News Western Digital bringt 2,5"-HDD mit 500 GB

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403
@mueli
ja welche denn?
die letzten 10 jahre ist mir keine hdd mit 3,5" plattern mit 15k umdrehungen vorgekommen.
haben alle 2,5" platter oder kleiner verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

IndianaX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.961
selbst in den 3,5" S-ATA Platten mit 7200 steckt des öfteren 2,5" technik.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
@bensen
Die Neue 15K.6 Serie (146GB - 450GB) von Seagate z. B., gerade vorgestellt (c't Heft 18 / 2008).
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Bei so hohen Geschwindigkeiten muss man die Daten auch 'wegschaffen' können und hier sind besonders die Heads und Schreib-/Lese-Logic gefordert. Wenn da keine 3.5" Platter verbaut wären, hätte man sicher auch ein 2.5" Case verwendet, denn kleinere mechanische Disks sind extrem interessant für Blades und Serverfarmen. In Rechenzentren kommt es schließlich auf Leistung pro m² und dabei möglichst geringen Stromverbrauch an.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403
klar ist das von vorteil. deswegen gibts ja neuerdings auch die savvio reihe. nur passen da nur 2 platter rein und nicht 4 wie bei der cheetah.
aber schau dir doch die ganzen hdds an.
hier ist ein bild direkt von der 15k.6 produktseite.
http://www.seagate.com/staticfiles/images/ProductPhoto/Cheetah_15k6_106x106.gif
hier eins von der 15k.4
http://www.seagate.com/content/newsinfo/images/downloads/Seagate_Cheetah_15K-4.jpg
das sind scheiben die nichtmal nen durchmesser von 2,5" haben.

wenn du mir ein bild einer 15k hdd mit 3,5" platter zeigst bin ich ruhig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.701
Artikel-Update: Wie erwartet hat western Digital die Preise für den deutschen Markt bekannt gegeben. Demnach kostet die Version mit 400 GB 149 Euro, die 500-GB-Variante wird für 189 Euro im Laden stehen.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.705
Die werden sicher bald deutlich im Preis fallen. 250GB gibt es bereits für 50EUR. Vermutlich wird sich die 500GB Platte bei 120EUR einpendeln
 
Zuletzt bearbeitet:

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
Zu teuer, aber natürlich UVP und "neues Produkt". Mal schauen wie es gegen Weihnachten aussieht - spätestens da bräucht ich eine große 2.5er für intern.
 

kirikiri

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
112
Warum bringen die keine 250GB Single-Platter?... stattdessen so eine beschnittene 400GB... naja, vermutlich wollen die ihre alten 250 und 320GB Modelle noch verkaufen.
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.045
Western digital gibt scheinbar nie an neue kleine Modelle zu bringen. Auch von der WD1600AAJS gibts zb eine mit 334GB Platter, aber wo steht das? Erkennbar nur an der genauen bezeichnung. Genau wie bei den neueren WD2500AAKS oder WD5000AAKS.

Das wird vielleicht bei den 2,5" platten ähnlich sein.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Sorry für Off-T aber die Diskussion ist nun mal hier entstanden!

@bensen
es scheint wohl so zu sein, dass die Platter im Durchmessen immer kleiner werden, sie sind bei den Cheetahs (über alle Serien gesehen) zwischen 3.74" und jetzt wohl etwa 2.6" (Quelle PCGuide). Die 'Ur-Cheetah' hatte aber definitiv 3.5", siehe hier. Es scheint wohl so zu sein, dass man jetzt einfach nicht mehr Platz braucht, aber da die 15k RPM vor über 10 Jahren mit 3.5" möglich waren, wird es sicher heut zu tage immer noch möglich sein und ist somit sicher kein Grund wegen zu hoher Umfangsgeschwindigkeiten. Zu den Zeiten vor den 5 1/4" Drives (etwa in den 70'er, 80'er und frühen 90'er) war die Umfangsgeschwindigkeit sicher noch höher, die Platter waren um die 14" im Durchmesser (habe die Unterlagen wahrscheinlich noch auf dem Boden, bin nur leider durch eine Schulter-OP stark gehandikapt um dort nachzusehen), die Spindelmotoren zu der Zeit waren größer als Anlasser im PKW und wogen etwa 20kg. (Solche Drives wurden noch auf Component Level repariert und das auch von mir, es sind also keine Überlieferungen die durch Weitergabe über mehrere Personen verfälscht wurden).
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403
die erste cheetah mit 15000 U/min: http://www.tecchannel.de/storage/komponenten/401417/
hier steht auch schwarz auf weiss: 2,5" platter
seagate würfelt wohl auch gerne die bilder bei den produkten. hier eins der 15k.3 welches du gepostest hast.

5,25" hdds drehten auch nur mit 3600U/min. man kann ja leicht ausrechnen das die umfangsgeschwindigkeit geringer war als bei 3,5" hdds mit 7200U/min.
die 14" platten waren vor meiner zeit, aber ich bezweifle das sie mit 3600U/min gelaufen sind.

kannst ja mal nen genauen link geben. hab bei pcguide nichts passendes gefunden.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.534
Es scheint wohl in der Tat so zu sein, dass die Platter aktueller 15k Disks gen 2.5" gehen. Ich habe es auch nochmal bei HGST und Fujitsu überprüft, die Platter werden kleiner umso neuer sie sind:

neuere Fujitsu -> http://www.fujitsu.com/us/services/computing/storage/hdd/discontinued/mau3147-15k-rpm.html
ältere Fujitsu -> http://www.fujitsu.com/us/services/computing/storage/hdd/discontinued/mas-15k-rpm.html

neuere HGST -> http://www.hitachigst.com/tech/techlib.nsf/products/Ultrastar_15K450
ältere HGST -> http://www.hitachigst.com/tech/techlib.nsf/products/Ultrastar_15K73

Ich kann es mir nur so erklären, dass durch den Preisverfall auf Maßnahmen wie das auswuchten der Platter verzichtet wird um die Preise niedrig halten zu können. Die Drives mit 14" Platter (und größer) von denen ich geschrieben haben, waren noch diskret aufgebaut und jede einzelne Scheibe wurde ausgewuchtet. Die Drehzahlen habe ich nicht mehr exakt im Kopf, es lag aber im Bereich 3600 RPM so weit ich mich erinnere. Da müsste man jetzt ausrechnen wie groß die Umfangsgeschwindigkeit ist, da bin ich allerdings zu faul für. ;)
 
Anzeige
Top