Yamaha RX V-3900 ins Netzwerk einbinden

djbergwerk

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.000
Hallo Community,

Ich möchte mein RXV 3900 ins Netzwerk einbinden. Zurzeit muß ich das LAN Kabel vom Router quer durchs Wohnzimmer am Receiver anschliessen. Ein Kabel bis zum Yamaha zu verlegen wäre zu aufwendig.
Als Router verwende ich die FritzBox 7210 WLan.
Ich suche jetzt eine günstige Lösung, z.B. ein zweiten WLan Router denn ich dan neben den Yamaha stellen würde und von da aus mit Netzwerk Kabel anschliesse.
Geht das überhaupt so? Welche Hardware würdet Ihr für sowas empfehlen und wie würden dann die Netzwerk Einstellungen aussehen müssen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo hier grad das Thema Netzwerk + Yamaha AVR angesprochen wird. Hat schon mal jemand das Ding an ein NAS geschmissen. Laut Anleitung braucht der Yammi den Mediaplayer 9 als Medien Server. Geht das auch mit Twonky oder so?

Gruß
Ice
 
Bei mir hängen die Wohnzimmergerätschaften an einer Buffalo AirStation (WLI-TX4-AG300N),
bin damit sehr zufrieden.

Du kannst in dem Teil die üblichen Wlan-Einstellungen (SSID, WPA2, Key usw.) vornehmen, das Teil verbindet sich dann mit der Fritzbox.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für eure Vorschläge bisher, die Buffalo Sache werde ich mir mal anschauen.

Ich habe mein Receiver bisher nur über Lan Kabel mal an die Fritzbox dran, damit ich testen kann wie die Bedienung über den Browser und den Receivermanager klappt.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben das es mit NAS und Twonky Server gehen soll. Ich meine sogar das steht irgendwo in dem Yamaha FAQ zum RXV.
Ergänzung ()

Zur welcher Geräteart gehört denn der Buffalo? WLan Converter oder wie nennt man die Dinger? Damit ich selber mal nach Alternativen suchen kann...
 
Zurück
Top