News : Iomega entwickelt neue 1,5 GB Speichertechnologie

, 5 Kommentare

Der Datenspeicherhersteller Iomega kündigte eine neue Speichertechnologie für die nächste Generation digitaler Unterhaltungsprodukte an. Die 1,5 GB Digital Capture Technology (DCT)-Plattform kann unter anderen in Camcordern, tragbaren Video-Playern oder Tablet PCs eingesetzt werden.

Erste funktionsfähige Versionen des DCT-Laufwerks und der voll wiederbeschreibbaren Medien werden ab sofort von ausgewählten OEMs (Original Equipment Manufacturer) getestet. Die DCT-Cartridge ist etwa so groß wie ein altes Fünf-Mark-Stück und wiegt nur 9 Gramm. Die stabile Disk aus rostfreiem Stahl schützt wichtige digitale Inhalte vor Datenverlust und macht digitale Geräte mobil. Zu Iomegas Partnern für die DCT-Plattform gehören Fuji Photo Film, Citizen Watch und Texas Instruments. Iomega arbeitet mit weiteren innovativen Unternehmen daran, die DCT-Technologie in deren künftige Produkte zu integrieren. Der Zeitplan sieht vor, dass potenzielle OEMs die Produkte mit integrierter DCT-Technologie im zweiten Quartal 2004 auf den Markt bringen können.

"Die tragbaren Wechselspeicher in Produkten der Unterhaltungselektronik sind derzeit zu teuer, zu langsam, zu empfindlich oder verbrauchen zu viel Strom um in der kommenden Generation mobiler Geräte eingesetzt zu werden," so Werner Heid, President und CEO, Iomega Corporation. "Iomegas neue DCT-Plattform ist dagegen darauf ausgerichtet, der Branche ein kostengünstiges Laufwerk mit hoher Kapazität in geeignetem Format zu bieten. Den Produkt-Designern bietet sich mit DCT ein Speicher mit hoher Kapazität, Stabilität und Stoßfestigkeit sowie niedrigem Stromverbrauch. Die Technologie ist speziell für den Einsatz in kleinen tragbaren Geräten wie Camcordern, Video-Rekordern und Tablet PCs geeignet."