zerschossenes Raid0 nach Mainboarddefekt

Mousekiller

Newbie
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Hab mich vor längerer Zeit schon mal gemeldet und mein Problem geschildert, da ich aber keine Zeit (und einen Zweitrechner zur Verfügung) hatte, komme ich erst jetzt dazu, mich um die Rettung meiner Daten zu kümmen.
das Problem: nach Mainboarddefekt musste ich ein neues einbauen. Rechner verfügt über einen separaten Raidcontroller und ein vom Vorbesitzer eingerichtetes RAID0 mit drei Festplatten....(könnte ihn dafür heute noch watschen....aber was sollls). Nach Einbau des Boards weigerte sich das Betriebssystem(win2000) zu booten, klar, kannte das Board nicht usw. blieb also nur Neuinstallation des Systems, das zum Glück auf separater 4. Platte liegt.
Also gleich WinXPprof drauf, ohne Raid-Controller booten: alles geht. Zweiter Versuch mit Karte: PC geht gleich ins RAID-Bios, erkannte aber nur eine Platte und liess mich nicht mehr aus dem Bios ohne eine Veränderung gemacht zu haben. Anfänger wie ich bin, hab ich anstatt einfach den Stecker zu ziehen das Raid0 gelöscht. Danach Fehlersuche, ein Stecker saß nicht richtig, neu zusammengestöpselt, gebootet, ins Raidbios, alle Platten wieder da, aber der Verbund zerschossen, wiel ich es ja vorher gelöscht hatte.
Jetzt kommt mein Problem: Da ich die darauf befindlichen Daten doch arg vermissen würde, versuche ich verzweifelt Mittel und Wege zu finden, den alten Zustand wieder herzustellen. Den Tip mit Restorer2000pro hab ich grad versucht zu befolgen, scheitert aber daran, dass er die Platten ja nicht findet, es sei denn, ich aktiviere die Raidkarte(soweit ja logisch).Tue ich das aber, läuft der Rechner sofort und ohne Umwege gnadenlos ins Raidbios und verlangt nach einer Eingabe, nämlich entweder autokonfiguration(er will einen neuen Verbund erstellen) oder "create new", was aufs gleiche rauskommt, oder "restore" was nicht geht weil kein verbund mehr da ist.....kann also wieder nur ausschalten, .....Irgendwie fällt mir nichts mehr ein, wie ich das Ding so ans rennen kriege, dass ich mit restorer2000pro überhaupt darauf zugreifen kann. Stecke ich die Karte ein, bin ich im Bios und komm nicht raus, lass ich sie draussen und boote zuerst, sind keine Platten da. einstecken bei laufendem Betrieb funktioniert ja auch nicht, denn die Karte kennt die Platten ja nicht und gibt sie selbst zum erstellen eines neuen Verbunds im laufenden Windows nicht an. Der Explorer hat sie nicht und in der Laufwerkeverwaltung von XP sind sie logischerweise auch nicht....restorer hat sie auch nicht.....
???????????Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!
völlig ratlos

Mousekiller
 
F

Fiona

Gast
Um es in Restorer2000 zu bewerkstelligen ein virtuelles Raid0 zu erstellen müssen alle 3 Festplatten erkannt werden.
Normal an Sata oder IDE-Kontroller kannst du bis zu 4 Festplatten anschließen.
Eine für das Betriebssystem und den Rest wie DVD-Laufwerke abklemmen um die Festplattenn anzuschließen..
Festplatten sollten wegen der richtigen Reihenfolge markiert werden.
Ansonsten sollte das Array nach löschen im Bios des Kontrollers neu erstellt werden.
Dabei darf nicht Initialisiert, Partitioniert oder Formatiert werden.
Manche Raidkontroller führen beim Initialissieren einen Integritätstest durch und überschreiben dabei Sektoren mit Nullen!
Da aufpassen.
Wenn der Kontroller die Meldung bringt das er bei Create alle Daten löschen will, dann schreibe den Support an um sicherzugehen was der macht.
Teile denen mit das du nur ein Raid (Array) erstellen möchtest ohne zu löschen.
Ich hatte noch nicht gesehen das es nicht funktioniert hat.
Oftmals kommt auch nur die Fehlermeldung ohne das Daten dabei gelöscht werden.
Die Daten in den Sektoren sollten nie angefasst werden!
Hinterher kannst du wenn es immer noch Probleme macht mit Testdisk eine Diagnose des MBR, der Partitionstabelle und des Bootsektors machen und gegebenenfalls wiederherstellen.
Auch reicht wenn das Array functional ist eine normale Datenrettungssoftware oder ein normaler scan ohne Raidfunktionen zum scannen der Festplatte.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Mousekiller

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3
Hallo Fiona!

...da merkt man mal wie kompliziert man denken kann! Auf die Idee die Platten ohne Raidcontroller direkt ans Board zu hängen wäre ich nie gekommen....
Du erwähnst die Reihenfolge der Platten....ist das nur für den späteren Betrieb am Controller wichtig oder muss ich das auch beim Restorer beachten? Da kann ich doch gar nicht wissen welche Platte ich auf welchen IDE legen muss, oder? Dazu kommt, dass ich nicht mal sicher bin,ob die Platten noch in der Originalkonstellation an der Karte hängen, weil ich ja Stecker- und Kontaktprobleme hatte.....hoffe das ist kein zu großes Problem. Einfach rumprobieren, nehme ich an, gell??*malganzunprofessionell*

ansonsten erst mal Danke für die Tips...
Gruss Mousekiller
 
Top