News : Auf zur CeBIT 2004

, 20 Kommentare

Die letzten Vorbereitungen werden getroffen und so langsam macht sich die Riege der Redakteure der ComputerBase auf den Weg zur diesjährigen CeBIT auf dem Messegelände in Hannover. Wir hoffen auch diesmal auf interessante Entdeckungen.

Im letzten Jahr konnten wir nicht nur erstmals Gerüchte über den damals mit einem ungläubigen Lächeln bedachten VIA Apollo KT600, sondern auch über AMDs Pläne, den FSB400 für den Sockel A einzuführen, streuen. Ereignisse, in denen die CeBIT 2004 ihrem Vorgänger in Nichts nachstehen soll ;-)

Was uns erwartet? Nun, sicherlich allerorts Platinen mit Intels noch ausstehenden Chipsätzen Grantsdale und Alderwood sowie die dazu passenden Prescott-CPUs im Sockel 775. Ob auch die Mitbewerber bereits erste Samples zeigen werden, bleibt abzuwarten. Zudem werden wohl PCI-Express, DDR2, DVD-Brenner, WLAN und womöglich auch HDTV eindeutige Trends der Messe sein. Ob und in welchem Umfang ATi und nVidia die neue Chipgeneration hinter verschlossenen Türen zeigt, ist hingegen ungewiss. Offizielle Pressekonferenzen wird es laut letztem Kenntnisstand wohl nicht geben. Lassen wir uns also überraschen!