News Zehn Gigabyte-Mainboards für „Ivy Bridge“ gezeigt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.241
Auch Gigabyte lässt sich vor dem anstehenden Start der „Ivy Bridge“ von Intel nicht lumpen und stellt ein knappes Dutzend neuer Mainboards vor. Mit dabei ist alles von großen Flaggschiffen bis hin zur Gamer-Platine im kleinen Format.

Zur News: Zehn Gigabyte-Mainboards für „Ivy Bridge“ gezeigt
 

itm

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.816
Für mich bitte ein Z77 Board und das ohne VGA/DVI/HDMI/DP und mit mehr Anschlüssen anstelle der für mich nutzlosen Grafikanschlüsse!

Dann bin ich sofort zur Stelle und kaufe ein Board.


MfG

tmkoeln
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
So langsam gehts so richtig los, neue Boards, neue Prozessoren, neue Grakas :D Ein Traum für jemanden wie mich, der sich nach 4 Jahren einen komplett neuen Rechner zusammenstellen will... wenns doch nicht so lange dauern würde. Ich fühl mich wie Cartman der auf die Wii wartet ;)
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
201
Alle die schon einen "2500K"oder einen "2600k" haben, können "ivy" auslassen.
Es sei den man möchte noch Weniger Strom verbrauchen. :D:D:D
Das einzige was gut an "ivy" wer , ist die „Panther Point“ Technologie mehr aber auch nicht.
Und natürlich die gesteigerte "GPU" power.

ja ich weiß auch "PCIE 3.0" ^^

P.s Kann es sein das "Gigabyte" nachgelassen hat. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.816

The_addi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
974
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
201

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
µATX, yeah baby!
 
C

CiNCEi

Gast
also ungeachtet dessen das ich davon überzeugt bin das die board qualitativ wieder ordentlich werden, kann ich nur sagen: WOW wie potthässlich sind die board denn bitte. also wirklich, da hat gigabyte in den letzten paar jahren ausnahmslos nur viel bessere designs rausgehauen. k.a. was die sich denken mit den eckelhaften blauen und billig aussehenden passivkühlern aufm board :(

ich wollt ja nen gigabyte kaufen, aber alleine aufgrund des designs bin ich mir jetzt nich mehr sicher.. die sehen echt potthässlich aus
 

Der Puritaner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
637
Wenn es wieder Blaue gibt, dann sollte es aber auch welche in Rosa geben wegen der Gleichberechtigung!
 

The_addi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
974
WOW wie potthässlich sind die board denn bitte.
Gute Aussage. Dann kaufen ja die meisten Leute Mainboards nur wegen der Optik?

Es gibt auch Käufer, denen ist das Design sch***egal, es muss halt nur Funktionieren. Und für Benutzer, die ein Otto-Normal Case ohne Window haben, denen ist es erst recht egal.
 
C

CiNCEi

Gast
ja natprlich gibts auch käufer denen das design egal ist.

ABER es gibt genauso mehr als genug denen das design wichtig is. besonders bei nem 200€ board erwarte ich ein annehmbares und gutes design. nichts überzogenes oder lächerliches wie z.b. bei den alten sniper boards, aber halt eben ein edles und gut aussehendes, etwas hochwertigeres design. das gehört in der preisklasse nunmal hinzu

schau dir mal die as rock boards an für den z77 chipsatz. die habens wenigstens mitm design drauf und haben sich bissl mehr mühe gegeben. da sehen die boards der preisklasse entsprechend aus.

bei gigabyte sieht jetzt das ud5, welches ja wohl nen 200€ board werden wird leider nur wie ein 100€ board aus

/e: und es geht nichmal nur um die kühlkörper. das war nur beispielhaft gemeint. gigabyte versagt bei diesen boards wenns ums design geht auf ganzer länge. es fehlen etliche kleinigkeiten die ein board einfach viel hochwertiger und besser aussehen lassen. z.b. 2 unterschiedliche farben bei den ram slots.. ggf. stilistisch gefärbte und angepasste pci-e slots usw.

naja hoffentlich bringt evga paar gute boards fürn z77 aufn markt. evga rockt bei boards genauso wie bei grakas oder ? xD
 
Zuletzt bearbeitet:

pandaimonium

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
251
Besonders ansprechend ist der "ATX4P"-Anschluss nicht. Was mich allerdings wiederum darin bestärkt bevorzugt bei den anderen Herstellern nach zu sehen.
 

gnubb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
466

The_addi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
974
Ok, ich habe auch erwartungen was das Board Design betrifft. So ganz hast du ja auch nicht unrecht was die letzten Designs von Gigabyte angeht.

Allerdings zählt für mich halt nicht NUR das Design. Die Ausstattung macht den Preis, nicht das Heatpipe-Konstrukt oder die bunten PCI-e Slots. Natürlich ist ein gut gestaltetes Board attraktiver als ein nicht so toll gestaltetes Board..

Mein jetztiges Board hat auch keine riesen Heatpipe Kühlkonstuktion, quietschbunte Slots oder so.
Ich wollte eine Ausstattung, was meinem Geldbeutel entsprach, und das hab ich in meinem jetzigen Board gefunden.

Evga hat schon gute Produkte am Start, ich denke das wird bei Ivy Bridge nicht anders sein
 

conaly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
333
Hi,
war mir so auffällt: manche Z77 Boards haben einen 8-poligen ATX-Port, andere einen 4-poligen. Gibts da irgendwie Vor- oder Nachteile, bzw. sollte man beim MB-Kauf (jetzt abgesehen, ob das Netzteil nen 4/8er hat) noch irgendwie dadrauf achten?
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.806
Für mich bitte ein Z77 Board und das ohne VGA/DVI/HDMI/DP und mit mehr Anschlüssen anstelle der für mich nutzlosen Grafikanschlüsse!
Naja ein paar Anschlüsse können da meinetwegen schon dran sein. Wenn die IGP schon dabei ist will ich die auch nuitzen können.
Aber was soll da der schimmelige VGA-Port? Da Gehört nen DVI-I (kann man ja auch nen analogen Monitor dran pappen falls noch wer sowas nutzt), nen HDMI und nen Displayport dran. Dann ist auch noch Platz für weitere Anschlüsse.
Aber bei nem DVI und VGA Port ist das Backpanel ja schon fast voll.


Dafür spart Gigabyte in letzter Zeit ziemlich bei den SATA-Anschlüssen. Nur 6 beim UD3H?
Zu P35 Zeiten gabs da schon mehr.
 
Top