News : AOL verklagt Microsoft

, 3 Kommentare

Gestern hat AOL für sein Tochterunternehmen Netscape eine 20-seitige Klageschrift mit Schadensersatzforderungen gegen Microsoft eingereicht. Das Wall Street Journal spricht von einer Summe von 11 Milliarden US-Dollar (12,36 Millarden €).

Desweiteren will man die Wiederherstellung des Wettbewerbs im Browser-Markt erreichen. AOL beruft sich auf die Urteile gegen Microsoft wegen Missbrauchs seiner Monopolstellung in den seit 1998 laufenden Gerichtsverfahren. Im Gegensatz zu den vielen Privatklagen gegen Microsoft wird diesem Streitfall von US-Rechtsprofessoren höchstes öffentliches Interesse zugesprochen. So könne die Entscheidung "die Gestalt des High-Tech-Marktes und die Wettbewerbsnatur entscheidend verändern", sagte Bob Lande von der Baltimore Law School in einem Interview mit Cnet. Die Firma Netscape wurde im Jahre 1999 von AOL für 10 Milliarden US-Dollar in Aktien gekauft.

3 Kommentare
Themen: