News : Dual-Core Celerons und Preissenkung von Intel

, 63 Kommentare

Während mit der Penryn-Generation bereits für Ende dieses Jahres bzw. Anfang des nächsten Jahres einige neue Produkte in den Startlöchern stehen, erfahren die aktuellen Prozessor-Serien von Intel ebenfalls eine kleine Frischzellenkur und werden entweder um ein neues Modell erweitert oder zu günstigeren Konditionen angeboten.

Konkret betroffen sind die Prozessor-Serien, die vor allem auf den Mainstream-Markt abgestimmt sind und sich in Preisgefilden zwischen 60 und 130 Euro bewegen:

Intel Prozessoren und Preise
Modell Takt L2-Cache Preis aktuell 21. Okt 2. Dez Q1 2008
Intel Core 2 Duo E4700 2,6 GHz 2 MB - - - $133
Intel Core 2 Duo E4600 2,4 GHz 2 MB - $133 $133 $133
Intel Core 2 Duo E4500 2,2 GHz 2 MB $133$ $113 $113 $113
Intel Core 2 Duo E4400 2,0 GHz 2 MB $113 $113 $113 $113
Intel Pentium Dual-Core E2220 2,4 GHz 1 MB - - - -
Intel Pentium Dual-Core E2200 2,2 GHz 1 MB - - $84 $84
Intel Pentium Dual-Core E2180 2,0 GHz 1 MB $84 $84 $84 $74
Intel Pentium Dual-Core E2160 1,8 GHz 1 MB $74 $74 $74 $64
Intel Pentium Dual-Core E2140 1,6 GHz 1 MB $64 $64 $64 $64
Intel Pentium 4 631 3,0 GHz 2 MB $69 $59 $59 $59
Intel Celeron E1200 1,6 GHz 512 kB - - - $??

Die kleineren Geschwister zur großen Core 2 Duo E6000 Serie erhalten mit dem Core 2 Duo E4600 (2,4 GHz) am 21. Oktober und Pentium Dual-Core E2200 am 2. Dezember jeweils ein etwas schneller getaktetes Modell, welches die bisherigen Topmodelle in den einzelnen Serien ablösen soll. Der Core 2 Duo E4600 taktet mit 2,4 GHz gleich dem E6600, muss jedoch auf zwei Megabyte L2-Cache verzichten und auch der Frontside-Bus ist mit 800 MHz effektiver Taktrate etwas langsamer. Der E2200 erweitert die bislang kleinste Dual-Core Serie auf Basis der Core Mikroarchitektur um 200 MHz nach oben, ist mit lediglich einem Megabyte L2-Cache jedoch deutlich gegenüber den größeren Modellen beschnitten. Der 2,6 GHz schnelle Core 2 Duo E4700 ist für das erste Quartal 2008 geplant und auch ein 2,4 GHz Pentium Dual-Core E2220 könnte dann das Licht der Welt erblicken. Der Pentium 4 631 erfährt als letztes eine kleine Preissenkung um rund 15%, um auch die letzten Lagerbestände der alten Netburst-Generation bei Intel leeren zu können.

Zudem steht mit der Celeron E1000-Serie der Einstieg in die Welt der Mehrkern-Prozessoren auch für das Low-Budget-/Entry-Level-Segment an. Den Anfang macht der Intel Celeron E1200, ist mit 1,6 GHz getaktet und verfügt über 512 kB L2-Cache. Der Frontside-Bus liegt wie bei den etwas größeren Modellen bei 800 MHz. Im Laufe des kommenden Jahres soll die Celeron E1000 um weitere schnellere Modelle erweitert werden. Intels aktuelle Celeron Prozessoren sind zu einem Preis zwischen 34 und 59 US-Dollar zu haben, sodass davon auszugehen ist, dass sich die ersten Dual-Core Celeron Prozessoren nahtlos in dieses Preissegment einfügen und den Anschluss an das kleinste Modell der Pentium Dual-Core E2000-Serie für 64 US-Dollar bilden werden.