WLAN Switch an b1000 anschließen

oOGornOo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Hallo zusammen,

kann ich einen WLAN Switch an das b1000 Modem anschließen und meine Geräte über den Switch online bringen? Die Netzwerkleistungen des b1000 lassen sehr zu wünschen übrig.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.656
WLAN-Router ?


edit:
Ich sehe grad es handelt sich um ein LTE WLAN Router und kein reines Modem.
Der eingebaute Switch kann 4 Geräte versorgen. Was ist hier nun deine Frage?
 
Zuletzt bearbeitet:

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199

oOGornOo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Tut mir leid, war etwas im Stress und habe meine Frage wohl etwas unpräzise ausgedrückt.

Ich besitze ein LTE B1000 Modem, welches ein Wlan-G Netzwerk sowie 4 Ethernet Ports besitzt. Das Wlan-Modul des B1000 nicht nur sehr langsam, sondern verursacht bei meinen Apple-Geräte ( Itunes, Apple Tv, Ipad, Iphone ) im Netzwerk des B1000 oft einen Verbindungsverlust untereinander. Z.B kann ich mit dem Apple Tv nicht mehr auf meinen Laptop(iTunes) via Privatfreigabe zugreifen, sobald Apple Tv einmal in den Ruhemodus gegangen ist. Muss erst wieder alles neustarten. Diese Probleme habe ich z.B mit der Easybox 803 nicht, da wird sofort alles problemlos erkannt und gestreamt.

Meine Absicht ist es nun, dass unzuverlässige und schwache Wlan-Netzwerk des LTE B1000 zu umgehen, indem ich einen kompetenten W-Lan Router/Switch mit einem Netzwerkkabel an den B1000 klemme und quasi meine ganzen Clients (Pc, Apple, Laptop usw.) nicht auf das Wlan des B1000 sondern das Wlannetz des davor geklemmten Wlanrouters zugreifen lasse. Dieser Router soll sich das Internet also vom B1000 holen und es dann an alle Clients weitergeben, zusätzlich soll er das Netzwerkstreming der Apple-Geräte verwalten.

Sollte problemlos möglich sein oder?
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.656
Keine Ahnung ob das problemlos möglich ist, aber was du in dem Fall benötigst, ist ein WLAN Access Point.

Sofern du Internet über DSL beziehst, kauf dir doch sowas hier.
http://geizhals.at/de/442385
 

oOGornOo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Internet kommt nicht direkt über DSL, sondern LTE. Der Access Point sollte doch eigentlich die gleichen Funktionen wie ein dazwischen geschaltetes Switch haben, oder? Bedeutet der Access Point bekommt eine IP im Netzwerk und als Gateway die IP vom DSL Modem, oder? Wichtig ist, dass er das Verbinden der angeschlossenen WlanClients untereinander übernimmt, da das B1000 Modem das offensichtlich nicht richtig hinbekommt.
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Ich besitze ein LTE B1000 Modem, welches ein Wlan-G Netzwerk sowie 4 Ethernet Ports besitzt
Das ist ein Router mit Modem/Switch/AP

Du hast nun 2 Möglichkeiten.
Entweder hängst einen weiteren Router dran oder, wie schon erwähnt, einen AP.
Wäre günstiger und einfacher einzurichten.
 

oOGornOo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
218
Ok, danke. Mal zur gedachten Konfiguration:

B1000 ip 192.168.1.1 dhcp aus. (freizugebende Ports mit ip für Xbox usw einrichten)
Router ip 192.168.1.2 dhcp an
Router in Range ab 192.168.1.3 beginnen lassen und als standartgateway 192.168.1.1 einrichten

Alle Clients auf Router einloggen

Nun sollte doch der Router das Netwerk verwalten und das Internet über den b1000 beziehen sowie die eingehenden Portabfragen weiterleiten oder?

Theoretisch könnte ich ja auch als Router meine easybox 803 mit UMTS nutzen und mit der dns und gatewayIp bestimmen, ob man mit lte oder dem angeschlossenen UMTS Stick online gehen möchte, oder????
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Wenn du einen Router dahinter hängen möchtest ist es einfacher das Modem des LTE-Router per, vermutlich PPPoE Passthrough, zum neuen Router durchzugeben.
Dann kannst deine ganzen Einstellungen am neuen Router vornehmen, musst nur deine Zugangsdaten dort eintragen, WAN-Port.

Oder verbindest die beiden Router über LAN-Ports und kannst die Konfiguration belassen, DHCP beim LTE-Router aus, beim anderen ein. Dieser fungiert dann als WLAN-AP.
 
Top