News : Opera Mini 5.1 für Android verfügbar

, 24 Kommentare

Noch vor Frühlingsanfang stellte die norwegische Softwareschmiede Opera Software experimentierfreudigen Anwendern eine Beta-Version von Opera Mini 5 für die Android-Plattform zur Verfügung. Der schlanke Browser ist nun fertig und kann im Android Market kostenlos heruntergeladen werden.

Der laut Angaben des Unternehmens mit knapp 61 Millionen Nutzern weltweit beliebteste mobile Browser soll den Erfolg, den Opera Software auf dem iOS (früher iPhone OS) eingefahren hat, nun auch auf der Google-Plattform erreichen.

Opera Mini 5.1 für Android

Als Vorteile des Mini-Browsers stellt Opera die Verwendung von Tabs, einen Passwort-Manager sowie eine „Speed Dial“ getaufte Schnellstart-Übersicht. Außerdem ist Opera Mini 5.1 in der Lage, Inhalte aus dem Internet vor dem Abruf zu komprimieren. Dies soll in einigen Fällen bis zu 90 Prozent weniger Datenverkehr verursachen und ist einem speziellen Proxy zu verdanken. In einem kurzen Test hatte die Anpassung durch Opera Mini allerdings einige kosmetische Probleme bei der Darstellung von ComputerBase zur Folge. Darüber hinaus beherrscht die Android-Variante des schlanken Browsers zwar Pinch-to-Zoom, die beiden Gesten dienen aber lediglich dem Wechsel zwischen zwei Stufen: einer verkleinerten Vollbild-Ansicht und der Originalgröße.

Sucht man im Android Market nach „Opera“, kann die Software direkt installiert oder – falls die Beta-Version benutzt wurde – auf die fertige Version 5.1 aktualisiert werden. Alternativ kann mithilfe eines anderen Browsers unter Android die Website m.opera.com aufgerufen oder das Paket mit Umweg über einen PC installiert werden.

Wem Opera Mini nicht zusagt, kann einen Blick auf die Vorabversion von „Skyfire“ werfen, welcher ebenfalls im Android Market zu finden ist. Die Beta 2.2 des alternativen Android-Browsers unterstützt Adobe Flash und stufenloses Pinch-to-Zoom.

Skyfire-Browser Beta 2.2
Skyfire-Browser Beta 2.2

Für den Hinweis zum Skyfire-Browser bedanken
wir uns recht herzlich bei Timo Heidtkamp.