News 3DMark: Auch Oppo-Smartphones betrügen im Benchmark

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
136
#1

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.490
#4
Macht es eigentlich so grosse Unterschiede, wenn in den meisten Phones die gleichen SoCs verbaut werden?
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.808
#5
@Axxid natürlich nicht. Dann ist es komplett egal. Am Ende sind sie eh quasi gleich schnell, mich würde es dann nicht interessieren.
 

DerPessimist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
422
#6
Wann sind Samsung und Apple dran?
Ist doch cool bei Benchmarks und Tests zu betrügen. Egal ob man Smartphones, Autos, Browser oder sonst was vertreibt...
 

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
764
#8
Für mich sind Benchmarks von Smartphone SoC's seit längerem völlig irrelevant, weil sowieso jedes aktuelle Smartphone schnell genug läuft. Bald müsste man eher die KI Leistung (NPU) bewerten.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.804
#10
Bei Benchmarks und Tests zu lügen und zu betrügen, gehört mittlerweile schon zum guten Ton und heutzutage werden sogar die Produkte der Konkurrenz manipuliert.

Egal ob bei CPUs oder Smartphones, überall wird getrickst.

Einfach nur armselig.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
575
#11
Betrug ist es - aber eigentlich Betrug am Kunden, der nicht die volle Leistung bekommt.

..ist fast wie beim Doping: Was geht, wird gemacht - bzw. was gerade noch zulaessig ist.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.969
#12
Was für Bullshitter!
Anwendungen können die Leistung eben nicht automatisiert anfordern, sonst würde ja auch die umbenannte Version des 3D Mark im Hochleistungsmodus laufen, d.h. die höhere Leistung liegt einzig an einer Whitelist für bestimmte Apps und natürlich gehören Benchmarks dazu.
Dabei sind es gerade Benchmarks die eben nicht in einem höheren Leistungsmodus laufen sollten sondern die normale Leistung des Gerätes darstellen sollten.

Wann sind Samsung und Apple dran?
Ist doch cool bei Benchmarks und Tests zu betrügen. Egal ob man Smartphones, Autos, Browser oder sonst was vertreibt...
Samsung hatte doch schon vor vielen Jahren bei den Benchmarkwerten beschissen, das berühmte BenchmarkBoostergate... ach nein, -gate heißt etwas nur bei Apple und wird jahrelang durchs Dorf getrieben, bei Samsung gerät jeder Betrug und jeder Fehler schnell in Vergessenheit.
ArsTechnica wies nach, dass das Note 3 Benchmarks - und NUR Benchmarks - anders behandelt und dort die CPU in einen Hochleistungsmodus versetzte.

Laut Anandtech, die vorher schon einen Betrug beim Galaxy S4 aufzeigten, gab es 2013 überhaupt nur zwei Firmen die keine vergleichbaren betrügerischen Einstellungen beim Ausführen eines Benchmarks verwendeten: Apple und Motorola.
Nvidia scheint auch noch sauber zu sein, wird dort im Fazit aber aus mir gerade nicht ersichtlichen Gründen nicht genannt.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.524
#13
Mich würde echt Mal interessieren, ob es das bei Apple auch gibt. Die A-CPUs sind ohne Zweifel stark, aber irgendwie auch zu stark. Denn: Die Real Life Performance passt nicht zu den Werten. Vergleiche ich mein Note 9 mit meinem iPhone X bei alltäglichen Apps wie Instagram, Onedrive, Spotify, Browser, etc., dann ist das Note bei jeder einzelnen App schneller beim Öffnen. Das passt aber hinten und vorne nicht zu den Ergebnissen. Das iPhone müsste wesentlich schneller sein.

Ich bin also Mal gespannt, ob in dieser Richtung Mal etwas kommt.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.804
#14
Ganz davon ab, dass das definitiv Betrug am Kunden ist, würde ich gerne mal von den betroffenen Herstellern erfahren, ob ihr Vertrauen in die eigenen Geräte so gering ist, dass sie sich gezwungen fühlen zu betrügen.

Ich kenne keinen einzigen Nutzer der sein Handy nach 3D-Performance-Benchmarks aussucht.
Ich kenne aber unzählige Hersteller dir mit der 3D-Performance und der Leistungsfähigkeit ihrer SoC werben.

Davon ab, nur weil die meisten diese Werte nicht für relevant halten, ist es in Ordnung zu betrügen? Super Einstellung!

Es sollte eine offizielle Liste geben die alle Hersteller und betroffene Geräte aufführt, bei denen betrogen wurde.

Mittlerweile zahlen Kunden bereitwillig zwischen 600,— und 1.000,— Euro und müssen dann womöglich auch noch mit gefälschten Leistungsdaten leben?

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.229
#16
@Plumpsklo
Nein, das hängt mit der iOS Sandboxing-Technik zusammen, die tiefgreifender als bei Android funktioniert.

Umgekehrt ist z.B. nachweislich das UI-Scrolling bei iOS flüssiger. Was ebenfalls nicht an der Leistung, sondern schlicht an der Technik und Patenten im Hintergrund zusammenhängt.
Als Google Project Butter hatte, gab es mal ein Interview mit einem Google Entwickler. Der sagte sinngemäß, dass man so viel an Apples Patenten vorbeicoden muss, das man schlicht nie die gleiche Reaktionszeit der UI erreichen wird. Spielt sich alles im ns-Bereich ab.

Man sieht es z.B. an jeder Video-Konvertierung oder ähnlich rechenintensiven Apps. Hier ist der A-Chip deutlich überlegen und schneller fertig. Installiere dir einfach mal Excel und lade mal größere Dateien/Datenbanken von der Arbeit mit Piv/O. Dann merkst Du den Leistungsunterschied relativ schnell, relativ deutlich.

Wobei die europäische 9er Serie von Samsung auch ordentlich Power unterm Hintern hat :)
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
329
#17
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.785
#18
Wenn Oppo mogelt, steht Oneplus automatisch auch unter Verdacht...
Hatte das Oneplus 3 nicht schon so einen Benchmark Modus, wo das Throtteling deaktiviert wurde und der SOC dauerhaft maximal taktet, wenn ein Benchmark erkannt wurde? Ich meine da war Mal was.

Hab noch Mal geschaut, betrug in Benchmarks hat bei Oneplus Tradition :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
589
#19
@XimiGin Ich teile die Ansicht von Kicos. Mir sind Benchmarks völlig schnuppe. Für mich zählt der Preis und die Ausstattung und besondere Merkmale, wie Fingerabdruckscanner etc. Smartphones sind seit Jahren schnell genug um alles, was ICH mit dem Gerät mache ohne Probleme zu erledigen. Das Huawei hier mogelt ist nicht toll, das macht die Geräte aber nicht gleich schlecht. Wer jedes Unternehmen meiden möchte, das mal gelogen oder geschummelt hat kann das gern tun - das sollte jedoch jedem selbst überlassen sein, wo man seine Grenzen zieht.
 
Top