X6 1090T Fragen an Erfahrene User

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Hallo

Ich habe mir gerstern die o.g. CPU gekauft.
Habe von Gigabyte aus dem Forum ein Modifizeirtes Bios bekommen und so läuft der Chip auf meinem "alten" MoBo".
So weit so gut...

Aber meine Frage ist nun.

Bei eingeschaltetem Turbo Core geht die die Voltage auf 1,475 Volt und die CPU bleibt trotzdem beim Zocken 35 Grad Warm (alles bei Default Bios einstellungen)
Ich muss sagen mein Haus ist sowieso kühl die Letzten Tage.

Was mich jedoch sehr wundert mit meinem alten x4 955 und dem selben Lüfter hatte ich ca. 15 Grad mehr bei 1,35Volt.

Also wie ist das möglich?
Auslesehfehler ? habe Core Temp HWMonitor usw.. asprobiert auch im Bios werden mir diese niedrigen Temps angezeigt.

ist der x6 denn etwas anders konstruiert das dieser Kühler bleibt.

Wie und wo liegen denn genau eure Temp und Volteinstellungen.

Vielen Dank schon mal.
 

Cybertronic

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.711
Ich hatte einen X4 965 und dann X6 1090T...Fazit: die CPU Temp wird falsch angegeben beim X6. Der echte Wert bei Speedfan z.Bsp ist der Temp1 Wert, nicht der Core-Wert. Hingegen der Core Wert beim 965 der echte war. Der Core Wert beim X6 ist ziemlich genau 10 Grad unter dem echten.

Abhilfe könnte ein passendes Tool vom Boardhersteller bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ich71092

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.127
Bei den meisten X6 werden ca 15 Grad zu wenig ausgelesen.
Würde mich wundern, wenn mein 4ghz X6 bei 20 Grad Raumtemperatur mit einem Luftkühler nur 15 Grad warm werden würde;)
 

Arno78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Danke für euche Antworten

Also momentan habe ich 24Grad wid angezeigt. (also sind es relle 40 Grad)
Habe eben mal bei offenem Case den Kühler unten angefasst. (ist wircklich sehr kühl)

Stimmen den auch die Voltangaben?
Bei C&Q am Desktop jetzt gerade und alle 6 Kerne auf 800 Mhz zeigt Core temp mir 1.2250Volt an.

Gruß
 

sohei

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.720
ist nicht nur komisch, sondern auch physikalisch unmöglich ;)

muss entweder ein auslese fehler sein weil das mobo die cpu nicht ganz unterstützt, oder das tool hat einen fehler, mal andere diagnose software probiert?
 

Arno78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Welche Software ist denn noch zu empfelen zum Temp auslesen ?
 

Chrisibär

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.968
AIDA finde ich gut, ich hab die Temp's wie in meiner Signatur :)
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Wo liegt das Problem die Temps nach nem KALTSTART zu prüfen?!
Wie mans macht:
Rechner Über Nacht AUS,Rechner Starten,ohne Übertaktung,festen Takt........C&Q an,hochfahren lassen und so schnell es geht die Temps auslesen.
Bei mir z.b. Raumtemp 24°C,Coretemps 21-22°C,CPU Temp 25-26°C sobald ichs auslesen kann.
Demnach passen die Coretemps mal garnicht aber die CPU Temp dort schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

White_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.775
Was ist mit dem Tool EasyTune6 (AMD), (Version B11.0120.1) von Gigabyte, hast ja nen Bord von denen.
Da kannst dann u.a. Spannungen, Temp. ablesen u. die Spannungen + die Lüfter vom Mobo-Anschluß auch drüber regulieren od. zumind. deren Umdrehung auslesen.
Link für nen Download für Tools für GA-MA790FXT-UD5P von mir/hab ich z.Bsp. (wird nächsten Monat verkauft).
 

Arno78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Hallo

Danke für den Tipp.

Werde das EasyTune mal testen.

Aber kann mir noch jemand die Volt zahlen ebstätigen?
Sind die wicklich auf Default so hoch ?

Gruß
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.564
Bei eingeschaltetem Turbo geht das Board im Turbomodus bei 3,6 GHz auf 1,475V hoch - das ist normal und notwendig.

Im Normalbetrieb liegen Idle meist 1,225V an und unter Volllast (bzw. Prime mit mehr als 3 Tasks) 1,3 - 1,35V.

Ständig bei 1,475V darf die CPU selbstverständlich nicht laufen.

Etwas kühler als die X4 laufen die Hexa-Cores tatsächlich, was aber eher daran liegt, das 6-Kerner im Consumer-PC in der Regel weit unter ihren Möglichkeiten betrieben werden und deshalb deutlich unterhalb ihrer TDP laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

White_Eagle

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.775
Äh, hätt ich ja noch vergessen,

AMD OverDrive Utility, Version 3.2.1
Nen top Tool von AMD für deren CPU's/Mobos.

http://game.amd.com/es-es/content/pdf/AMD_Dragon_AM3_AM2_Performance_Tuning_Guide.pdf

CLOCK_ADVANCED_t.jpg
SMARTPROF_t.jpg
FANCONTROL_t.jpg
MAIN_t.jpg


nen paar Filme zu:
http://www.youtube.com/watch?v=uLCpmFXPAt0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=SEWAA973T2A&feature=related
 
Zuletzt bearbeitet:

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Mein 1090T hat im Idle immer so um die 30- 35 Grad, unter Last sinds maximal 45-50 mit nem Mugen 2 .

Kann mir nicht vorstellen, dass die Werte falsch ausgelesen werden.

Dir hohe Spannung kann ich aber auch bestätigen.
 

Arno78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Hallo

@Sunnyvale
Danke für Die Auskunft
Bei mir ist 1,425 Volt angelgt, wenn alle 6 Kerne auf 3,2Ghz laufen.
NB ist bei 1,175 Volt ist das OK ?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet: (Schreibfehler :-))

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Die 1,425V sind auf jedenfall zuviel bei 3.2GHz.NB Takt liegt bei mir auch bei 1,15V.
Stell die Spannung im Bios doch mal fest auf 1,3V und schau nach was im Idle bei 800MHz und dann unter Last bei 3,2GHz angezeigt wird.
Ergänzung ()

Den Turbo würd ich auch Aus machen,oder schaltet er wirklich Sauber bei dir die Spannung und den Takt rauf?!

Edit:1,15V
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.387
Hi

Der Turbe schaltet sauber rauf
Hier mal die Werte Wie er bei den einzelen Stats taktet

B0= 3,6Ghz = 1,475 Volt
PO= 3,2Ghz = 1,425 Volt
P1= 2,4Ghz = 1,375 Volt
P2= 1,6Ghz = 1,325 Volt
P3= 0,8Ghz = 1,223 Volt

Gruß
 
Werbebanner
Top