Test Xiaomi Amazfit Bip: 70-Euro-Smartwatch mit GPS, aber trägem Pulsmesser

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.087
#1
tl;dr: Einfache Materialien, simples Design und auf das Wesentlichste beschränkt: Die Xiaomi Amazfit Bip könnte zum Preis von rund 67 Euro mit GPS und einer grandiosen Laufzeit ein wahrer Smartwatch-Geheimtipp sein. Für diejenigen, die auf eine akkurate Pulsmessung Wert legen, ist sie es aber nicht.

Zum Test: Xiaomi Amazfit Bip: 70-Euro-Smartwatch mit GPS, aber trägem Pulsmesser
 
Zustimmungen: Ctrl

Dandelion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
396
#3
Schöner Test!
Habe die Uhr mit dem merkwürdigen Namen schon länger und 55€ bezahlt.
Die Laufzeit ist der Knaller. 40 Tage+ gar kein Thema. Eher mehr.

Ist schön schlicht, trägt nicht auf, zeigt Nachrichten an und lässt sich easy individualisieren (Watchfaces).
Für 55 Eier eigentlich n Witz.
:smokin:
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.835
#4
Die Laufzeit ist echt gut, da kann man dann schon eine SmartWatch als Alternative zur Uhr benutzen. Sie ist immerhin nicht immer leer.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.225
#5
Mit Masterpass Aktionen gibts die Uhr auch regelmäßig schon für 50€ aus Deutschland. Da kann man absolut nicht meckern. :)

Mit dem Puls das stört mich auch ein wenig, aber in der Preisklasse gehts noch, wenn man nicht auf absolut genaue Werte angewiesen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
65
#6
Habe die Uhr auch schon geraume Zeit in meinem Besitz. Bei xda-developers gibt es einen Thread zum Thema HR-Messung.

Dort gehen die Vermutungen sogar soweit, dass der Sensor gar nicht funktioniert, sondern nur Werte aus Beschleunigung und so weiter interpoliert.

Kann man nachprüfen, indem einfach nur auf dem Ergometer gefahren wird und die Arme schön ruhig gehalten werden. Puls bleibt bei 100 bis 120bpm währendessen man mit dem Garmin Brustgurt bei 180bpm landet.

So als Uhr toll, aber für den Sport absoluter Mist.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
13
#7
Benutze Sie zwei Woche. Hatte vorher 1,5 Monate ticwatch Pro, zum testn ne woche die samsung galaxy watch.

antworten mit smartwatch macht keinen sinn deswegen ist diese uhr unschlagbar gerade für mich. träge herzmessung naja ok ^^
 

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.365
#8
Klingt interessant .. ich hab aktuell eine Samsung Gear Fit 2, da nervt mich die Laufzeit gewaltig. Herzrate ist für mich nicht wichtig, eher eine etwas personalisierbare Smartwatch mit der ich Notifications erhalten und lesen kann mit langer Laufzeit.

Wollte eigentlich eine Pebble, aber da kam damals was dazwischen ...
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.778
#9
Kann die Uhr ebenfalls wärmstens empfehlen. Habe sie für 50€ gekauft.
Kann die Probleme mit den Hängern im Menü nicht bestätigen. Bei mir läuft alles ganz smooth und mit der Amazfit Tools App lässt sich mit der Uhr richtig viel anstellen. Die Laufzeit ist einfach genial. Je heller es draußen ist umso besser lässt sie sich ablesen. Für das Geld einfach nen Witz.
Als Sportuhr sicher nicht die beste aber für den Alltag gibt es für das Geld nix besseres.

PS. In echt sieht die Uhr, wie ich finde noch besser aus.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.225
#10
Ach ja, mal eine Frage an die Besitzer der Uhr:

Funktioniert bei euch das Wetter, wenn ihr GPS aus habt? Bei mir wird trotz eingestelltem Ort nichts angezeigt. Mach ich GPS am Smartphone an tauchen wenig später die werte auf der Uhr auf.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
147
#11
18 Tage Laufzeit, damit kann man leben! *less slowly clapping hands*

Bei dem Preis, einfach nur krass.
Es wäre mal schön wenn bei Tests von Peripherie auch die Materialien geprüft werden.
Kann mir gut vorstellen das bei dem Preis nicht nur die Daten weiter verkauft werden, sondern auch der Hautkrebs inklusive ist.

"Aber bäh, das ist kein Samsung oder Apple, ich schleppe lieber Ladekabel mit mir herum. Weil Statussymbol und so. "
 
T

TomPrankYou

Gast
#12
Hab die Uhr selbst und es ist die mit Abstand beste, die ich je hatte. Nutze sie nur für Benachrichtigungen und hierfür ist sie genial. Alleine das Display ist der Knaller, je stärker die Sonne scheint, desto stärker "leuchtet" das Display. Läuft bei mir seit einer Woche, Akku in der Zeit von 52 auf 26 Prozent herunter. Von ruckeln im Menü habe ich persönlich bisher Null gemerkt.

IMG_20181001_125500.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

3125b

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
633
#14
Bei der Akkulaufzeit und zu dem Preis ein tolles Teil - wenn man keine Pulsmessung benötigt. Die hätte sich Xiaomi bei der Umsetzung eigentlich gleich sparen können.

Aber immerhin sind wir bei der Akkulaufzeit nun in einem Bereich, der Smartwatches als Armbanduhren verwendbar macht. Ich werde sie mir mal genauer anschauen.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.817
#15
Danke @acty für den aufschlussreichen Test.

Schön das Xiaomi den etablierten Platzhirschen mal zeigt was Akkulaufzeit bedeutet.

Für eine Smatwatch weniger schön ...

Für diejenigen, die auf eine akkurate Pulsmessung Wert legen, ist sie es aber nicht.
Schade, aber mit Xiaomi ist auch in dem Bereich zu rechnen und dann zu dem Preis.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.097
#16
Werden die Schritte mit 1.011 zu 1.000 gezählten Schritten noch halbwegs vernünftig ausgegeben
1% Abweichung ist "halbwegs vernünftig"? Das ist aber schon meckern auf hohem Niveau.
Die Kritik mit dem Pulsmesser hingegen akzeptiere ich. Das muss so nicht sein.

Jetzt noch ein Test von der Stratos bitte :daumen:
 

xmarsx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
454
#17
18 Tage Laufzeit, damit kann man leben! *less slowly clapping hands*

Bei dem Preis, einfach nur krass.
Es wäre mal schön wenn bei Tests von Peripherie auch die Materialien geprüft werden.
Kann mir gut vorstellen das bei dem Preis nicht nur die Daten weiter verkauft werden, sondern auch der Hautkrebs inklusive ist.

"Aber bäh, das ist kein Samsung oder Apple, ich schleppe lieber Ladekabel mit mir herum. Weil Statussymbol und so. "
Das es nur 18 Tage sind liegt vermutlich insbesondere am GPS und je nach eingestelltem Intervall am Pulsmesser. Es ist auf jeden Fall mehr möglich.

Vielleicht kommt Xiaomi / Huami noch mal mit der Bip "Pro" mit Metall Gehäuse um die Ecke. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Bezog sich das Hautkrebsargument auf das Material oder die "Bestrahlung" durch die LED auf der Haut? Da insbesondere UV-Licht ein Problem für uns darstellt, würde ich mal sagen das die LED da eher weniger das Problem ist.

Mit alternativen Apps sollte man dem Datenaustausch Einhalt gebieten können (z.B. Notify & Fitness for Amazfit) und können auch dem im Artikel erwähnten Umlautproblem abhelfen, indem die entsprechenden Zeichen ersetzt werden.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
237
#18
Schade, dass die Pulsmessung nichts taugt! Ich nutze derzeit noch das Mi Band 2, welches allerdings leider auch keine besonders akkurate Pulsmessung hat. Hätte ja schon mal Bock auf ein Upgrade, sollte dann aber in allen Belangen besser sein.

@borizb Es addiert sich halt. Wenn man am Tag tatsächlich viel geht, dann sind 1% doch durchaus eine ganze Menge. Bei 20.000 Schritten 200 Schritte Ungenauigkeit, das sollte eigentlich besser gehen - ist aber trotzdem Meckern auf hohem Niveau. ;)
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.087
#19
natürlich ist das nicht viel, wenn man aber mit der Konkurrenz vergleicht sind 11 schon ein wenig viel
 

Aschenbecher

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
24
#20
Endlich mal eine Alternative zur Pebble! Frage an die Besitzer der Uhr, gibt es eine Möglichkeit genau zu bestimmen welche Benachrichtungen auf der uhr landen sollen, also per App oder sogar noch besser mit Filtern für z.B Gruppen?
 
Top