News WLAN-Variante der Samsung Galaxy Camera vorgestellt

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
913
finde die Kamera nicht besonders... denn in seiner Hauptdisziplin, der Bildqualität hinkt es anderen Systemkameras DEUTLICh hinterher. Der Mehrwert ist nur die APP Funktionalität
 

mausweazle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.605
tx8090
Du weißt schon, dass das keine Systemkamera ist? Die lässt sich auch gar nicht mit Systemkameras vergleichen, eher mit normalen Digitalkameras. Zur Bildqualität der Galaxy Camera (mit UMTS) kann ich leider nichts sagen, da würde ich auf Tests im Netz verweisen.
 

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.642
das einzigst sinnvolle wäre ein integrierter upload der bilder...aber das ist ja eher ein smartphone mit optischem zoom ^^
 

Gaestle

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
984
tx8090
Du weißt schon, dass das keine Systemkamera ist? Die lässt sich auch gar nicht mit Systemkameras vergleichen, eher mit normalen Digitalkameras. Zur Bildqualität der Galaxy Camera (mit UMTS) kann ich leider nichts sagen, da würde ich auf Tests im Netz verweisen.
Das Ding hält aber nichtmal mit dem Nokia 808 mit. Zum Fotos schießen gibt es wirklich besseres, besonders wenn es eine Kamera sein soll.
 

Tobi4s

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.706
Hört, hört! Ein Experte meldet sich zu wort, wurde aber auch Zeit.

Die Samsungkamera ist dem Pureview was Bildqualität angeht unterlegen, beinahe genau so Teuer und lässt sich nicht als Telefon benutzen.
Nun mit der fehlenden UMTS/LTE unterstützung hat es mMn jegliche Daseinsberechtigung verwirkt, mit UMTS/LTE konnte man zumindest von überall die für Smartphoneverhältnisse (und Digitalkameras) doch ordentlichen Bilder auf Facebook und Co. laden. Nun kann ich genauso Bilder mit einer Digitalkamera knipsen und diese am Heim-PC über W-Lan übertragen.
Für mich leider völlig überflüssig.
 

ByteFax

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
815
Wlan reicht doch komplett aus, Tethering auf dem Handy aktiviert und schon läuft es wieder.

Hat man dann noch die Dropbox app drauf, werden alle Bilder automatisch Synchronisiert.
 
B

basilisk86

Gast
Wlan reicht doch komplett aus, Tethering auf dem Handy aktiviert und schon läuft es wieder.

Hat man dann noch die Dropbox app drauf, werden alle Bilder automatisch Synchronisiert.
OMG die Samsung Fanatiker sind ne Millionen mal schlimmer wie die Apple Fanatiker....

Hui, SUPER dann am besten also noch ein Samsung Galaxy S XYZ dazu kaufen oder was???
Diese Kamera ist und war von anfang an EPIC FAIL, als ein Android Spielzeug zu gross und als anständige Kamera zu Minderwertig und zu Teuer!

Mit 3G konnte man vielleicht, aber auch nur "VIELLEICHT" der Meinung sein, eine Lücke im Markt entdeckt zu haben, welche auch immer das sein sollte, aber man erkennt an dem krassen Preisverfall, das man das angestrebte Ziel deutlich verfehlt hat!

Aber anstatt zu Erkennen, das man keinen neuen Markt erschaffen kann, versucht man hier in einen Etablierten Markt einzudringen... Es gibt genug WLAN fähige Digicams, die dieser Kamera hier um Lichtjahre voraus sind, was die Qualität und alles andere angeht.

Wer unbedingt Android mit WIFI only auf einer Digicam braucht, der hat sie nicht mehr alle!
Erst recht nicht, wer auch noch diesen Aufpreis dafür bezahlt und dann noch behauptet, das man ja 3G von seinem Handy mit Tethering benutzen kann...
 

Borstole

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
97
der ein sagt

"Die Samsungkamera ist dem Pureview was Bildqualität angeht unterlegen"

der andere

"Das ist natürlich absoluter Blödsinn."

hat einer von euch vll eine Quelle die das belegen kann?
 

Z-FX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.050
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

RangnaR

Gast
Wo steht eigentlich, dass Samsung das UMTS/LTE Modell auf gibt?

Hier gibt es doch die Wahl, zwischen günstig, ohne 3/4G, Upload daheim. Und dem teuren Modell bei dem ein teurer Datenvertrag Pflicht ist, was nicht so ganz zur Optik und zum Sensor paßt. Da hätte ich dann gerne einen APS-C Sensor und wechselbare Optik.

Ansonsten, bevor man eine Firmware für die Kamera entwickelt, nimmt man halt gleich Android. Gibt es für die Smartphones (mit Kamera) eh schon. Eigentlich Konsequent, finde ich.
Ergänzung ()

Meine Anmerkung zum Nokia 808:

Das ein Smatphone-Digicam für 500 - 600 Euro eine Digitalkamera bis 300 Euro schlägt, ist jetzt nicht so sonderlich verwunderlich.

Das der Akku nicht für ausgedehntes Knipsen reicht, nicht zum Viel-Telefonieren und oder zum Surfen ist ein anderes Problem.

Wie immer bei Nokia, scheint man hier zwei Lahme zusammen geschmissen zu haben, und man wundert sich, das ein Lahmer heraus kommt, statt eines Sprinters.

Im Prinzip toll, tolle Bilder. Nur Alltagstauglich? Für Nokia Fans, sicher, kein Problem.
 

r3m4

Commodore
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
4.472
Mir erschließt sich immer noch nicht ganz die Zielgruppe von dem Gerät.
Wer sich mit dem Thema Fotografie auskennt der wird nicht zu einer solchen Kamera greifen.
Wer gerne Bilder auf Facebook hochlädt oder wo auch immer ist zumeist mit der Qualität seiner Handykamera zufrieden.

Also wer kauft sich das Ding? Unwissende die sich das im Laden aufdringen lassen?
 

Z-FX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.050
Ergänzung ()

Meine Anmerkung zum Nokia 808:

Das ein Smatphone-Digicam für 500 - 600 Euro eine Digitalkamera bis 300 Euro schlägt, ist jetzt nicht so sonderlich verwunderlich.

Das der Akku nicht für ausgedehntes Knipsen reicht, nicht zum Viel-Telefonieren und oder zum Surfen ist ein anderes Problem.

Wie immer bei Nokia, scheint man hier zwei Lahme zusammen geschmissen zu haben, und man wundert sich, das ein Lahmer heraus kommt, statt eines Sprinters.

Im Prinzip toll, tolle Bilder. Nur Alltagstauglich? Für Nokia Fans, sicher, kein Problem.
Keine Ahnung was du hier von dir gibst, aber mit dem N808 kann man sehr wohl lange und viel Telefonieren ebenso viele Bilder schießen. Ich weiß zwar nicht woher du diese Behauptungen her hast, aber korrekt sind diese nicht.

Das Nokia 808 ist über alle zweifel erhaben und ein top Smartphone. Außerdem eins mit FM-Transmitter, das gibts eigentlich nirgends.

Hier mal ein Zitat...

The battery life on the Nokia 808 PureView has us very impressed with its claims of 6.5hr (3G) to 11hr (GSM) talk time and 465hr (3G) to 540hr (GSM) standby figures based on its 3.8V, 1400mAh BV-4D battery.

When we compare this with Apples claims of 8hr (3G) to 14hr (GSM) talk time and a measly 200hr standby for the iPhone 4S, the old school of Nokia devices outlasting the competition continues.
Our experience was that we were able to take photographs, browse around the phone applications and use it with 3G, GSM, BT and Wi-Fi data connections whilst not having a low battery warning for over 3 days.

This is very impressive battery performance and the ability to switch out batteries in extreme scenarios we see the Nokia 808 PureView as one of the stronger battery performers - even more so given that the limited ability of the OS made us less inclined to fiddle with the phone and thereby drain the battery more

Weitere VS Reviews/Bilder:
http://blog.gsmarena.com/nokia-808-pureview-vs-olympus-e-pl2-vs-canon-5d-mark-iii-vs-apple-iphone-4s-38mp-shootout/
http://www.expertreviews.co.uk/photography/1293985/nokia-808-pureview-vs-olympus-pen
 
Zuletzt bearbeitet:

serval

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.044
Logischer Schritt. Wann braucht man die Kamera schon unterwegs ohne gleichzeitig per Handy tethern zu können? Und bei den meisten (semi-)stationären Anwendungen sollte ein WLAN in der Umgebung sein.

Der Vergleich mit dem 808 von Nokia ist nett, nur handelt es sich nun mal um zwei verschiedene Produktklassen. Wie gut ist den die 808 bei 21-fachem Zoom? Eben. Zwei verschiedene Produkte mit zwei verschiedenen Anwendungsgebieten. Und beide sind bahnbrechend: Die 808 mit ihrer Chiptechnologie, die Samsung Kamera mit ihrer quasi grenzenlosen Einbindung in alle möglichen Systeme. Wer ein wenig programmieren kann, kann damit viel anstellen (in Kombination mit Arduino sind die Möglichkeiten noch vielfältiger).

Es ist mir vollkommen unverständlich, warum in diesem Forum aus den Hunderten und Tausenden von Kameraprodukten des letzten Jahres ausgerechnet zwei der Innovativsten herausgegriffen und gegeneinander ausgespielt werden, obwohl die beiden noch nicht einmal direkt miteinander konkurrieren...

edit:
Wahrscheinlich läuft's auf "Haters gonna hate" hinaus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.108
Wer ernsthaft nah am Produkt programmiert, der tut es auch für Symbian oder CE. Letzteres bedient auch industrielösungen, wo Hardware nicht im Jahreszyklus abgeschrieben und entsorgt wird. Wer einen Communicator hatte, der hat das Gerät auch wegen seiner tatsächlichen Funktionen gekauft und nicht weil Symbian drauf lief.
Android bietet hier bis auf die millionste App keine Vorteile. Allein die ganzen Kernelversionen innerhalb von fünf Jahren sind für ein Betriebssystem ein Armutszeugnis. Professionell ist sowas auch nicht. Die Produkte zeichnen sich technisch auch nicht gerade mit Hardware aus, wenn schon die nächste Generation angekündigt wird, damit man die Gewinnstrategie fahren kann. Als Maschinenbauer würde ich mit so einer Vermarktungsstrategie im Geschäftsumfeld bei Samsung sicher nichts verkaufen.

808 gegen Galaxy Camera. Bis auf optischen Zoom ist das Samsung kein ernstzunehmender Fotoapparat. Schlechten Zoom und schlechtes Objektiv zu integrieren geben keinen Anlass sich mit schlechtem Werkzeug zu rühmen. ich kann auch Spaltmaße produzieren, wo der Wind nur so durchpeift.
Das ist auch ein Ausbildungsdefizit als Basis für die Zukunft. Ein Optiker der pi mal Daumen die Dioptrie ausrechnet wird sich sicher auch nicht lange halten, wenn die Kunden die Brille nur mit Aspirin nutzen können. Schlimm wird es nur, wenn alle Optiker pi mal Daumen rechnen, denn dann fehlt auch das Werkzeug richtig zu rechnen.

Die fehlende Mobiltelefoneinheit, der magere Akku und sogar eine fehlende Gummiumantelung für den aktiven Menschen machen die Galaxy Camera zum nächsten Zyklenupdate. Nochmals abgespeckt zum UMTS Modell wirklich nur für Android Fans. Dazu wohl auch noch als Basis eine aufgebohrte WB850F für 200€.

WB850F Test.
Pureview 808 Test.
Galaxy Camera Test.
Es soll nur Tendenzen aufzeigen und vom Samsung lässt sich mit viel Fantasie ein Crop erstellen. Nun denn, Proletenzoom ist vorhanden. 10x Zoom mit guten Linsen und garantierter Endkontrolle würden den Einsatz auch weit ab von Facebook und der Mitteilungsgemeinde als Haupteinsatzbereich ermöglichen.

Beim Pureview 808 kann man sogar einen Akku doppelter Kapazität vom Dritthersteller kaufen. Würde Nokia es selbst anbieten, wäre das deutlich näher am Produktiveinsatz.
Persönlich würde ich Aussendienstmitarbeitern das Pureview 808 empfehlen, wenn Telefonqualität und smarte Funktionen mit Bildqualität vorausgesetzt werden. Wäre noch Sensor Shift verbaut und eine Qwertz Tastatur, würde das 808 alle am Markt vorhandenen Konsumentensmartphones produktiv für Jahre hinter sich lassen. Dann wäre dieser Beitrag sicher nicht mit einer Galaxy Camera unter Swype Bedienung sponsored by forumapp geschrieben.

Das ein Smatphone-Digicam für 500 - 600 Euro eine Digitalkamera bis 300 Euro schlägt, ist jetzt nicht so sonderlich verwunderlich.
Im Vergleich wird auch die Pen PL2 aufgeführt. Wir liegen hier ohne kalkulierte Angebote bei gut 400€ mit dem kleinen Objektiv Kit und wenn je nach Einsatz das Pureview 808 hier mit einer Systemkamera mithalten kann, dann ist es seitens Nokia eine gutes Arbeitsergebnis für ein Fototelefon, weil es beide Funktion auch wirklich zum Preis beherrscht.
 
Top