Windows Phone : Ab Windows 10 Mobile gibt es Updates direkt von Microsoft

, 155 Kommentare
Windows Phone: Ab Windows 10 Mobile gibt es Updates direkt von Microsoft

Microsoft verliert die Geduld mit den Netzbetreibern und will Updates ab Windows 10 Mobile selbst ausliefern. Smartphones würden damit genauso behandelt werden wie Desktops, Notebooks und Tablets mit Windows 10.

Bisher war Microsoft bei den Updates von Smartphones auf die Netzbetreiber angewiesen, die Aktualisierungen der Software für ihre Kunden freigeben mussten. Das führte mitunter zu langen Verzögerungen. So warten in den USA Kunden von AT&T mit bestimmten Lumia-Modellen noch immer auf das Update auf Windows Phone 8.1.

In einem Blog-Beitrag schreibt Microsoft, dass man die kontinuierlichen Updates auf alle Geräte mit Windows 10 ausdehnen werde – inklusive Telefone. Gleich im nächsten Satz teilt Microsoft in Richtung Google aus. Dieses Maß an Engagement und Unterstützung unterscheide sich deutlich von Android, wo sich Google weigere, die Verantwortung für die Updates zu übernehmen und Kunden damit Sicherheitsrisiken aussetzen würde. Wie Microsoft gegenüber ZDNet bestätigte, bezieht sich diese Aussage im Blog-Beitrag zu „Windows Update for Business“ auch auf private Smartphones mit Windows 10.

Bevor der neue Update-Mechanismus greift, muss das Smartphone jedoch erst auf Windows 10 Mobile aktualisiert werden. Für diese Aktualisierung ist Microsoft noch einmal auf die Provider angewiesen, die sie ihren Kunden freigeben müssen. Bis tatsächliche alle Kunden von der neuen Updatepolitik profitieren, die an Apples iOS-Politik angelehnt ist, kann es somit einige Zeit dauern.