4/13 AMD Radeon HD 7900 : Detaillierter Blick auf neue Grafikkarten

, 96 Kommentare

Overclocking mit mehr Volt

Mit einer niedrigeren Spannung sinken die Lautstärke und die Leistungsaufnahme einer Grafikkarte. Gleichzeitig lässt sich der 3D-Beschleuniger aber schlechter oder gar überhaupt nicht mehr übertakten. Mit einer höheren Spannung vergrößert sich der Frequenzspielraum dagegen. Wie viel Takt ist mit mehr Spannung maximal auf einer Radeon HD 7970 und einer Radeon HD 7950 möglich?

Overvoltage
  • Anno 2070:
    • HD 7970 – 1,275V – 1.200/3.150
      44,1
    • HD 7970 – 1,174V – 1.125/3.150
      42,2
    • HD 7950 – 1,193V – 1.103/3.150
      38,1
    • HD 7950 – 1,093V – 1.024/3.150
      35,8
    • HD 7970 – 1,174V – 925/2.750
      35,2
    • HD 7950 – 1,093V – 800/2.500
      28,0
  • Battlefield 3:
    • HD 7970 – 1,275V – 1.200/3.150
      43,0
    • HD 7970 – 1,174V – 1.125/3.150
      41,2
    • HD 7950 – 1,193V – 1.103/3.150
      39,0
    • HD 7950 – 1,093V – 1.024/3.150
      37,6
    • HD 7970 – 1,174V – 925/2.750
      35,2
    • HD 7950 – 1,093V – 800/2.500
      30,1
  • Crysis 2:
    • HD 7970 – 1,275V – 1.200/3.150
      33,5
    • HD 7970 – 1,174V – 1.125/3.150
      31,8
    • HD 7950 – 1,193V – 1.103/3.150
      30,6
    • HD 7950 – 1,093V – 1.024/3.150
      28,8
    • HD 7970 – 1,174V – 925/2.750
      26,9
    • HD 7950 – 1,093V – 800/2.500
      23,2

Durch die höhere GPU-Spannung (+0,101 Volt, wir haben den Speicher unangetastet gelassen) ist auf der Radeon HD 7970 ein zusätzliches Plus von 75 MHz beim Rechenkern möglich, was in 1.200 MHz resultiert. Damit liegt der Takt um knapp 30 Prozent höher als beim Referenzdesign, ein hervorragendes Ergebnis! Die Performance steigt um weitere vier bis fünf Prozent gegenüber den Ergebnissen mit der normalen Spannung an und um 22 bis 25 Prozent gegenüber den Referenzvorgaben. In einem Atemzug erhöht sich allerdings auch der Leistungshunger um satte 100 Watt und liegt nun bei 450 Watt. Die Lautstärke steigt um 3,5 Dezibel, die Temperatur um vier Grad Celsius an.

Bei der Radeon HD 7950 (+0,1 Volt) lässt sich die Tahiti-GPU mit der höheren Spannung auf 1.103 MHz übertakten, acht Prozent mehr als bei der Standard-Spannung. Die Frequenz liegt um 37 Prozent höher als beim Original. Die Geschwindigkeit steigt um vier bis sechs Prozent weiter an, was eine um 30 bis 36 Prozent höher Leistung als eine gewöhnliche Radeon HD 7950 bedeutet. Die Leistungsaufnahme liegt durch die Maßnahme um 44 Watt höher als beim normalen OC-Test, die Lautstärke ist um 1,5 Dezibel und die Temperatur um drei Grad Celsius gestiegen.

Auf der nächsten Seite: Super-Sampling-AA