News : Spione bei Microsoft

, 0 Kommentare

Ziel der Spionage Attacke war es Beziehungen zwischen Microsoft und der Regierung offen zu legen. Der Fall war bekannt geworden, als Angestellte der Detektei versuchten, den Müll der "Association for Competitive Technology" zu kaufen.

Diese Gesellschaft wird offiziell von Microsoft unterstützt. Nach den Worten von Microsoft-Sprecher Mark Murray zeige das Eingestaendnis, dass der Prozess gegen den Software-Konzern von der Konkurrenz "orchestriert" worden sei. Murray woertlich: "Es ist ein trauriger und beschaemender Tag fuer Oracle und all seine Angestellten. Ich glaube, dass Oracle heute viel an Glaubwuerdigkeit verloren hat."