Intel degradiert Pentium III

Frank Hüber
0 Kommentare

Intel will den Pentium III künftig nur noch auf den Low-Cost-Markt ausrichten wie bisher den Celeron oder AMD den K6-2. Nachfolger des PIII im Mittelfeld soll der Willamette werden.

[Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – schon ab 349 Euro!]

Damit steht der Willamette in direktem Wettbewerb mit AMDs Thunderbird, weswegen Intel auch die Entwicklung des 200MHz PIII Chipsatzes abgebrochen.