News : Neue Southbridge von nVidia im Juli

, 14 Kommentare

Mit dem ICH5 (Input/Output Controller Hub) kann sich Intel rühmen, als erster Chipsatzhersteller nativen Serial ATA Support direkt im Chipsatz integriert zu haben. Auch VIA hat mit der VT8237 eine Southbridge in der Mache, die Serial ATA Support mit sich bringen wird. Bei nVidia ist Einiges in Planung.

Hier möchte man im Juli mit einer neuen Southbridge aufwarten, die auf die Bezeichnung MCP-S hören wird und welche als neues Top-Produkt die derzeitige Luxusvariante (MCP-T) zur Mittelmäßigkeit degradieren soll. Der MCP-S (Media und Communications Prozessor) wird hierbei mit zahlreichen interessanten Features daherkommen. Neben Serial ATA Support ist interessanterweise auch von integrierter Firewire Funktionalität die Rede. Darüber hinaus wird auch über jeweils einen integrierten 1 Gbit/s Ethernet und 100 Mbit/s Ethernet Controller spekuliert. Also Dual-LAN vom Feinsten. Na wenn das nicht gute Nachrichten für diesen Sommer sind.