drauf steht, die Qualtität minderwertiger ist und der Preis deutlich zu hoch. Daher, selbst wenn es auf Surround ankommt, lieber einen ordentlich Kopfhörere nehmen statt dem ganzen Gaming Headset Krams.

Ob ein Ton von links oder rechts kommt wird ja real dadurch unterschieden, dass der Ton zuerst das eine Ohr trifft und erst einige ms später das andere Ohr. Diese kleine Zeitverzögerung interpretiert das Gehirn dann als "Ton kommt von links" bzw. rechts. Wenn ein Ton von Vorne kommt gibt es entsprechend keine Laufzeitunterschiede und somit als vorne verstanden. Das sind nur die Grundlegende Effekte, es ist in echt noch deutlich komplexer.

Und genau aus diesem Grund (also das eigentlich nur die Zeitverzögerung wichtig ist + ein paar andere Effekte) werden einfach nicht mehr als ein Treiber/Lautsprecher pro Ohr benötigt. Man kann das nämlich deutlich besser mit einem einzelnen, dafür hoch genauen Lautsprecher pro Ohr realiseieren als mit drei Lautsprechern pro Ohr, die, aufgrund des Platzmangels, super klein und ungenau werden. Mal ganz davon zu schweigen dass der Bass entsprechend Volumen brauch. Es gibt zwar Headsets mit mehreren Treibern, aber wie gesagt, lässt dort die Qualität zu wünschen übrig.

Das .1 wird meiner Meinung nur aus Marketingzwecken verwendet, denn das dort ein extra Subwoofer im Hörer ist macht einfach keinen Sinn.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.029
Naja, pauschalieren sollte man jetzt nicht. Natürlich klingen native Stereo Headsets mit Emulator besser (klanglich), aber wenns um Ortung usw. geht, sieht es anders aus, da ist jeder individuell. Ich habe mal 4 Headsets getestet (2 x Stereo, 2 x 5.1) und habe mit den "echten" 5.1 Dingern um einiges besser die Richtung der Klangquelle bestimmen können.
Und welche waren das? Reale 5.1 mit SEHR schlechten stereo headsets zu vergleichen macht natürlich garkein Sinn.
Du vergleichst ja auch keinen Fiat Punto mit einem Ferrari, bei dem die Handbremse bis zum erbrechen angezogen wurde.

Wenn es unbedingt 5.1 sein muss (vergiss mal 7.1, das reißts auch nimma raus), dann kann ich das

Cooler Master CM Storm Sirus 5.1 Gaming Headset (SGH-6000-KK5-R1)
Ehrlich gesagt, wäre das garkeine gute Empfehlung. Schlechte verarbeitung, schlechter Sound. Und dieser Blödsinn mit 5.1 oder 7.1 ist beides mal exakt das selbe.
Eine Software kann nicht speziell 5.1 oder 7.1 haben. Das hängt davon ab, ob das Game 5.1 Sound ausgibt, oder 7.1 sound, und das wird dann in Stereo umgewandelt.

Das ist, wie mein Vorposter schön sagte, nichts weiter als Marketingbullshit, um leuten Geld aus der Tasche zu ziehen. Dabei wissen weder die Käufer, was "5.1" bzw "7.1" in dem Fall wirklich bedeutet technisch, noch scheint es der Hersteller von dem Müll zu wissen...

Bestes Beispiel, die leute kaufen sich ein 7.1 headset mit USB soundkarte, und stellen im Game auf Kopfhörer ein (wobei das Game nur stereo ausgibt), weil sie ja nen kopfhörer in dem sinne aufhaben. Dann 7.1 simulation an, und das finden die leute dann toll. Dabei ist so simuliertes 7.1 nicht mal möglich, und alles was rauskommt, ist ein sound-matsch-brei mit einem hall drin, damit es "räumlicher" klingt.

@ TE: Unter 100€ gibt es 2 headsets, die empfehlenswert sind.
Alles andere ist schlechter. Wirklich ALLES andere (Ausnahme, Bitfenix flo. Das ist aber ein 50€ headset, und damit unterhalb anzusiedeln).
- Offen: http://geizhals.de/?cat=sphs&asd=on&asuch=qh 85
- Geschlossen: http://geizhals.de/?cat=sphs&asd=on&asuch=kingston hyperx cloud
Mit den beiden ist die gegnerortung auch besser als mit jedem 5.1/7.1 Marketingteil.

Such es dir nach bauweise aus, für 100€ wirst du nichts bessers bekommen. Selbst für 150-200€ wäre das meine maximale empfehlung (die 150-200€ heasets sind meistens auch schlechter !).
Ab 130-140€~ aufwärts lohnt sich dann ne getrennte alternative. DT 770/990 Pro, AKG K612 Pro, Focal Spirit One, etc + Ansteckmikro (die sind dann besser als JEDES gaming headset auf dem Markt, egal welcher preis.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.855
Das Zalman MiKro würde ich mal ganz schnell vergessen. Als ich damit das erste mal in Teamspeak aufgetaucht bin und "Hallo" sagte, kam als Antwort nur "Was ist denn bei Dir los, ist Dein Mikro kaputt. Du klingst ja schei**e heute."

Ich hatte ein Speedlink Medusa 5.1 (3 Treiber pro Muschel, also kein per Software oder Soundkarte simulierter Raumklang)
Für mich war die Ortung dort besser als nun mit meinem Stereoheadset.
Inzwischen ist mir der Klang an sich wichtiger als der Raumklang und daher habe ich mir kein neues 5.1 Headset gekauft.

Musst schauen, was Dir wichtiger ist.
Am sinnvollsten wäre, dass Du Dir ein 5.1 Headset bestellst und einen Stereokopfhörer, bei dem Du den Raumklang über Deine Soundkarte simulieren lässt. Teste, welche Lösung für Dich dann die beste Lösung ist. Was Klang und Ortung angeht, scheint jeder doch ein anderes Empfinden zu haben. (gibt ja sogar Leute hier im Forum, die behaupten, dass Raumklang über mehrere Treiber pro Kopfhörermuschel nicht möglich ist)
 

MegaChip97

Ensign
Dabei seit
März 2014
Beiträge
128
Das Zalman MiKro würde ich mal ganz schnell vergessen. Als ich damit das erste mal in Teamspeak aufgetaucht bin und "Hallo" sagte, kam als Antwort nur "Was ist denn bei Dir los, ist Dein Mikro kaputt. Du klingst ja schei**e heute."

Ich hatte ein Speedlink Medusa 5.1 (3 Treiber pro Muschel, also kein per Software oder Soundkarte simulierter Raumklang)
Für mich war die Ortung dort besser als nun mit meinem Stereoheadset.
Inzwischen ist mir der Klang an sich wichtiger als der Raumklang und daher habe ich mir kein neues 5.1 Headset gekauft.

Musst schauen, was Dir wichtiger ist.
Am sinnvollsten wäre, dass Du Dir ein 5.1 Headset bestellst und einen Stereokopfhörer, bei dem Du den Raumklang über Deine Soundkarte simulieren lässt. Teste, welche Lösung für Dich dann die beste Lösung ist. Was Klang und Ortung angeht, scheint jeder doch ein anderes Empfinden zu haben. (gibt ja sogar Leute hier im Forum, die behaupten, dass Raumklang über mehrere Treiber pro Kopfhörermuschel nicht möglich ist)
Hat nichts mit behaupten zu tun, das ist so. Hat medizinisch-physikalische Gründe.

ich kanns nicht zu 100% erklären.
Du hörst das ein Ton von Hinten kommt weil er auf deinen Hinterkopf und Ohr von hinten trifft und er sich dadurch verändert (Richtungsbestimmte Änderungen des Frequenzspektrums).

Wenn du statt einem großem Treiber zwei kleine hast, dann kommt der Ton immer noch von Rechts.
Hört sich also auch so an.

Probiers doch aus, Mach musik an deinem Handy an und halt es neben dein Ohr (eher vorne). Dann verschieb es ein Zentimeter nach hinten.
Es wird sich nicht wie hinter deinem Kopf anhören.
 
Top