Win 10 von usb stick aus installieren

Barometer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
45
Hallo
Ich würde gerne windows 10 auf einen älteren Medion laptop installieren von einem USB Stick aus das funktioniert aber nicht so wie ich das will der USB Stick wird zwar erkannt aber ich kann die Boot Reihenfolge nicht ändern bzw auch nicht den USB Stick auswählen formatiert ist er meiner Meinung nach richtig
Was mache ich falsch ? Im Bootmenü wie auf den zweiten Bild zu erkennen ist wird der Stick gar nicht richtig angezeigt
Unten mal ein paar Bilder
Ergänzung ()

Habe es nun doch geschafft den USB Stick in der Boot Reihenfolge nach oben zu schieben er wird aber leider im Menü immer noch nicht erkannt dort fehlt nun die erste Zeile
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

GINAC

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
181
Drück mal "X".
Dann sollte da nicht mehr "Excluded from boot order" stehen.
 

sklaes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
342
Wurde die Partition als aktiv markiert?
Das geht u.a. per diskpart

Ansonsten das Media creation tool von Microsoft verwenden, der macht das automatisch
 

corvus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
996
sklaes hat den Beitrag auf jeden Fall mal nicht gelesen.

Ich weiß nun nicht, was das Ausrufezeichen bedeutet, hat das BIOS noch irgendwo eine Funktion "Boot from USB" o.ä., die evtl. auf disabled steht?
Evtl. gibt es ne Fast Boot Option, die ebenfalls deaktiviert werden muss. Evtl. muss auch Secure Boot, falls aktiv, zurückgesetzt werden.

Also mein Tipp bleibt Secure Boot.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.762
Gibt es da schon Uefi Bios?
So alt kann das Board ja nicht sein wenn man da mit einer F Taste beim starten schon das Bootmenü aufrufen kann.
Na klar muss da der USB Stick auszuwählen sein.
Im Bios bei Boot bleibt normal ja die SSD an 1. Stelle wenn man das Bootmenü aufrufen kann.
Wofür gibtes denn das Bootmenü wenn man bei Boot rumfummeln muss.

USB Stick muss richtig erstellt werden und dann muss man den Stick auch auswählen können.
Ansonsten ist der Stick schon nicht mehr OK für eine Windows Installation.
USB HDD mit der richtigen Bezeichnung des USB Sticks ist durchaus richtig.
Nur sollte das im Bootmenü auszuwählen sein.

Secureboot kann Windows 10 na klar.
Ob er überhaupt Uefi hat ist die Frage, ob der USB Stick richtg erstellt wurde, auch für Uefi und ob er den USB Stick dann auswählen kann im Uefi Modus im Bootmenü.
 
Zuletzt bearbeitet:

corvus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
996
@corvus
Dann erklär doch Mal, wie man von einer inaktiven Partition (auf dem USB Stick ) Booten kann - ich rede hier nicht von der Festplatte
Das mag durchaus sein, der TE ist in dem Fall ja sehr wage geblieben. Ich habs tatsächlich auf nicht auf den Stick bezogen.
In dem Fall aber egal, Ausrufezeichen im einem Phoenix BIOS heißt aber einfach nur Disabled Boot Device, unabhängig davon, was sich auf dem Medium befindet. Das BIOS prüft da M.E. nicht auf die eigentliche Bootfähigkeit.

@TE: probier mal, ob sich das Ausrufezeichen mit Shift + 1 oder CTRL + 1 entfernen lässt, nachdem das Laufwerk im BIOS markiert wurde.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.762
Du braucht nur einen USB Stick der nicht irgendwie verbastel mit Grub und jahrelangen Tools oder defekt ist.
Seit wann muss ich beim installieren von Windows irgendwas auf dem Stick aktiv setzen.
Auf der Festplatte doch auch nicht wenn ich Windows installiere, das macht Windows alles inkl. Formatierung und Bootpartitionen.


Mit dem Media Tool klickt man 5 mal und der Stick ist fertig bootfähig für uefi und MBR.
Das kann meine Oma.
Wer unbeding noch eine ISO verwenden will nimmt Rufus um die ISO bootfähg auf USB Stick zu bringen.
Da muss man nur einige Einstellungen richtg setzen.
Fat 32 ; für UEFI GPT wenn man Uefi installieren will., alles andere macht dann Rufus.

Das Problem ist wie immer schon das erstellen des USB Stick und dann die Bios Einstellunge und das booten des Sticks.
Erst Gestern 3 Thread mit Usern die Windows 10 nicht installiert bekommen.
Dabei gibt es die Thread schon 2 Jahre
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-funktioniert-nicht-und-ist-nicht-zu-aktivieren.1736489/#post-20778094
und Videos auch
 
Zuletzt bearbeitet:

sklaes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
342
[...]
Seit wann muss ich beim installieren von Windows irgendws auf dem stick aktiv sezten.

Mit dem Media Tool klickt man 5 mal und der Stick ist fertig bootfähig für uefi und MBR. [...]
richtig das tool macht das alles automatisch .... wenn denn der Stick so erstellt worden ist
Ergänzung ()

Ich hatte Mal bei einem Medion Desktop[!] das Problem, dass ich ihn nicht dazu bekommen habe Windows 10 vom einem Stick zu booten.
Habe dann einfach den ersten Teil der Installation (bis zum ersten Reboot) in einem anderen PC durchgeführt.
(In dem Teil der Installation wird nur die Festplatte bootfähig gemacht und die Daten kopiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

MadMax7496

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
110
Hey habe eine Frage, ich habe leider nur einen USB stick 60gb und da sind 20 gb Bilder drauf und die sind mir wichtig, kann ich trotzdem von diesem USB stick windows 10 auf eine neue Festplatte booten oder muss der USB stick leer sein ?
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.762
Habe dann einfach den ersten Teil der Installation (bis zum ersten Reboot) i
Wenn du von 1 Reboot redest bei der Installation.
Da ist Windows schon installiert, da kann man den USB Stick abstecken, keine Taste mehr drücken um von DVD zu starten.
Bei Bild 8 Aktion wird abgeschlossen
https://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#8
Es kommt nur noch die Einrichtung ab Bild 9
https://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#9
Auch du hast was nicht richtig gemacht oder einen uralten verbastelten Stick verwendet.
Ergänzung ()

Hey habe eine Frage, ich habe leider nur einen USB stick 60gb und da sind 20 gb Bilder drauf und die sind mir wichtig, kann ich trotzdem von diesem USB stick windows 10 auf eine neue Festplatte booten oder muss der USB stick leer sein ?
Normal muss der leer sein und das MediaTool macht das auch. 3. Screen oben steht es.
Und der Stick ist immer Fat 32 .
Fat32 bedeutet nach meinen Kenntnissen auch einen Stick nur bis 32GB
Neue 8 bis 16 Gb Stick die nicht verbastelt sind kosten ein paar €
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

sklaes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
342
@Terrier
Schon Mal drüber nachgedacht, dass so alte PCs nie für Windows 10 gedacht waren und Microsoft auch nicht testet, ob sich das OS auf Systemen von 2007 noch neu installieren lassen. Genauso gut kann es sein, das es einen Fehler im Bios gibt oder der USB Controller nicht kompatibel ist. Nur weil dir so ein Fall noch nicht unter gekommen ist kannst du nicht davon ausgehen, dass mir definitiv ein Fehler unterlaufen ist (Ich verwende übrigens immer das Media Creation Tool)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top