News : NZXT Lexa: Neues Alu-Gehäuse aus Taiwan

, 34 Kommentare

Mit dem Lexa stellt der noch recht junge taiwanesische Gehäuse-Hersteller NZXT ein neues Aluminium-Gehäuse im symmetrischen Design und mit umfangreicher Ausstattung vor. Hierzu zählen vier Lüfter mit Filter, ein Gurttragesystem, Schrauben, Schnellclipverschlüsse zum Einbau von Laufwerken sowie ein ausführliches Handbuch.

NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa mit Tragetasche
NZXT Lexa mit Tragetasche
NZXT Lexa
NZXT Lexa

Über ein blau beleuchtetes Display am oberen Rand der gebogenen Frontblende lassen sich die Temperaturen von CPU, Festplatte und Gehäuse ablesen. An der Seite gewährt eine transparente abschließbare Seitenverkleidung einen Blick auf das Innenleben des Rechners. Von den drei vormontierten und mit 1100 U/min laufenden 120-mm-Lüftern sind zwei (hinten und am Seitenfenster) blau beleuchtet. Ein weiterer 80-mm-Lüfter ist an der Gehäuseoberseite angebracht und kann optional an der Gehäuseunterseite durch einen zusätzlichen 80-mm-Lüfter ergänzt werden. Eine Gehäusedurchführung samt Filter ist dazu bereits vorhanden.

NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa
NZXT Lexa mit Tragetasche
NZXT Lexa mit Tragetasche

Für Laufwerke stehen extern vier 5,25- sowie zwei 3,5-Zoll-Einschübe zur Verfügung. Intern befinden sich zusätzlich weitere fünf zur Seite hin offene 3,5-Zoll-Einschübe. Rechts unten an der Seite sind die Kommunikationsverbindungen zur Außenwelt (2 x USB 2.0, FireWire, Lautsprecher und Mikrofon) zu finden. Das Voll-Aluminium-Gehäuse besitzt die Abmessungen 220 x 522 x 569 mm und wiegt 5,8 kg. Der empfohlene Verkaufspreis ohne Netzteil liegt bei 139 Euro.