News : VIA stellt winzigen Eden-N Prozessor vor

, 9 Kommentare

VIA stellte gestern auf dem 16. Microprocessor Forum in San Jose den neuen Eden-N, den nach eigenen Angaben kleinsten, energiesparendsten und sichersten x86 Prozessor der Welt, vor. Der Geschwindigkeit wegen brüstet man sich jedoch eher weniger.

Der Eden-N kombiniert die gängige Nehemiah-Kern-Architektur, der VIAs PadLock Security Suite unterstützt, mit einem neuen nanoBGA Package, das nur 15 mm x 15 mm misst. Er ist damit weniger als halb so groß wie der Intel Pentium M, welcher bei der Centrino Mobiltechnologie zum Einsatz kommt. Mit seiner erweiterten Wärmecharakteristik erreicht er eine Thermal Design Power (TDP) von gerade einmal 6 Watt bei 800 MHz und 7 Watt bei 1 GHz. Die 533 MHz schnelle Variante begnügt sich ganz und gar mit nur 4 Watt.

Seine geringe Größe reduziert die Anforderungen an Mainboards und erleichtert die Entwicklung von kleineren, integrierten Strukturen wie der kommende Nano-ITX Mainboard Form-Faktor mit einem Format von nur 12x12cm eindrucksvoll demonstriert. Als Mainboard-Chipsätze steht dabei unter anderem der VIA CLE266 Chipsatz mit integriertem Hardware MPEG-2 Decoder zur Verfügung.

Zur vorhandenen und in Hardware realisierten Sicherheitseigenschaften der bestehenden PadLock Security Suite des Nehemiah Kerns wurden beim Eden-N zwei hardwarebasierende Random Number Generatoren (RNG) und die neue Advanced Cryptography Engine (ACE) hinzugefügt.

Der Eden-N befindet sich derzeit im Muster-Stadium. Der Prozessor soll ab dem ersten Quartal 2004 in Sicherheitsnetzwerken, Unterhaltungs- und Kommunikationsgeräten eingesetzt werden.

Eden gegen Eden-N
Eden gegen Eden-N
Eden-N gegen Pentium M
Eden-N gegen Pentium M
Nano-IT Mainboard
Nano-IT Mainboard