News : Intels Prozessor und Motherboard Roadmap

, 0 Kommentare

Anfang 2001 wird sich laut Roadmap der 1,3GHz dazu gesellen. Noch innerhalb des ersten Halbjahres 2001 soll der Pentium 4 mit einer Taktfrequenz von 1,7GHz folgen.

Im dritten und vierten Quartal 2001 wird der Pentium III Nachfolger dann in Taktfrequenzen von 2GHz erhältlich sein, wobei es zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Varianten des Pentium 4 geben wird, eine mit Sockel 423 und eine mit Sockel 478, der Ende 2001 neu eingeführt werden wird. Mit der Einführung des Sockel 478 bereitet Intel die Ablösung des Pentium 4 durch den Northwood vor, der Anfang 2002 in Taktfrequenzen über 2GHz an den Start gehen wird. Auf der Chipsatzseite wird sich demgegenüber eher wenig verändern. Im dritten Quartal 2001 soll der derzeitig einzige Pentium 4 Chipsatz, der i850, durch den Brookdale Gesellschaft bekommen. Dieser wird SDRAM Speicher unterstützen, womit nicht länger auf den teuren Rambus zurückgegriffen werden muss und der Weg für den breiten Consumer-Markt geebnet ist. Die Unterstützung von DDR-SDRAM durch den Brookdale ist jedoch erst für Anfang 2002 geplant.