Windows 10 1607 Neuinstallation als Upgrade "flaggen"

humpix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
289
Hi zusammen,

Kennt jemand einen Trick um das Windows 10 1607 so zu flaggen, das es meint es sei von einer vorherigen Version upgegradet worden, obwohl es frisch instlliert ist?

Evtl. per Registry Key?

Es geht darum nicht signierte Treiber zu installieren, obwohl es eine frische Installation ist.
Bei Upgrades von 1511 -> 1607 geht das ja weiterhin, nur wenn man frisch installiert wird die neue Signaturrichtlinie "scharf".
Möchte ungern das Secureboot bei 100 PCs abdrehen, nur wegen den blöden VMware Netzwerktreibern...

Hintergrund:
Aufgrund unserer Lizenzen muss ich die ganze Firma Updaten (wird automatisch ausgerollt) und gleichzeitig VMware Workstation 10 installieren. Hier kommt fix kein signierter Treiber mehr raus... Also bin ich in einer Zwickmühle...


LG
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.476
Ok, aber das Problem taucht ja mit jeder folgenden Version wieder auf.
Solltest du daher nicht vielmehr eine dauerhafte Lösung anstreben?
Man kann doch davon ausgehen, dass die VMWARE Leute gerade mit
eMails von angepissten Admins bombardiert werden und gerade an
einer Lösung für das Problem arbeiten. Da schon mal den Support kontaktiert?

Ich weiß nicht ob es einen "IsUpdate" []1 []0 Key in der Registry gibt,
aber damit tust du vielleicht was, was noch weiter Folgen haben könnte.
 

Hinagiku

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
797
Lassen sich die Treiber nach dem Upgrade wirklich noch installieren? Bin davon ausgegangen, dass zuvor installierte weiterhin geduldet werden, aber Neuinstallation nicht mehr funktioniert.
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.693
Zuletzt bearbeitet:

MXE

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.602
"Aufgrund unserer Lizenzen muss ich die ganze Firma Updaten (wird automatisch ausgerollt) "

da hast das Problem. Am falschen Ende gespart.
Dreh die Updates vorerst ab.
 

TheWrongGuy6

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
644
Oder besorg dir noch ne alte Iso und installier sie, dann musst du noch updaten und dann gilt es als Upgrade.
 

humpix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
289
Mit den Lizenzen gibts nicht viele Optionen in unserer Firmenkonstelation :-)
Aber das mit dem alten Iso - dann upgraden und wieder ein fertiges Image machen klingt nach einem gangbaren Weg. Dachte es wäre bequemer per Policy einen Key auszurollen :)

Muss jedenfalls keine Dauerlösung sein, da ich nächstes Jahr eh das Budget für neue VMware Lizenzen bekomme. Bei der neuen Version werden sie es wohl signieren, ich löcher mal parallel den Support...

Bolko, dein Tipp sollte nur mit deaktivierten Secureboot funktionieren. Das hieße für mich dann einen Monat Weltreise machen, was auch ganz nett klingt... :)


Falls doch noch jemand den geheimnissvollen Key findet, immer her damit!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
907
Bei 100 PCs ne alte installieren und dann updaten. Guter Vorschlag, nicht....
 

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
781
Die Lösung steht evtl. in folgendem Post:

https://community.spiceworks.com/topic/1326194-windows-10-1511-sysprep?page=1#entry-5426889

Hier musst du nur den "umgekehrten" Weg gehen - Hintergrund:

Wer schon mal ein upgegradetes Windows 10 1511 sysprepen wollte (hatte erst nicht die Lust mir die richtige ISO zu suchen :O), muss ein bisschen fummeln um dem Rechner beizubringen, dass er _nicht_ upgradet wurde. Dieser Key, der dort gelöscht wird enthält eben jene Informationen.

Natürlich wie immer - alle Angaben ohne Gewähr. Also bitte erst testen, bevor du das ausrollst.

/E:

Ich kann dir auch gerne den entspr. Registry Key (W10 x64 Pro - Upgrade 10240 - 1511 - 1607) zukommen lassen. Schreib mich dazu einfach via PN an.
 
Zuletzt bearbeitet:

humpix

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
289
Auwe, Traumzauberbaum, viele Stunden, unmengen Kaffee und Erkentnisse später :) - schaut so aus als ob in den Upgrade Keys auch die Hardware verewigt wird und diese Kerneltreiber dann akzeptiert werden.

Mit Unterschiedlichen PCs eher schwierig...
Was theoretisch aber klappen müsste:
- Upgrade vom PC 1511 (frisch installiert mit allen Treibern) auf 1607
- den Baum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\Upgrade rauskopieren
- 1607 frisch installieren
- Baum HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\Upgrade wieder rein schieben.

Muss ich in einer Ruhigen Minute mal versuchen.

Fürs erste bau ich mir ein sysprep Image aus einem Upgrade :) Der Link von dir ist goldwert!
Danke nochmal für deine Hilfe!!!
 

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
781
Ouh what?

Evtl. musst du den von mir exportierten Reg-Key auch ausdünnen. Da ist so ungefähr jeder Scheiss drin, der vor dem Upgrade da war. Ich vermute (nicht näher mit beschäftigt), dass dort eine Art DB ist mit allen Anwendungen / Apps, die vor dem Upgrade installiert waren.
 
Top