News : Mass Effect 3 bekommt „Rebellion“-DLC

, 21 Kommentare

Mass Effect 3 wächst: Bereits in der nächsten Woche soll am 29. Mai der nächste DLC unter dem Titel „Rebellion“ erscheinen. Darin enthalten ist mehr Content für den Multiplayer-Modus des Titels, sodass Fans nach wie vor mit dem unbefriedigenden Ende der Saga leben müssen.

Da BioWare allerdings bereits an einem ordentlichen Abschluss der Story arbeitet, können sich Spieler mit dem kostenlosen Pack bis dahin die Zeit im Horde-Modus des Titels vertreiben. Enthalten sind zwei neue Karten, „Firebase Jade“ im Dschungelsetting und „Firebase Goddess“, die auf dem Planeten Thessia angesiedelt wurde, sowie drei neue Waffen. Außerdem sind weitere Boost-Items mit kurzzeitigen Boni ebenso wie drei neue Charakterklassen enthalten. Hier versprechen die insektoiden Vorcha zusammen mit männlichen Quarianern und Ex-Cerebrus-Agenten weiteren Spielspaß.

Mass Effect 3 – Rebellion DLC

Stärkere Modifikationen am Gameplay werden mit einem neuen Ausrüstungsslot eingeführt. Hier können Gegenstände mit permanenten Boni, etwa bezüglich des Waffenschadens, eingesetzt werden, die auch nach Rundenende erhalten bleiben. Außerdem werden die Aufgaben, die während der Wellen 3, 6 und 10 zu erledigen sind, um eine neue Spielart ergänzt: Mit dem DLC müssen Spieler nunmehr gelegentlich einen VIP in Sicherheit bringen. Alle neuen Gegenstände und Charaktere werden zwar in das Spiel integriert, müssen aber wie bisher auch per Upgrade-Packs mit Ingame-Währung freigeschaltet werden. Ob das den eigentlich nur kurzzeitig kurzweiligen Multiplayer-Modus von Mass Effect 3 wieder etwas belebt, bleibt allerdings abzuwarten.