News : Creative zeigt Video-Player

, 13 Kommentare

Creative Labs hat soeben den Zen Portable Media Center auf Basis der Windows XP Media Center Edition vorgestellt. Das Gerät ermöglicht Funktionen wie Audio- und Videoplayback, Recording und die Bildbetrachtung.

Der Player soll ab Ende 2004 in Deutschland für gut 600 € erhältlich sein. Erste Prototypen wird es auf der CeBIT 2004 im März zu sehen geben.

München, 15. Januar 2004. Bereits zum zweiten Mal in Folge erhielt Creative auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas den renommierten „Best of CES“ Award. In diesem Jahr überzeugte der weltweit führende Anbieter von Multimedialösungen und Peripheriegeräten im Bereich Digital Entertainment mit dem Creative Zen Portable Media Center die TechTV-Jury und nahm die begehrte Auszeichnung in der Kategorie „Portable Audio and Video“ entgegen. Das Zen PMC basiert als erstes Produkt weltweit auf der neuen Microsoft XP Portable Media Center Edition und wartet mit zahlreichen Funktionen wie Audio- und Videoplayback, Recording oder der Möglichkeit der Bildbetrachtung auf.

Mit seinem funktionellen Design und einer zukunftsweisenden Technologie revolutioniert das Creative Zen Portable Media Center die mobile digitale Unterhaltung. Die Entertainment-Plattform kann mit unterschiedlichen Festplattenkapazitäten ausgerüstet werden, der auf der CES vorgestellte Prototyp hatte eine 1,8 Zoll Platte mit 20 GB von Hitachi an Bord und besitzt damit eine Speicherkapazität für bis zu 80 Stunden Videos, 5.000 Songs oder 50.000 Digitalbilder. Dabei ist das Multitalent kleiner als ein Taschenbuch - mit den erstaunlichen Maßen von gerade einmal 14,5 cm x 8,5 cm sorgt das Zen Portable Media Center immer und überall für perfekte Unterhaltung. Das hochwertige und großzügig bemessene Farb-LCD liefert eine gestochen scharfe Bildqualität. Die intuitive Benutzerführung trägt genauso zu einem schnellen und einfachen Datentransfer bei, wie die verwendete Smart-Sync-Technologie und die USB 2.0-Verbindung zum schnellen und problemlosen Datentransfer.

In seiner Rede auf der diesjährigen CES präsentierte auch der Microsoft- Vorsitzende und Chef-Software-Entwickler Bill Gates das Creative Zen Portable Media Center und demonstrierte die Vielseitigkeit des Produktes mit Hilfe der Microsoft XP Portable Media Center Edition.

Ausschlaggebend für das Urteil der Jury zur Kür des „Best of CES“ Awards waren die Kriterien Innovationsanspruch, Bedienbarkeit, Nutzen und Wert. In diesen Bereichen konnte sich Creative mit dem Zen PMC gegenüber mehr als 5.000 Neuvorstellungen auf der CES durchsetzen.

„Das Creative Zen Portable Media Center untermauert eindrucksvoll unsere Vorreiterrolle im Bereich Digital Entertainment“, kommentiert Sim Wong Hoo, Chairman und CEO von Creative Technology Ltd. „Mit diesem Produkt setzen wir neue Maßstäbe in der Konvergenz von PC- und Unterhaltungselektronik und machen die vielfältigen Multimediafähigkeiten eines Desktop-PC mobil anwendbar.“

Preise und Verfügbarkeit
Das Creative Portable Media Center wird voraussichtlich ab Ende des Jahres 2004 in Deutschland erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird nach derzeitigen Kalkulationen bei ca. 600 Euro liegen. Erste funktionsfähige Prototypen werden auch auf dem Creative Stand auf der diesjährigen CeBIT in Halle 23, Stand C16 zu finden sein.

Creative Zen Portable Media Center
Creative Zen Portable Media Center