wieder ein selbst konfigurierter 600 Euro PC zum zocken eure Meinung?

Panorama86

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
halli hallo hab die letzten tage schon intensiv gestöbert und will mir eigntl nur noch die bestätigung von fachmännern holen ob das was taugt oder ob man was verbessern kann ohne mehr geld auszugeben.
bei der masse an grafikkarten blick ich nicht so wirklich durch.

Prozessor: intel Core i5 4570 4x 3.20GHz So.1150 BOX

Mainboard: ASRock H87 Pro4 Intel H87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Grafikkarte: 2048MB Sapphire Radeon R9 270X Vapor-X Aktiv PCIe 3.0 x16 (Full Retail)

Arbeitsspeicher: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

Case: BitFenix Shinobi USB 3.0 Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Netzteil: 450 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Silver

Laufwerk: Samsung SH-224DB/BEBE DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk

hatte mir da schon einen anderen thread durchgelesen und hab eigntl fast alles so übernommen bis auf die grafikkarte, naja ein fachmännischer kommentar würde mich freuen. ich will mit dem pc zocken und surfen.
und einen bildschirm bräuchte ich noch, hab da so an die hundert euro gedacht kenn mich da aber überhaupt nicht aus. wenn es da noch tipps gäbe wäre bombe^^.
mfg
 

SoLLy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401
Kann dem alten Profi Ichieve nur zustimmen, passt auf jeden Fall so - kann man direkt so bestellen!

Als CPU Kühler die den Boxed Kühler? Falls nicht, schau hier rein! Wobei der Thermalright HR-02 Macho definitiv zu groß wäre...

Sonst fällt mir auch nichts mehr ein, was man "bemängeln" könnte... ;)
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.343
Da gibts nichts zu verbessern, alles Preis-/Leistung super.
In der Regel reicht auch ein B85 Board, aber die paar Euro machen nichts.
 

Panorama86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
das ging ja schnell^^, da hätte ich gleich noch eine frage. hab noch nie einen pc selber zusammengebaut. dann sollte ich vllt diesen "trick" über geizhals alles bei hwv bestellen und den service nutzen oder ist dass selber zusammenbauen wirklich so easy? XD

die kühlung die da dabei ist ist dann auch ausreichend oder?
wenn ihr mir noch eine empfehlung für einen netten bildschirm geben könntet wäre top.
 

SoLLy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401
Bei HWV.de bestellen und zusammenbauen lassen. Alle CPU Kühler über 400 Gramm montiert HWV.de nicht - die muss man selbst zusammenbauen. Wegen Monitor, siehe Ichieve's Post, der ist gut! ;)
 

Panorama86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
ja aber ich will ja keinen extrakühler bestellen, immoment sind doch im gehäuse ein paar kühler und auf dem prozessor und am netzteil und an der grafikkarte wenn ich das richtig sehe und diese kühlung reicht doch aus oder sollte man noch irgendwas extra einbauen? hab da überhaupt keinen plan.
den bildschirm hab ich vorhin übersehen, günstigere varianten an bildschirmen gibt es eher weniger oder?
 

Captain R

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.973
Reichen tut die Kühlung, ein anderer CPU kühler wäre aber leiser. Musst du wissen ;)
Du suchst einfach jeden Artikel bei Geizhals und gehst dann in der Liste der Shops auf hvw. Dann den Artikel in den Warenkorb und mit dem nächsten Artikel das ganze nochmal. Usw ;-)
Ja, der Zusammenbau ist einfach. Sonst kannst auch hier nachfragen, und es gibt genug Anleitungen im Internet. Auch bei Youtube massig
 

Panorama86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
hm ich schau mir das alles nochmal morgen an wie teuer es dann bei hwv wird mit allem drum und dran und den cpu kühler lass ich erstmal auch dran, kann man ja im nachhinein immer noch ändern wenn es wirklich stört oder so:). danke für die schnellen antworten leute:))
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.173
hi, willkommen :-)

der zusammenbau an sich ist nicht schwer nur die front anschlüsse die zum gehäuse führen sind etwas klein aber ein blick ins handbuch und auch das ist kein thema.
was die kühler betrifft, ich war nie ein freund von den standard kühlern von intel und die gehäuse lüfter wurde auch meistens von mir getauscht *silent freak*
das sind aber kleinigkeiten die man auch später tauschen kann wenn das nötige kleingeld vorhanden ist.
genau wie als systemplatte eine SSD dein system wird dadurch sehr beschleunigt.
die m500 liegt derzeit bei ca 100€
 

Pia Mia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
547
denke evtl mal bei HwV anrufen oder mailen bevor du bestellst wegen dem Kühler. ein Cooler Master Hyper TX3 Evo sollte da auch locker für aussreichen
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.466
Ich finde die Komponentenauswahl schlecht. DVD von Pioneer BDR 208, CPU lieber Xenon V3, Karte lieber GTX 770 Gigabyte (Leistungsaufnahme besser). NT Platimax Enermax 500 oder BQ Dark Pro 10 - kostet allerdings ein paar Flocken mehr.
Naja, mein Fall ist Deine Auswahl nicht. Aber zum bestrafen ganz gut.

Asrock Board kannst schonmal kaufen- die schnurren auch mit nem Xenon.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

|paladin|

Gast
Den Kommentar von mannefix kannst getrost ignorieren...
Es interessiert denke ich mal niemanden hier was seine persönlichen Vorlieben sind.

Die Zusammenstellung ist gut.
Das gewünschte Kommentar zur Grafikkarte: Die Vapor ist nicht die leiseste, aber sie ist sicher nicht unerträglich. Ich persönlich würde die Powercolor R9 270X PCS+ vorziehen, da sie deutlich leiser ist und sogar noch minimal mehr Leistung bietet. Normalerweise ist sie mit 165-170€ auch günstiger als die Vapor.

Da du das Shiniobi nimmst, würde ich dir dieses Laufwerk empfehlen: ASUS DRW-24F1ST. Es ist leiser und das wichtigste: es sieht im Shinobi einfach viel besser aus - das Samsung bricht die Optik schon sehr.

Der von Ichieve empfohlene Bildschirm ist gut. Ich würde auch keinen günstigeren nehmen
- aber es gibt auch welche um die 100€, die Leute als gut empfinden
 

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Würde evtl. statt der HDD eine SSHD nehmen. Kostet bei gleicher Speichermenge nur 15€ mehr. Habe gestern mal wieder einen PC auf einer normalen HDD aufgesetzt... also wenn man sich einmal an SSD gewöhnt hat ist das echt nicht auszuhalten... ;) Im Desktopbetrieb spürt man keinen Unterschied von SSHD zu SSD :)
 

Panorama86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil
54,34 €


8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9
63,42 €

be quiet! SYSTEM POWER 7 450W - bulk -
48,13 €

ASUS DRW-24F1ST (Bulk) Silent
17,90 €

PowerColor Radeon R9 270X PCS+, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort
169,80 €

Seagate Desktop SSHD 1TB SATA 6Gb/s NCQ 8,9cm (3,5") SSHD (8MB)
67,18 €

ASRock H87 Pro4, Sockel 1150, ATX
64,28 €

Intel Core i5-4570 Box, LGA1150
163,12 €

gesamt 648euro bei hwv, 2 euro unterschied zu mindfactory. wenn ich jetzt noch den einbau nehme dann 668 euro bisschen teurer als ich wollte aber ich denke so ist es schon gut. ja was meint ihr? :p
 

Schrottkopf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.354
Ich würde da ungerne noch weiter sparen wollen. Wenn du es verkraften kannst, dann nimm das Ding so. Sieht gut aus! ;)
 

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Würde es so machen und nicht anders.

- AMD FX-8320 @3,50GHz
- Asus M5A97 Evo R2.0
- Thermalright HR-02 Macho
- 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 CL9
- PowerColor R9 280X TurboDuo OC
- LG GH24NS95 DVD-RW
- Seagate Desktop SSHD 1TB
- be quiet! System Power 7 450W
- BitFenix Shinobi Midi Tower
 

Panorama86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
25
also hast du ein anderes mainboard anderer prozessor und eine bessere grafikkarte wenn ich dass richtig sehe. aber ohne eröterung check ich eh nicht warum man es so zusammenstellen sollte bzw warum so besser ist.. und wie ich würde ich da preislich liegen?
 
P

|paladin|

Gast
Um den Vorschlag mal zu erklären:

Er spart knapp 20€ an der CPU/Mainboard Kombination.
Dafür bekommst du einen Prozessor, der pro Kern langsamer ist als der i5, dafür aber 8 Kerne hat und damit etwas schneller ist, wenn mehr als 6 der Kerne gleichzeitig genutzt werden. Der FX verbraucht auch etwas mehr Strom, kann übertaktet werden, braucht dann aber gescheite Kühlung und verbraucht noch mehr Strom.

Deswegen kommt noch ein CPU Kühler für rund 35€ dazu.

Die PowerColor ist eine gute 280X, kostet aber gut 100€ mehr als die 270X und leistet ca 35% mehr.
Außerdem ist diese 280X grade nicht lieferbar - so wie auch viele andere 280X Modelle.

Insgesamt bekommst du:
• eine ~115€ teurere Konfiguration
• weniger CPU single-Core Leistung / weniger Leistung in Anwendungen und Spielen, die wenige Threads nutzen
• mehr CPU multi-Core Leistung / mehr Leistung bei Spielen, die mehr als 6 Threads nutzen / schnelleres trancodieren von DVDs
• mehr Stromverbrauch sowohl CPU als GPU
• 35% mehr GPU Leistung
 
Top