News : Jede Firma ist potentielles Ziel von Cyber-Attacken

, 0 Kommentare

Nach einer Studie der amerikanischen Firma Riptech, ist der Ursprung von Cyber-Angriffen, nicht wie oft angenommen, vornehmlich in östlichen Ländern zu suchen. Etwa knapp ein Drittel aller Attacken von Hackern gehen von Rechnern in den USA aus.

An zweiter Stelle hinter den USA liegt Südkorea und dritter Stelle China. Deutschland liegt überraschender Weise an vierter Stelle dieser Rangliste. Aus diesen Ländern erfolgen insgesamt weniger als 40% der Angriffe.

Laut Riptech sind vor allem die Netzwerke von Grossunternehmen wie Banken, Medien-Unternehmen, Stromerzeuger oder High-Tech-Firmen die favorisierten Ziele von Hackern. Über 100 Angriffe pro Monat zählen Sicherheitsexperten. Alarmierend bis kritisch sind jedoch 43 Prozent der Cyber-Angriffe und deren Folgen zu bewerten, so Riptech. Bei der Auswertung von über 5,5 Milliarden Log-Einträgen in Kunden-Netzwerken, wobei die Würmer Nimda oder CodeRed unberücksichtigt blieben, da diese das Gesamtergebnis verfälscht hätten, liessen sich mehr als 128.000 Hacker-Angriffe nachweisen.

Riptech kommt nach der Auswertung der Studie zu folgendem Urteil: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass im Prinzip jedes Unternehmen, das sein System mit dem Internet verbindet, garantiert in irgendeiner Form angegriffen wird."

0 Kommentare
Themen:
  • Peter Schmid E-Mail
    … hat von September 2001 bis August 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.