Welches Surface Pro für einen Studenten ?

fetoni

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
54
Hallo,

ich möchte mir gerne ein Surface holen für die Uni (Jura) zum mitschreiben. Weiterhin soll das Surface zuhause den Desktop PC ersetzen, ich werde das Surface an den Monitor anschließen. Als armer Student möchte ich natürlich so wenig wie nötig ausgeben.

Anforderungen:
- Word
- One Note
- Internet
- iTunes
- ab und an mal ein Spielchen
- leider Lüfter im Office-Betrieb

Zur Auswahl stehen:

- Surface 1 Pro (128 GB und i5) mit Type-Cover = 482 Euro

- Surface 2 Pro (128 GB und i5) mit Type-Cover = ca. 800 Euro

- surface 3 pro (64 GB und i3) mit Type-Cover = ca. 800 Euro

Welches würdet ihr warum empfehlen? Reicht das SP1 für meine Anforderungen? Danke für alle Antworten.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.133
Würde aufgrund des Bildschirms das Surface 3 Pro nehmen :) Der i3 reicht für alles locker aus :)
 

faltermayer

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.602
Auch wenn es teurer ist. Kauf das Surface Pro 3. Ich habe selber das erste Surface und die Akkulaufzeit ist für einen ganzen Tag an der Uni zu kurz. Die Nachfolger bieten da mehr. Da du mitschreiben willst, sollte das größere 3:2 Display auch angenehmer sein.
 

Bauschaumkuchen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
21
Du wirst auf Keinem deiner genannten Geräte mal eben so ein "Spielchen" spielen können, außer sie kommen direkt aus dem App Store von Microsoft. Für die meisten installierbaren Spiele ist die Grafikleistung i.d.R. viel zu schwach; da kommt es also stark darauf an, was du unter "Spielchen" verstehst.

Des Weiteren stellt sich eigentlich nur noch die Frage zwischen einem Surface Pro 2 oder 3. Während sich beide Modelle leistungstechnisch kaum unterscheiden (zumindest bei den i5 Modellen), kommt es auf wohl auf die "Haptik" an. Da ich beide Modelle besitze, hier einige Vorzüge und Nachteile des Pro 3 gegenüber dem Pro 2:

+ Bildschirmdiagonale größer
+ Auflösung verbessert
+ Stifteingabe verbessert
+ Gewicht und Dicke verringert
+ Kickstand nun stufenlos regelbar

o Akkulaufzeit

- Lüfter bei Last (noch) öfters zu hören / springen schneller an; vielleicht passiert da was mit einem entsprechenden Firmwareupdate?


Grüße
Bauschaumkuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fetoni

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
54
Du wirst auf Keinem deiner genannten Geräte mal eben so ein "Spielchen" spielen können, außer sie kommen direkt aus dem App Store von Microsoft. Für die meisten installierbaren Spiele ist die Grafikleistung i.d.R. viel zu schwach; da kommt es also stark darauf an, was du unter "Spielchen" verstehst.

Des Weiteren stellt sich eigentlich nur noch die Frage zwischen einem Surface Pro 2 oder 3. Während sich beide Modelle leistungstechnisch kaum unterscheiden (zumindest bei den i5 Modellen), kommt es auf wohl auf die "Haptik" an. Da ich beide Modelle besitze, hier einige Vorzüge und Nachteile des Pro 3 gegenüber dem Pro 2:

+ Bildschirmdiagonale größer
+ Auflösung verbessert
+ Stifteingabe verbessert
+ Gewicht und Dicke verringert
+ Kickstand nun stufenlos regelbar

o Akkulaufzeit

- Lüfter bei Last (noch) öfters zu hören / springen schneller an; vielleicht passiert da was mit einem entsprechenden Firmwareupdate?


Grüße
Bauschaumkuchen.
Also mit Spielchen mein ich eher so was wie Book of Unwritten Tales - also Adventures.
 

Bauschaumkuchen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
21
Beim i3 Modell (Surface Pro 3) müsste die Intel HD Graphics 4200 verbaut sein. Ob diese jetzt aber den Anforderungen deines Spiels genügt? Keine Ahnung. In einer geringen Auflösung und niedrigen Detailstufe lässt sich sicherlich das ein oder andere Spiel zum Laufen bringen, aber da ich damit noch keine Erfahrung gemacht habe, kann ich dir da keinen Rat geben.

Und Bedenke den Speicherplatzbedarf eines Spiels bei vorhandener 64 GB SSD, wovon einiges an Speicherplatz schon vom Betriebssystem belegt sein wird....
 
Zuletzt bearbeitet:

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.861

fetoni

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
54
Beim i3 Modell (Surface Pro 3) müsste die Intel HD Graphics 4200 verbaut sein. Ob diese jetzt aber den Anforderungen deines Spiels genügt? Keine Ahnung. In einer geringen Auflösung und niedrigen Detailstufe lässt sich sicherlich das ein oder andere Spiel zum Laufen bringen, aber da ich damit noch keine Erfahrung gemacht habe, kann ich dir da keinen Rat geben.

Und Bedenke den Speicherplatzbedarf eines Spiels bei vorhandener 64 GB SSD, wovon einiges an Speicherplatz schon vom Betriebssystem belegt sein wird....
Also spielen ist für mich echt am unwichtigsten. Wie ist der Performance-Unterschied zwischen dem sp1 i5 und dem sp3 i3? Der Prozessor beim sp1 müsste etwas besser sein:

http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i5-3317U-vs-Intel-Core-i3-4020Y
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c137

Gast
Surface Pro 1 kannst aufgrund der Akkulaufzeit vergessen. Der Kickstand ist auch nur einstufig. --> Finger weg.

Das Surface Pro 3 würde ich bevorzugen - wegen des Displays. Der i3 reicht schon aus, die 64GB-Version wäre für mich aber viel zu knapp.
Der Kickstand beim SP3 ist stufenlos, beim SP2 gibt's 2 Stufen.
 

fetoni

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
54
Surface Pro 1 kannst aufgrund der Akkulaufzeit vergessen.

Das Surface Pro 3 würde ich bevorzugen - wegen des Displays. Der i3 reicht schon aus, die 64GB-Version wäre für mich aber viel zu knapp.
Habe gelesen, dass die akkulaufzeit beim SP1 bis auf 7 stunden ansteigen soll, wenn man das Gerät in den flugmodus versetzt. Das wär für die Vorlesung ok, in der bib habe ich Strom...
 

Fucc

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
746
Kauf das 3er. (Akkulaufzeit, Display, Kickstand)
Den Speicher kannst du per microSD erweitern.
 

Steeeep

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.209
Suckt i3 halt derbe ohne dem Turbo vom i5 da fehlt dann nicht mehr viel zum BayTrail.
Ich würde die 200€ mehr für ein SP3 i5 investieren. jibbet nicht irgendwelche rabatte für studenten?

Grad nochmal geguckt da es ja sogar nur ein i3Y ist sind baytrail und der ebenbürtig bis auf die dickere Grafik des i3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.840
Mal nebenbei gefragt, wo findest du das Surface 1 mit Type Cover für unter 500€?
Den günstigsten Preis von einem etwas größeren Händler ist 515€ bei Jacob Elektronik, allerdings ohne Cover. Für das Teil verlangt MS ja so ungefähr 100€, das wäre ja sonst ein echt günstiger Preis.
 
C

c137

Gast
Habe gelesen, dass die akkulaufzeit beim SP1 bis auf 7 stunden ansteigen soll, wenn man das Gerät in den flugmodus versetzt.
Der Haswell in Pro 2 bzw. Pro 3 verbraucht trotzdem signifikant weniger. Also könntest du auch da die Akkulaufzeit so steigern.

Das 3er hat auch den am Rand genau(er)en Digitizer-Stift.
Klar, du willst Geld sparen. Aber mit dem Pro 3 hast du das klar bessere Gerät.
 

Wert33

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
793

fetoni

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
54

Bauschaumkuchen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
21
Größter Nachteil des Surface Pro 1 ist meiner Meinung nach der einstufige Kickstand. Ich hatte das Gerät damals ausgiebig getestet und es ging wieder zurück. Das Arbeiten am Schreibtisch, ob jetzt nun in der Bibliothek oder sonst wo macht damit einfach keinen Spaß. Solltest du auf einen externen Monitor umschwenken - na gut, aber wie oft hat man den schon dabei? ;)

Das Surface Pro 2 war da schon sehr komfortabel mit seinem 2 stufigem Kickstand. Dieses hatte ich nun 1 Jahr lang in Betrieb. Einsatzbereich: Office/Internet, Cloud, VPN, Arbeiten an verschieden Orten. Also es musste komfortabel, leicht und einigermaßen ausdauernd sein und dass hatte das Pro 2 erfüllt.

Nun das Pro 3: Sagen wir mal so, ich würde das Gerät unter keinen Umständen mehr hergeben wollen. :p Das größere Display, das Format, Gewicht und Akkulaufzeit befriedigen meine Anforderungen vollends! Es ist eine hervorragende Weiterentwicklung.
Ich hab das i5 Modell mit 128 Gb SSD. Auch wenn ich die meisten Daten in der Cloud habe so brauche ich doch noch einiges an lokalem Speicherplatz auf meiner Platte. Dateien kannst du aber auch beispielsweise auf einer microSDHC ablegen.

Wenn du Geld sparen willst, dann kauf dir ein Ultrabook im 13 Zoll Bereich. Da bekommst du für 500-600 Euro schon ordentliche Geräte.
 
Top