openSUSE Leap : Erster Meilenstein des neuen Konzepts verfügbar

, 19 Kommentare
openSUSE Leap: Erster Meilenstein des neuen Konzepts verfügbar
Bild: Mónica Mora (CC BY 2.0)

Viele Linux-Distributionen sind in letzter Zeit im Wandel, so auch openSUSE. Ein erster Meilenstein der neuen Plattform Leap ist nun verfügbar. Leap 42.1 basiert auf SUSE Linux Enterprise (SLES) und bringt einen Kernel der Reihe Linux 4.1 LTS mit.

Die altgediente Distribution openSUSE, deren Vorfahre für viele Linux-Anwender vor der Jahrtausendwende als S.u.S.E. Linux den Einstieg in Linux bildete, hat sich neu definiert um vom Image des „von allem und für jeden ein bisschen“ wegzukommen. Künftig wird openSUSE auf einem Grundstock von Paketen aus der kommerziellen Distribution SUSE Linux Enterprise bestehen, auf der aktuelle Pakete und Entwicklungen aufsetzen.

Richard Brown aus dem Vorstand von openSUSE sagte dazu, Leap solle die Lücke zwischen der stets tagesaktuellen Rolling-Release-Distribution Tumbleweed und der Stabilität einer SLES-Veröffentlichung füllen. Leap soll im November auf der SUSECon in Amsterdam final veröffentlicht werden und dann neben Kernel 4.1 auch GNOME 3.16, KDE Plasma 5 und Firefox 38 mitbringen.

Release-Manager Stephan “Coolo” Kulow berichtet, derzeit setze sich der erste Meilenstein aus 5.450 Quellen zusammen, von denen 1.150 von SLE 12 stammen. Insgesamt umfasst die derzeitige Veröffentlichung 56.500 Binärpakete. Die letzte offizielle Veröffentlichung von openSUSE 13.2 setze sich aus insgesamt 71.750 Paketen zusammen.

Für einen ersten Eindruck steht ein Iso-Abbild mit einer Größe von rund drei Gigabyte ebenso zum Download bereit wie ein Netinstaller mit nur 66 Megabyte.

Downloads

  • openSUSE

    4,2 Sterne

    Nachfolge des vor allem im deutschen Sprachraum beliebten SuSE Linux.

    • Version Leap 42.2, Linux Deutsch
    • Version Education (Li-f-e) 13.2.1, Linux Deutsch
    • +2 weitere