Windows 10 läuft mit angezogener Handbremse

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
BIOS steht nun auf default. Hat nichts gebracht. Die anderen beiden SSDs sin schon abgeklemmt. Sonst ist nichts angeschlossen. Ausser halt Bildschirme, tastatur und maus.
Bin nun dabei ein BackUp von vor 2 Tagen am einspielen.
Ergänzung ()

CHKDSK /f -> keine Fehler

Auch das BackUp einspielen hat nicht geholfen
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.597
Dann dürfte es die Hardware sein.
Hat sich der Wert bei C7 geändert?
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520

end0fseven

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
253
Dann wird es irgendwo ein Problem mit der Hardware haben.

Als erstes wäre es gut, wenn du uns die Ereignisanzeige zeigen könntest.

Start -> Ereignisanzeige -> Enter -> dann oben bei Windows Protokolle den Reiter aufklappen -> System -> Dann den Reiter "Ebene" anklicken und danach nach zuoberst Skrollen. (ggf. nach Datum und Uhrzeit Sortieren).

So können wir sehen was eventuell das Problem ist.

Ansonsten kannst du noch mit Memtest86 die RAM Testen.
Was du auch noch machen kannst, einmal nur mit der iGPU zu Arbeiten.
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Da sind einige Einträge vorhanden. Von Information über Warnung zu Fehler


Ergänzung ()

MemTest86 ebenfalls durchgeführt. 0 Fehler
 
Zuletzt bearbeitet:

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.652
Ein Screenshot nützt da nicht viel, die Windows Protokolle Anwendung und System kann man als *.evtx speichern. Damit kann man schon mehr anfangen.
Bevor du das machst, kannst du aber auch erstmal selber reinschauen. Gibt es Einträge, die erst auftauchen seit dem du die Probleme hast, speziell Warnung und Fehler?
Schau doch auch mal in die Zuverlässigkeitsanzeige, einfach in die Systemsteuerung und bei der Suche Zuverlä... eintippen.
Was auch noch interessant sein könnte, was zeigt eigentlich der Taskmanager unter Leistung an während das System laggt? Kann man die Auslastung an bestimmten Prozessen festmachen?

P.S. Der WindowsDefender und andere Virenscanner hatten/haben vor kurzem rumgespackt, guck mal ob er bei dir kürzlich was in Quarantäne gestellt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Windows Protokolle Anwendung und System kann man als *.evtx speichern. Damit kann man schon mehr anfangen.
Bevor du das machst, kannst du aber auch erstmal selber reinschauen. Gibt es Einträge, die erst auftauchen seit dem du die Probleme hast, speziell Warnung und Fehler?
Schau doch auch mal in die Zuverlässigkeitsanzeige, einfach in die Systemsteuerung und bei der Suche Zuverlä... eintippen.
Was auch noch interessant sein könnte, was zeigt eigentlich der Taskmanager unter Leistung an während das System laggt? Kann man die Auslastung an bestimmten Prozessen festmachen?
habe nach Kritisch, Warnung, Ausführlich und Fehler gefiltert. Systemlog vom 2.4.17 im Anhang. Der Anwendungslog lohnt sich nicht. Sind 3 Einträge drin von Programmen die nicht mehr Ordungsgemäss funktionierten.

Zuverlässigkeitsverlauf:



Eigentlich ganz normal. Die vielen Fehler sind auf Bluescreens und hänger während des OC Auslotens entstanden.

Der Taskmanager zeigt ebenfalls nichts aussergewöhnliches an. Weder ein Prozess noch ein Programm welches in irgend einer Form eine hohe CPU last verursachen würde.

Zwischenzeitlich habe ich u.a. alle SSDs abgeklemmt und das BackUp auf eine SSD aus dem Laptop eingespielt. Das System verhält sich nicht anders. Was mir dann aber noch am Nachmittag aufgefallen ist folgendes (Evtl. Lautstärke erhöhen):

https://www.youtube.com/watch?v=Zj4LnvSu7io&feature=youtu.be

Das krasse fiepen (hör ich durch das G933 - sofern keiner im TS redet). Das war vor zwei Tagen definitiv noch nicht da. Bin was die die Lautstärke angeht sehr sensibel). Ob dieses fiepen (HW Defekt) mit dem aussteigen der SSD und nun dem langsam System in Korrelation steht? Es das fiepen hängt mit dem CPu Takt zusammen. >800MHz fiepen // <800MHz stille. Das fiepen ist so laut, das ich musik hören muss um es nicht zu hören. Den Rechner nun 24h laufen zu lassen wird nicht möglich sein - möchte ja auch noch schlafen oO. Und nein. Die GTX 980 ist es nicht. Habe mit einer ATI 4550 die gegen getestet. Das NT auch nicht, denn es kommt eindeutig aus der Umgebung der CPU.

PS: Der Defender kanns nicht sein. Hatte im Nov. noch kein W10 auf dem Rechner.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
C

Cmprinho

Gast
Stell testweise den Standard-Takt und die Standardspannung wieder her. Das ist vermutlich Spulenfiepen vom Mainboard. Eventuell liegt ein bisschen zu viel Spannung an. Im schlimmsten Fall ist das Mainboard nicht mehr iO.

Das könnte ich mir noch vorstellen, da beim Energiesparen der Takt und die Spannung runtergefahren wird hört es da auf.
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Das Mainboard ist "neu". Gekauft am 17.02. dieses Jahres. Aber ich denke, dass das Board einen Weg hat. Anders kann ich mir all die Probleme auf einmal nicht erklären.
 
C

Cmprinho

Gast
Das kann noch so neu gekauft sein. Schraubst du an der Spannung rum kann es anfangen Probleme zu machen. Im schlimmsten Fall sogar der Prozessor, Pcie-Geräte oder den RAM. Deswegen soll man dabei ja so vorsichtig sein. Teste alles mal mit Standard-Einstellungen. Wenn das Problem weiterhin besteht mal anderes Board testen. Deine Performance Probleme bestehen noch immer ?
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Das OC hat keinen Einfluss. Habe ich gestern schon getestet ob es besser wird wenn alles auf Default steht.

Ja, die Probleme bestehen noch immer - leider.
 
C

Cmprinho

Gast
Ich kenne das Problem nur wenn du 1. irgendwelche Windowmanager wie LGs OnScreen Control installiert hast. Oder 2. deine CPU-Leistung ausgelastet ist.
Tritt das Problem unter den Energieoptionen bei allen Einstellungen auf?
Bild.jpg
Tritt das Problem immer auf oder nur nach dem Neustart?
 
C

Cmprinho

Gast
Tritt das Problem immer nur nach dem Neustart auf oder permanent?

Ich kenne das nur unter 3 Umständen
1. Prozessor ausgelastet
2. Windowmanager wie LGs OnScreen Control funken dazwischen oder
3. Defekte Hardware

CPU-Auslastung immer im grünen Bereich?

edit: Im Anhang die Energieoptionen mit Prozessoreinstellung - tritt das alles auch in allen Energieoptionen auf? vgl Höchstleistung - Energiesparen?

Eventuell mal Treiber neu installieren (Aber kein Plan ob das was bringt - hab nur in deinem Zuverlässigkeitsbericht nur gesehen dass dein "graphics card smart tuner" von Gigabyte? bisschen Probleme macht.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
1. CPU Load ist im normalen Bereich. ~4.5GB RAM Load von 16GB



2. Betreibe kein LG Monitor und auch sonst keiner der per Software gesteuert wird
3. Möglich, tippe auf das Mainboard

Der Fehler des lahmen Systems ist permanent.

EDIT: Der OC_Guru steht im Bericht weil ich gestern noch die 980er gegen eine ATI 4550 getauscht habe um die GPU als Fehlerquelle auszuschliessen. Und bekanntlich läuft der nicht mit solch alten ATI Karten ^^
 

FirstWatt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
126
[...]Das krasse fiepen (hör ich durch das G933 - sofern keiner im TS redet). Das war vor zwei Tagen definitiv noch nicht da. Bin was die die Lautstärke angeht sehr sensibel). Ob dieses fiepen (HW Defekt) mit dem aussteigen der SSD und nun dem langsam System in Korrelation steht? Es das fiepen hängt mit dem CPu Takt zusammen. >800MHz fiepen // <800MHz stille. Das fiepen ist so laut, das ich musik hören muss um es nicht zu hören. Den Rechner nun 24h laufen zu lassen wird nicht möglich sein - möchte ja auch noch schlafen oO. Und nein. Die GTX 980 ist es nicht. Habe mit einer ATI 4550 die gegen getestet. Das NT auch nicht, denn es kommt eindeutig aus der Umgebung der CPU.
Fiepen tun i.d.R. Spulen von Spannungswandlern, je nach Last und Pulsweite/Frequenz. In Deinem Fall wohl die Spannungswandler für die CPU...
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Das nehme ich an, das es die Spulen bzw. Spannungswandler sind. Denn man kann es klar orten wenn ich ne leere Küchenpapierrolle mir ans Ohr halte und das andere Ende sich zwischen CPU und I/O Shield befindet.

Das nicht mehr erkennen der SSD, das lahme System und das Fipen muss in Korrelation stehen. Denn diese Probleme habe ich erst seit Sonntag.
 

FirstWatt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
126
Na dann ist wohl klar was der nächste Schritt ist. Board auf Garantie ersetzen lassen.
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.652
Protokollname: System
Quelle: ACPI
Ereignis-ID: 15
Der eingebettete Controller (EC) hat Daten zurückgegeben, als keine Daten angefordert wurden.
Wenn du nach diesem Text googelst, dann wirst dmehrere Foreneinträge mit ähnlichen Problemen finden. Was dort für Erkenntnisse zu finden sind, habe ich nicht weiter erforscht.
Prinzipiell scheint es auf das Board zu deuten, es könnte aber auch Software/Treiber/Einstellungen sein.
Ich hatte durch OC mal das Problem, das sich die RTC um mehrere Jahre verstellt hatte, das gab auch lustige Effekte.
Wenn du BIOS Defaults und RTC einstellen schon durch hast, dann kannst du auch Windows neu installieren. Wenn du dir die Mühe bis zum nächsten Board noch machen willst.

Ich dachte schon ich hätte etwas verpasst. ;) 07.11.2016 ist schon ein wenig länger her.
Hmm, hab den 'falschen' Link erwischt. Passiert halt alle paar Wochen/Monate, das ein AV mehr Mist macht als die Viren :freak:
Daher wurde in letzter Zeit bereits diskutiert auf AV zu verzichten.
Bei mir hat er vor ca. 1-2 Wochen z.B. die Lizenz Texte von Vulkan als Trojaner bemängelt. Total Banane :lol:
 

Harsiesis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Na dann ist wohl klar was der nächste Schritt ist. Board auf Garantie ersetzen lassen.
So. Nach ein wenig hin und her, hat sich der Händler für einen Direktaustausch entschlossen. Er wollte zuerst dass ich den normal RMA Weg gehe (mind. 14-Tage ohne MoBo) weil die DOA Frist nur 30 Tage gültig ist und diese schon abgelaufen sind.

Neues Board kommt Morgen.
 
Top