News : Shuttle stellt Barebone SN45G mit nForce 2 Ultra 400 vor

, 9 Kommentare

Mit dem SN45G präsentiert Shuttle heute den Nachfolger des äußerst beliebten SN41G2, das mit dem nForce 2 Chipsatz, zusammengesetzt aus IGP und MCP-T, bestückt war. Die neue Version bietet nun zwar keine OnBoard-Grafik mehr, dafür haben FSB400-Prozessoren keine Probleme.

Shuttle präsentiert Mini-XPC SN45G für AMD Athlon XP Prozessoren mit 400MHz FSB

Mini-XPC SN45G

[p]Mit Stolz stellt Shuttle, Marktführer bei Mini- PC-Systemen, sein neues XPC-Modell SN45G mit NVIDIA® nForce™2 Ultra 400 Chipsatz vor. Auf dieses Modell haben die Hardcore-Gamer und Enthusiasten gewartet. Es wurde für besonders hohe Geschwindigkeit designed und bietet gute Möglichkeiten zum Übertakten.
[/p]

Mit zahlreichen BIOS-Einstellungen für Overclocking und Unterstützung von AMDs neuer Athlon™ XP 3200+ mit 400MHz FSB CPU wird das Marktsegment bereichert, welches Shuttle mit der Einführung des erfolgreichen Modells SN41G am Anfang dieses Jahres begründet hat.

„Seit Erscheinen des phänomenal erfolgreichen SN41G2, sind Übertaktungsfähigkeit und 400MHz-FSB-Unterstützung die am häufigsten gefragten Features seitens der schnell wachsenden Anwender-Schar“, schwärmt Ken Huang, der Vize-Präsident in Shuttle“s Entwicklungsabteilung (Bild rechts). „Heute liefern wir diese Funktionalität und einige Extras mehr mit dem neuen XPC SN45G.“

SN45G basiert auf NVIDIA“s fortschrittlichen nForce2 Ultra 400 und MCP-T Chipsatz, welcher der erste ist, der Athlon XP Prozessoren mit 400MHz FSB unterstützt. SN45G bietet außergewöhnliche Leistungsmerkmale bezüglich Performance und Anschlußmöglichkeiten:

  • Overclocking-Design mit Burn-Proof-Technologie zum Schutz der Athlon XP vor Überhitzung
  • I.C.E. Heatpipe-Kühlsystem mit revolutionärer aktiver Lüfterregelung
  • 8X AGP-Steckplatz für Highend-Grafikkarten mit 3D-Chips von z.B. NVIDIA oder ATI
  • Dual-Channel DDR400 Speicher-Support
  • FireWire® 400, USB 2.0 und SPDIF (6-Kanal Audio)
  • 10/100 Mbps Netzwerkfunktion und 1 PCI-Steckplatz für lange Karten
  • Ein 5,25“-Schacht für optische Laufwerke und zwei 3,5“-Schächte

Dies alles und vieles mehr befindet sich in einem stilvollen Aluminium-Gehäuse, das nur eine Größe von 20 x 18,5 x 30 cm hat und 2,85 kg wiegt. Dazu bietet Shuttle eine ganze Palette von Zubehör- Komponenten an: funktionelle Erweiterungen wie z.B. Bluetooth dongle, Fernbedienung sowie passende Tragetasche und auch Zubehör zum Verändern des Aussehens (Case Modding).

Die Ansprüche der Anwender sind gestiegen. Heute muß ein neuer Computer nicht nur einen Zuwachs an Geschwindigkeit und neueste Technologien bieten, sondern man schaut auch nach einem frischen und stilvollen Design, Effizienz und Ergonomie.

Shuttle“s XPCs lassen sich dank umfangreicher Zubehör-Palette individuell gestalten und ausstatten. Trotz der geringen Abmessungen werden Standard-PC-Komponenten unterstützt: die neuesten Prozessoren von AMD und Intel, AGP- und PCI-Karten in voller Länge, Festplatten und optische Laufwerke, USB 2.0-, Firewire-Komponenten und vieles mehr.

Redakteure der Fachpresse bestätigen immer wieder die Marktführerschaft von Shuttle im Small- Form-Factor (SFF) Sektor. Die XPC-Imperium umfaßt zahlreiche stilvolle XPC-Modelle im Mini- Format samt Zubehör-Artikeln. XPCs ermöglichen leicht tragbare Mini-PC-Systeme mit höchster Performance, bester Anschlußvielfalt und geräusch-optimierter I.C.E.-Heatpipe-Kühltechnologie.