News : Pentium 1,13GHz kommt aus der Asche

, 0 Kommentare

Knapp 9 Monate nachdem Intel den Pentium III mit 1,13GHz wegen Instabilitäten vom Markt nehmen musste, taucht dieses Prozessor-Modell mit Coppermine Kern wieder in den Plänen von Intel auf.

Obwohl der Prozessor eigentlich schon von den Roadmaps des Prozessorgiganten verschwunden war, kündigt Intel die Verfügbarkeit des 1,13GHz Pentium III auf der eigenen Webseite für das zweite Quartal 2001 an, in dessen Ende wir uns ja bereits befinden. Bereits im Oktober 2000 hatte Intel verlautbart, den zurückgezogenen Prozessor mit kleinen Optimierungen in diesem Zeitraum der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die kleinen Optimierungen lauten in diesem Fall, ein neues Core-Stepping, sowie eine erhöhte Core-Spannung und ein neues Gehäuse, über das wir bereits berichtet haben. Im Allgemeinen bedient man sich auch beim Übertakten eines Prozessors keiner anderen Mittel, so dass man klar sagen kann, das Intel aufgrund der Verzögerung des in 0,13µm gefertigten Tualatin Pentium III alle Register zieht, um das meist mögliche aus den Prozessoren heraus zu holen. Da Intel selbst jedoch noch keinen 1,13GHz Pentium III angekündigt hat, müssen wir uns noch ein wenig gedulden, die eigene Webseite ist der Presseabteilung in diesem Fall jedoch etwas voraus.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.