Windows 10 Gratis Key Haltbarkeit

matti87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
81
#1
Hallo allerseits,

ich hab da mal ne Story und eine anschließende Frage! :D

Nachdem ich damals von Windows 7 auf 10 kostenlos aktualisiert hatte, habe ich mir den Windows 10 Key ausgelesen und notiert. Nun habe ich meine SSD+HDD Kombo gegen eine 960GB SSD ausgetauscht. Dank Media Creation Tool konnte ich mir auch gleich das aktuelle Windows 10 inklusive Creators Update installieren, womit ich das erste Mal 100% zufriedener als mit Windows 7 bin.

Nun zur eigentlichen Frage. Ein Bekannter sagte mir, dass die Keys irgendwann ungültig werden, wenn man zuviele Hardware-Komponenten tauscht. Stimmt das?

Edit1: Komponenten --> Hardware-Komponenten
Edit2: Windows USB/DVD Download Tool --> Media Creation Tool
 
Zuletzt bearbeitet:

sft211

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
469
#2
Nein Stimmt nicht habe meinen Key einen bis auf die Soundkarte ganz neues Sys gebaut und der Key geht ohne Probleme
 

Terrier

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.269
#3
habe ich mir den Windows 10 Key ausgelesen und notiert.
Windows 10 gibt es schon fast 2 Jahre.
bei Upgrade auf Windows 10 haben wir alle den gleichen generischen Key.
Den brauchst du nicht auslesen, der nützt zu nichts.
Alle Antworten zu weiteren eventuell Fragen , ja was mache ich denn wenn ich das Mainboard wechsel,
Windows Neuinstallieren usw. gibt es auch schon lange im WEB.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.654
#5
Das Auslesen des Keys bringt nichts. Das ist ein generischer Key. Google den Key mal. Oder nur Teile von ihm. Dann wirst Du es sehen.

Der richtige Weg ist, die Aktivierung an sein Microsoft Konto zu binden. Dann kannst Du es immer auf jeder Hardware aktivieren.
 

matti87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
81
#6
Achso! Nee, es geht eigentlich darum, dass bei jeder Neuinstallation die Gültigkeit des Keys überprüft wird. Wenn ich das richtig verstehe, wird dafür Kontakt zum Microsoft Server aufgenommen und es wird auch ein Hardware-Schlüssel generiert, damit die Gültigkeit des Keys in Bezug auf die Hardware überprüft wird. So hat mir das der Bekannte erklärt.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.654
#7
Ja, sicher. So wird er geprüft. Aber Dein ausgelesener Key bringt Dir nichts. Damit kannst Du nichts anfangen.
 

matti87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
81
#8
Also der einzig sichere Weg ist der, dass ich ein Microsoft-Konto erstelle? Wenn ich den Key wiederverwenden will?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.654
#9
Ja, so ist der richtige Weg. Zur Zeit geht es aber auch noch so. Du kannst Windows 10 mit einem Windows 7 Key installieren und aktivieren. Wie lange das noch geht, das ist unklar.

Was hast Du mit wiederverwenden? Da wird nichts wiederverwendet. Dein alter Win 7 Key diente als Legitimation für Windows 10. Und Windows 10 wiederum wird dann mit einem Standard Key aktiviert. Eben zusammen mit dem Hardware Hash und dem Win 7 Key.
 

matti87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
81
#10
Hm...der Windows 10 Key sieht anders als der Windows 7 Key aus. Obwohl ich nur den WIndows 7 Key hatte. So als wurde extra für den Windows 7 Key ein neuer Windows 10 Key generiert worden.
 

Terrier

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.269
#11
vergiss das mit dem Wort Key wiederverwenden einfach. und erst recht den generischen Windows 10 Key.
wenn überhaupt, dann kannst du zur Zeit noch mit deinem Win7 / 8.x Key Neuinstallieren.
wenn man das Board wechselt.

Ohne Board wechsel, also Nur CPU; Ram Oder Graka, braucht man überhaupt keinen Key eingeben.
Einfach die Key Eingabe überspringen klicken.

doch erst wieder gerade ein Thread zu dem Thema gesehen, direkt unter deinem Thread.
https://www.computerbase.de/forum/t...e-hardware-uebertragen.1683575/#post-20097543
Ergänzung ()

wichtig ist nun mal nicht der generische Windows 10 Key den wir alle gleich haben und der ganz offiziell im Web steht.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Seriennummern_Key_generischer_Schlüssel_Windows_10
mit dem kann man zwar Windows 10 installieren, aber nicht aktivieren und aktivieren ist ja wichtig.
Windows 10 1607 Build 14393 und 1703 (15063) Mit diesen Schlüsseln kann Windows 10 installiert, aber nicht aktiviert werden.

Windows 10 Home: YTMG3-N6DKC-DKB77-7M9GH-8HVX7
Windows 10 Home N: 4CPRK-NM3K3-X6XXQ-RXX86-WXCHW
Windows 10 Pro: VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T
Windows 10 Pro N: 2B87N-8KFHP-DKV6R-Y2C8J-PKCKT
Weitere:
Ansonsten steht da bei Deskmodder auch alles was du in den letzten 2 Jahren verpasst hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#12
Wenn du Win10 installierst kannste wie bei Win7 die Key eingabe überspringen und am Ende einen Key zum Aktivieren wieder eingeben, dieser sollte dann entweder ein Win7 oder Win10 Key sein denn deine Hardware kannste wechseln wie du willst...
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4.530
#13
Wenn du Win10 installierst kannste wie bei Win7 die Key eingabe überspringen und am Ende einen Key zum Aktivieren wieder eingeben
Wenn es eine Neuinstallation auf einem schonmal aktivierten Mainboard ist, dann braucht man bei Win10 auch später keinen Key eingeben. Der Server erkennt die Plattform und aktiviert automatisch, sofern die korrekte Version installiert wurde (also nicht Pro statt Home etc.).



dieser sollte dann entweder ein Win7 oder Win10 Key sein denn deine Hardware kannste wechseln wie du willst...
Leider nein. Ein Upgrade von Win7/8 ist an die Hardware gebunden. Wechselt man das Board, so braucht man einen neuen Key von Win7/8/10, sofern man kein Microsoft-Konto mit der vorherigen Installation verbunden hat. Falls nicht, bleibt nur die ursprüngliche Lizenz für Win7/8 gültig.
 

doof123

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.311
#14
Echt? Also in meinem Fall kann ich die Lizenz auch auf dem Notebook nutzen.
Bis dahin ohne Sync über einen MS-Account, durch Eingabe der Sn von Win 7 - denke noch innerhalb des Jahres, in dem das Upgrade kostenlos war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#15
Leider nein. Ein Upgrade von Win7/8 ist an die Hardware gebunden. Wechselt man das Board, so braucht man einen neuen Key von Win7/8/10, sofern man kein Microsoft-Konto mit der vorherigen Installation verbunden hat. Falls nicht, bleibt nur die ursprüngliche Lizenz für Win7/8 gültig.
Habs mit 6 Boards getestet daher kann ich zu 100% sagen das es so ist nicht was Unwissende News geschrieben stehen...
Das was du meinst bezieht sich auf OEM und auch hier besteht keine Hardwarebindung

Habe eine Win10 HDD auf 4 Intel 2 AMD Board´s nur angesteckt angemacht Booten lassen, nach ca 3-5 neustarts lief alles einwandfrei auch Treiber wurden Problemlos von Win10 selber gesucht installier konfiguriert und nach ca.30mins war Win10 aktiviert.
Und nein Win10 war nicht mit Hotmail / Outlook verbunden...achja und 2 Key´s habe ich gehabt

https://www.computerbase.de/2015-05...se/#abschnitt_hardwarebindung_von_oemlizenzen
 

matti87

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
81
#16
Nachdem ich eure Beiträge gelesen habe, bin ich irgendwie noch mehr verwirrt. :D Ich plane mal fürs nächste Update eine zusätzliche Windows Gebühr ein.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
49.961
#18
Warum verwirrt? Warum Geld für eine neue Windows-Lizenz einplanen?

Offizieller von Microsoft dokumentierter Weg bei Wechsel von Hardware ist https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-hardware-change und das ist eben die Sache mit dem Microsoft-Konto.

Ob und wie lange bei/ nach Wechsel von Hardware und anschl. Neuinstallation die Benutzung eines Windows 7/ 8.x Keys funktioniert wird dir niemand sagen.

Die Sache mit dem Microsoft-Konto habe ich mal testweise mit Windows 7 Key der für ein Upgrade des Testsystems von 7 auf 10 benutzt wurde und im Microsoft-Konto des Systems hinterlegt ist und mit 9 Hardwarewechseln durchgeführt. Nicht einmal haben die Aktivierungsserver von Microsoft deswegen gezuckt und gemeckert.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.255
#20
Ganz so einfach ist es eben nicht. Es kommt auch darauf an was man für einen Key hat. Also OEM und solche Geschichten. ich hatte damals auch von Win7 auf 10 geupgradet.
Dieses Jahr das Mainboard+ CPU gewechselt, und Windows 10 meckerte das ich keine gültige Lizenz hätte. Vorher hatte ich aber schon mal andere Hardware gewechselt und ein Microsoft Konto eingerichtet.

Es erging mir wie in dem Beispiel, vieles habe ich auch gemacht, aber ohne Anrufe bei MS. Das kann ich mir schenken. https://www.pcwelt.de/ratgeber/Erfa...ktivieren-nach-Mainboard-Tausch-10066156.html

Meine Lösung war, wie bei dem Beispiel, einen anderen Key einzugeben. Danach ein schnelles Backup gemacht.:)
 
Top