Xiaomi Redmi oder Moto G

MetroFun

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
253
Moin,
ich sollte mein S3 ja eigentlich noch 2 Jahre behalten, jetzt gibts aber an allen Enden und Kanten den Geist auf. Also doch was neues...

Wollte nicht viel mehr als 200€ ausgeben und bin aufs Motorola Moto G 2015 gekommen. Scheint soweit nicht verkehrt zu sein, bisschen hässlich vielleicht.
Allerdings bekommt man für weniger Geld das Xiaomi Redmi note 2, was nominell deutlich mehr Handy ist und auch nicht schlecht sein soll.

Hat mal jemand Langzeiterfahrungen mit diesen Chinabombern gemacht? Haltbarkeit, Updates usw...
Und ist das Xiaomi performancemäßig wirklich besser oder würd das nur beim Handyquatett gewinnen?
Besonders würd mich auch die Fotoqualität interressieren.

Danke für eure Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet:

hyperjack

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
149
Habe beide Handys nicht in der Hand gehabt, aber bq aquaris m5 ist auch sehr interessant z.B über Amazon Spanien oder ebay oder das Lenovo Zuk Z1 auch über ebay mit nem Preisvorschlag etc.
 

xorc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
309
Ich hatte vor meinem Xiaomi Redmi Note 2 das Redmi Note 3G (davor das Umi X2). Meine Frau hat ein Xiaomi Redmi 1S. Die Xiaomi Geräte sind qulitativ nicht schlechter als in Europa bekannte Marken. Meine Geräte sind nie defekt gewesen und ich habe sie leicht an Freunde verkaufen können. Allerdings unterstützen Xiaomi Geräte kein 800MHz LTE.
Die Update-Politik von Xiaomi ist vorbildlich. Auch ältere Phones bekommen Firmwareupdates. Bei der Developer MIUI Version gibt es jeden Freitag ein Update.

Das Redmi Note 2 hat einen schnellen SoC der sich zwischen dem Snapdragon 801 und 810 ansiedelt. Das spielt also in einer ganz anderen Leistungsklasse als das Moto G mit dem Einsteiger SoC SD410. Im Alltag läuft da alles super flüssig. Auch der Speicherzugriff ist sehr flott. Bei dem extrem günstigen Preis von knapp 170 Euro für die 32GB Version muß man allerdings auf Gimmicks, wie NFC oder einen Fingerprintsensor, verzichten. Außerdem muß man selbst eine Displayschutzfolie (oder tempered glass) auftragen (vermutlich kein Gorilla-Glas). Ein Headset liegt auch nicht dabei. Das Phone ist relativ leicht und dünn, hat aber auch eher ein Plastik-Feeling. Um es mit einer deutschen MIUI Version zu nutzen ist eventuell eine manuelle Installation notwendig (je nach Händler). Natürlich hat ein China Phone auch nur die schlechtere China-Garantie. Die Fotoqualität liegt meiner Meinung nach im leicht überdurchschnittlichen Bereich. Es gibt sicherlich Phones mit einer besseren Kamera. Der Akku hält bei mir nur 2 Tage (Vorgänger 3 Tage). Grundsätzlich würde ich das Xiaomi Redmi Note 2 als ein sehr gelungenes Smartphone ohne echte Schwäche bezeichnen. Mehr Infos und Beispielfotos findest du in meinem Kurzreview vom Redmi Note 2.

Der Xiaomi Gegenspieler zum Moto G wäre eigentlich das 4,7" Redmi 2 (Pro) für ca. 100(120) Euro. Das hat auch den Snapdragon 410 drin.
 

ashrakk

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
222
Der Begriff China-Phone ist sowieso irreführend. Da Apple und Co. allesamt in Shenzhen und Umgebung fertigen lassen.
 

MetroFun

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
253
Danke für die Antworten.
Hat das Xiaomi Redmi 2 Pro die gleiche Kamera wie das Note? Bzw kommt die mit dem Moto G mit? Die soll ja ganz gut sein.
Hab mir heut mal nen 5,5" Handy angeguckt und das war mir schon arg groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

xorc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
309
Das weiß ich leider nicht. Es gibt aber bestimmt viele Beispielfotos im Netz. Der einzige Unterschied zwischen dem Redmi 2 Standard und dem (empfehlenswerteren) Pro ist die Größe von RAM und Speicher. Der Rest sollte identisch sein.
Das Redmi 1S (quasi ein Redmi 2 ohne LTE) macht bei ausreichend Licht ordentliche Fotos.
Diese Fotos sind angeblich mit dem Redmi 2 gemacht:
http://en.miui.com/thread-74429-1-1.html (vermutlich perfekt ausgeleuchtet)
http://www.themobileindian.com/picture-story/323_Xiaomi-Redmi-2-camera-test#4

Bei 1GB Ram kann es schon mal ruckeln. Daher lohnt der Aufpreis zur Pro Version mit 2GB.
 
Top