News : Prolink kündigt GeForce4 Ti Karten an

, 0 Kommentare

Nachdem inzwischen so ziemlich jeder Grafikkartenhersteller eine komplette Produktfamilie auf Basis des nVidia GeForce4 MX und GeForce 4 Ti angekündigt hat, fiel nun auch bei Prolink der Startschuss für die eigenen Karten mit nVidias GeForce4 Ti4400 und Ti4600.

Die Karten erreichen unter der Bezeichnung Prolink GeForce4 Ti4600 bzw. Prolink GeForce4 Ti4400 den Markt und lehnen sich stark an nVidia Referenzdesign an. Der Chiptakt beträgt demzufolge 300 bzw. 275 MHz, während der Speicher effektiv mit 650 bzw. 550 MHz getaktet ist. Die Karten verfügen grundsätzlich über einen Video-Ausgang. Eine VIO Variante verfügt zusätzlich über einen Video-Eingang. Ein zusätzlicher DVI Ausgang ist dagegen nur auf der DVI Variante der Prolink GeForce Ti vorhanden. Die Karten werden zusammen mit WinDVD und einem Spiele-Paket ausgeliefert. Einen Preis und einen Verfügbarkeitstermin nennt der Hersteller allerdings nicht.

0 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.