Windows-Installation schlägt fehl!

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Hi Community.

Wir (Mein Schatz und ich) setzen uns hier gerade mit einem wohl doch etwas größerem Problem auseinander, ihrem Laptop.

Der Laptop ist ein Asus A6T mit 120GB großer Sata-Platte (Diese schon vom Händler aus, in 2 Partitionen aufgeteilt wurde).
Mein Schatz probierte gerade per mitgelieferter Recovery CD, ihren Laptop neu zu formatieren und führte folgendes durch:

Laptop an -> CD Rein, Boot-Reihenfolge im Bios eingestellt (von CD booten) -> Reboot.

Beim Boot-Loader standen nun folgende Punkte zur Auswahl:

1. MS-Dos Modus mit CD-Rom Unterstützung starten.
2. Wiederherstellung per Recovery-CD für die erste Partition
3. Wiederherstellung per Recovery-CD für Partition 1 u. 2
4. Wiederherstellung per Recovery-CD für die gesamte Festplatte

In der Hoffnung die HDD nach Auswahl von Punkt 3 neu partitionieren zu können, wählte Sie diesen Punkt. Schnell merkte sie jedoch, dass dies nicht die richtige Auswahl war und unterbrach den Formatierungsprozess per Neustart des Laptops.

Das Problem ist nun, dass der Laptop nun nach dem Neustart weder Betriebssystem erkennt, noch per Recovery zu formatieren ist. der Recovery Manager bricht nun schon nach einer Sekunde des Formatierens mit der Meldung "Error XXXX Free Space not available" ab. Ab diesem Zeitpunkt ist das einzige noch mögliche an dem Laptop der Neustart.
Windows lässt sich nicht mehr installieren und somit auch nicht mehr in den Ursprungszustand versetzen.
Keiner der 4 auszuwählenden Punkte erbringt uns einen Erfolg. Ich hoffe nun, ihr wisst ab hier weiteren Rat und könnt uns bei dem Problem behilflich sein. Ich selbst habe keine Lösung parat.

Mit dringlicher Bitte um Hilfe,
euer Andi.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.790
Starte den MSDOS Modus mit CD Unterstützung, wenn Du hast nimm eine Diskette auf der sich Fdisk befindet, starte es dann und lösche alle Partitionen, wenn das fertig ist, erstelle neue Partitionen. Dann versuch es noch mal mit der Recovery CD. Solltest Du kein Diskettenlaufwerk haben, solltest Du eine bootfähige CD erstellen mit einem Image von 98er Startdisketten, findest Du im Netz, z.B. hier.
 
Top