Wochenrückblick : Grafikkarten und CPUs holen die Führung zurück

, 7 Kommentare
Wochenrückblick: Grafikkarten und CPUs holen die Führung zurück

Im wöchentlichen Rückblick auf die vergangenen sieben Tage steht heute die 44. Woche 2016 im Fokus. Während bei den Tests das Thema Grafikkarten in Form von Benchmarks zu aktuellen Spielen interessierte, liegen bei News neue Informationen zu den Kaby-Lake-Prozessoren von Intel ganz vorne.

Bei den Tests liegt in dieser Woche der Benchmark-Artikel zu The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition an erster Stelle. Fast fünf Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung brachte Bethesda eine Version mit deutlich überarbeiteter Grafikengine, die auch ohne manuell installierte Grafik-Mods für eine bessere Grafik sorgt. Die Speicherstände des ursprünglichen Spiels können dabei weiterhin genutzt werden. Für die bessere Grafik wird allerdings auch deutlich mehr Leistung benötigt.

Die meistgelesene News der letzten Woche ist die offizielle Ankündigung von zehn Kaby-Lake-Prozessoren von Intel in einer Product Change Notification. Allerdings erst im Januar 2017 im Rahmen der CES 2017 wird Intel die neuen Prozessoren der Öffentlichkeit vorstellen und Details zu Turbo-Taktraten verraten, die derzeit noch nicht bestätigt wurden.

Auf Platz 2 folgt eine weitere Meldung zu Intels Kaby Lake. Dieses Mal allerdings in Form von vorab durchgesickerten Benchmarks des Core i5-7600K. Die chinesische Website PConline hat den Vierkernprozessor der Kaby-Lake-Generation mit dem Vorgänger verglichen und attestiert dem neuen Modell eine neun Prozent höhere Leistung. Dieser Leistungsvorsprung ist vor allem auf den höheren CPU-Takt des Kaby-Lake-Modells zurückzuführen. Dass die Leistung pro Taktzyklus (IPC) quasi unverändert bleibt, bestätigt ein Vergleich bei gleichem Takt: Takten beide Modelle mit 4 GHz liegt der Core i5-7600K nur ein Prozent in Führung.

Die als Ergänzung zur Berichterstattung erschienenen 10 Notizen werden von Gerüchten zur aktuell stattfindenden zehnten BlizzCon angeführt, da Gerüchte über eine Fortsetzung der Diablo-Reihe aufkamen. Diese Gerüchte haben sich jedoch bisher nicht bestätigt. Statt eines neuen Diablo wurde eine neue Heldenklasse für Diablo 3 sowie ein Retro-Event zu Ehren von Diablo 1 angekündigt.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!