Zu schwaches Netzteil für Radeon 9800 Pro ?

matrix1977

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
34
Hallo allerseits,

ich hab folgendes Problem, seit ich meinen AthlonXP 2400+ gegen einen 3000+ und meine Radeon 9700 non-pro gegen eine Radeon 9800 Pro getauscht habe, habe ich bei diversen Games immer wieder Abstürze, allerdings nicht bei allen Spielen, Half-Life 2 konnte ich problemlos durchspielen, UT2004 oder C&C Generals stürzen immer wieder mal ab, meistens lande ich im Desktop (UT2004) oder der Rechner startet einfach neu (C&C). Ich vermute mal ganz stark, dass mein Netzteil wohl am Limit läuft und es tatsächlich zu schwach ist. Hier die Daten von meinem NT:

Enermax EG301AX-VE
+3.3V 28A
+5V 30A
+12V 22A
Combined Power (+3.3V & +5V) : 170 Watt
Total Power : 303 Watt

Mein Mainboard ist ein Leadtek K7NCR18D Pro (nForce2), AGP FastWrite ist enabled, AGP Übertragungsrate steht auf 8x. FastWrite sollte man ja eigentlich disablen, aber ist das wirklich das Problem ?? Ich kann das nicht so recht glauben. Was haltet ihr von dem Netzteil ? Lohnt es sich ein stärkeres zu kaufen ? Mit meinem 2400+ und meiner 9700 non-pro hatte ich nie Probleme gehabt. Im Windows Betrieb habe ich auch jetzt keine Stabilitätsprobleme, nur bei Spielen wird der Rechner instabil.

Gruß
matrix1977
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ja es könnte schon sein, das es am Netzteil liegt. Ich habe hier auch ne 9800 pro drinnen, aber 350 W Netzteil
Vielleicht hilft aber auch einfach ein neuerer Treiber.
 

bOl3k.pL

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
72
könnte sein einfach mal eins vom kollegen ausleihen und ausprobieren - ich hab auch nur 'n 350 watt netzteil aber hatte bisher keine probleme damit .

Technische Details:

# 3,3V: 28A
# 5V: 32A
# 12V: 18A
# -5V:: 0.8A
# -12V:: 1.0A
# 5Vsb:: 2.5A
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Ja, auf jeden Fall ein stärkeres Netzteil besorgen, gerade dass er unter Volllast instabil wird, lässt darauf schliessen. Es muss ja kein 550-Watt-High-End-NT sein, aber so 400 Watt würde ich schon nehmen, von 300 auf 350 lohnt sich ja nicht wirklich... ;)
 

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.520
naja enermax hat eigentlich ganz gute nts

und ich zb habe gerade einen athlon 64 3500+(newacastle) @ 3800+/ a8n sli und eine 6800GT@ ultra mit einem 250w forton am laufen und das is super stabiel!

dieser ganze NT hype ist total übertrieben!
 
Zuletzt bearbeitet:

matrix1977

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
34
Vielen dank für die superschnellen Antworten !

@ andy4
Hab die nForce Treiber 5.10 drauf und die Probs sowohl mit Catalyst 5.3 als auch 5.4

@ Tea&Fruit
Eigentlich muss es wirklich kein HighEnd 550 Watt Netzteil sein, aber ehrlich gesagt, wenn ich mir schon ein Neues hole, dann ein deutlich stärkeres, habe eigentlich keine Lust, beim nächsten Hardware Upgrade wieder ein neues Netzteil kaufen zu müssen. Ich hab mir das BeQuiet BQT P5 mit 520 Watt rausgesucht. Ich wollte halt nur nochmal hier im Forum nachfragen, ob jemand meint, dass es auf keinen Fall ein NT Problem ist und da kommen wir auch schon zu Faint:

@ Faint
Unglaublich !! Eine Graka der neuen Generation mit einem 250 Watt Netzteil stabil in allen Games ?? Kaum zu glauben :confused_alt:

Tja, also ich denke, ich werd mir ein neues NT holen, schon allein auch für die Anforderungen zukünftiger Hardware. Ich hoffe, das damit die Abstürze in Spielen der Vergangenheit angehören.

Gruß
matrix1977
 
Zuletzt bearbeitet:

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.520
jup stable , hab vorhin 2 stunden doom3 damit gezoggt und das lupte super^^

habs bis jetzt einfach nicht zuzm absturz bekommen^^



ich würde auf jedenfal ein NT der chromus II serie empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:

MantiF

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
123
Nicht so voreilich mit dem neuen Netzteil. ICh hatte bei mir das gleiche prob. Doch bei mir lags am Mainboard war ein fach zu schlecht zu langsam zu doof. ICh hab die graka damals bei einem kumpel getestet der hatte netzteilmäßig fast die selben daten wie ich aber dem ging die graka. sein mainboard war auch neuer als meins. deswegen geh mal irgendwo test un nehm dein netzteil gleich mit.
 

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.520
das ist ne gute idee.


hast du mal windoof seitdem neu gemcht?
 

matrix1977

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
34
@ Faint

ja, WindowsXP ist neu drauf. Daran kann's echt nicht liegen.

@ MantiF

hmm, ich bin mit dem Board eigentlich immer sehr zufrieden gewesen, hat noch nie Probs gemacht, erst seit dem Wechsel von dem FSB266 2400+ auf den FSB333 3000+ und dem gleichzeitigen Wechsel von 9700 non-Pro auf 9800 Pro hab ich die Schwierigkeiten.
Hmm ....

Also nochmals Danke für Eure Hilfe, aber ich habe mich entschieden, ich werde im Hinblick darauf, dass ich wohl spätestens bei der nächsten Graka Generation tatsächlich etwas knapp ausgestattet sein werde, was mein 300 Watt NT betrifft, mir auf jedenfall ein stärkeres NT zulegen. Sollte das Problem damit behoben sein, gut, sollte es allerdings nicht damit behoben sein, so sehe ich die Investition in ein gutes starkes NT dennoch nicht als Geldverschwendung an, wie gesagt, bei einer neuen Graka irgendwann ist es dann wohl eh sinnvoll. Ich werde am Montag mehr wissen, wenn ich mir das neue NT geholt habe. Ich werd's hier posten.

Ich hätte noch ein ASUS A7S333 mit SiS745, womit ich mal meine Radeon 9800 Pro testen kann, allerdings in etwas anderer Konfiguration, der SiS745 kann noch kein AGP 8x, nur 4x, und FSB333 ist auch nicht drin, nur FSB266, also den 3000+ kann ich nicht nehmen, nur meinen 2400+. Keine Ahnung ob das überhaupt eine nennenswerte größere Belastung für's NT ist, wenn ich statt einem 2400+ einen 3000+ benutze. Jedenfalls ist der Umbau Arbeit ... ich hoffe, ich kann's mir ersparen.

Gruß
matrix1977
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Hast du ein Messgerät da? Messe mal die Schienen und poste mir das Ergebnis rein. Software muss nicht unbedingt genaue Werte auslesen. Enermax hat eigentlich sehr gute Netzteile.

Gruß

Willüüü
 
S

spiro

Gast
Das Nt ist imo eigentlich für die verwendete Hardware noch ausreichend dimensioniert - zumindest was die angegebenen Werte angeht.

Nicht uninteressant ist vielleicht, ob es Spannungsschwankungen aufweist.
Hierzu braucht man nicht mal ne Glaskugel - das ist im BIOS abrufbar. ;)
 

matrix1977

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
34
@ spiro

wie soll ich das im BIOS erkennen ? Interessant ist der Spannungsverlauf bei hoher Belastung des Netzteils. Mit einem normalen Multimeter ist mir auch nicht wirklich geholfen, viel zu träge in der Anzeige, ein Oszilloskop wäre eigentlich ideal um Spannungspitzen nach oben oder Spannungseinbrüche genau festzustellen, aber so ein teures Gerät besitze ich leider nicht.

Gruß
matrix1977
 

matrix1977

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
34
ich hab mal mit Speedfan die Spannungswerte für +5V und +3.3V mitlaufen lassen während einer Partie Generals, dabei ist mir das Game auch direkt wieder drei mal abgeschmiert, einmal hat sich dabei VPU Recover gemeldet, direkt Screenshot :-)
Ansonsten hab ich immer zwischendurch mal in den Desktop gewechselt und Screenshots gemacht, was sagt ihr dazu ? Ich find die Spannung schon etwas "wackelig", also da gibts schon ein paar Ausreisser nach unten.
Die +12V konnte ich leider nicht messen, das Tool liest den Sensor dafür nicht vernünftig aus.

Gruß
matrix1977
 

Anhänge

MantiF

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
123
Bei mir hats sich nach dem abschmieren auch manchmal vpu recovery gemeldet. wenn du denn abstellst fährt sich der ganze pc fest. du kannst es ja auch mal mit den neusten mb treibern probieren könnte auch helfen.

Ich glaube persönlich nicht das, dass Netzteil zu schwach. Hab mal in einem bericht gelesen da haben die an ein 250 w netzeil 5 laufwerke 11 lüfter nen P4 3.0 Ghz und so zeug angeschlossen. Und das ging ohne probs.
 

Sisko39

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
228
Also ich hatte selbst mit einem Coba 350Watt, was ja nun auch kein Noname NT ist Probleme mit einer 9800Pro (Abstürze und Freezes)!

Nicht immer gleich sagen "nein, das liegt nicht am NT", denn meißt liegt es wirklich am NT!

Nun ist ein Super Silent LC550Watt drin und alles läuft bestens mit der gleichen Hardware!


Du kannst natürlich auch mal versuchen im Bios AGPx4; 64MB Adapture Size und 1,55V AGP Spannung einzustellen, vieleicht behebt das schon ein paar Probleme!
AGPx4 ist im Gegensatz zu AGPx8 nicht wesentlich langsamer, macht ca. 2% aus!



Der Sisko
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Multiple Satzendzeichen)
Top