1080ti+Wasser->Blackscreen, Reparatur möglich?

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.355
Hi,

meine Inno3D 1080ti hat wohl über längere Zeit konstant Wasser abbekommen und gestern wurde dann der Monitor schwarz.
Frage ist nun ob sie noch zu retten ist, Lötkolben und verschiedene Spitzen habe ich da, nur weiß ich nicht genau welche Bauteile defekt sind.

In dem roten Bereich war die Karte nass:
InkedIMG_20191105_191746_LI.jpg

IMG_20191105_192037.jpg


Am Kühlkörper auf der Vorderseite(Pfeile) ist der Kühler verfärbt also vermute ich dass da auch ein Bauteil nicht überlebt hat, nur ist da direkt keins vorhanden aber Korrosion an den Kontakten.
Ich vermute dass ein Teil mit der Aufschrift 100 C76 hinüber ist, reißt das schon die GPU mit in den Tod oder könnte ein Tausch klappen?
Hat jemand eine Idee was das ist und wo man sowas online kaufen könnte? Habe nirgends was gefunden.

Danke und Gruß
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.431
wenn man Fachwerkstatt findet kann man schon reparieren lassen die frage ist nur wie teuer es wird
 

kderf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
127
Wenn man sich so andere Bilder vom 1080ti Layout anschaut, erkennt man, daß dort kein Bauteil fehlt. Aber das größere Problem ist wohl eh der Kriechstrom durch den Wasserschaden - ggf mal vorsichtig mit Isopropanol die Platine reinigen, trocknen lassen und dann mit Luftkühler probieren?
 

panopticum

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.355
Da fehlt nix auf der Karte, alle Teile sind da nur habe ich gehofft das man aufgrund der Spuren am Kühler evtl. auf defekte Teile schließen kann.

Reinigung mit Isopropanol hatte ich schon probiert, war leider nix.
 

panopticum

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.355
Eine Steckverbindung an der CPU hat sehr gemächlich auf die GraKa getropft.
Ist auch 2-3 Monate her das ich den PC das letzte mal offen hatte, da ist mir auch nix aufgefallen.
 
Top