News : Kauf-Gerangel um Hynix

, 0 Kommentare

Die südkoreanische Zeitung "Maeil Business Newspaper" hat berichtet, das Infineon eine höhere Summe als Micron für den Kauf des quasi bankrotten Chipherstellers Hynix geboten hat. Hynix erwartet 5 Milliarden US-Dollar für den Verkauf.

Bisher hat Micron aber nur 3,1 Milliarden US-Dollar geboten, nun hat Infineon diesen Wert überboten, allerdings sind keine genauen Angaben über die Höhe das Angebotes bekannt. Nach Expertenmeinung hat die Chipproduktion von Hynix im Moment einen Wert von etwa 4 Milliarden US-Dollar. Am vergangenen Wochenende war Infineon-Chef Ulrich Schumacher zu Gesprächen mit Hynix nach Seoul gereist, bereits diesen Mittwoch sollen die Gespräche mit einer grösseren Delegation fortgesetzt werden. Hynix war in letzter Zeit durch die hohe Verschuldung ins Straucheln geraten und musste durch Kredite der südkoreanischen Regierung unterstützt werden.

0 Kommentare
Themen: