News Ab Januar 2019: Valve schränkt macOS-Unterstützung von Steam ein

A

Austrokraftwerk

Gast
Also seit der neuesten macOS Version funktioniert Steam nicht mehr. Muss es immer neu installieren um es einmal zu starten, danach hängt es sich wieder auf. Keine Ahnung was die da verbockt haben.
 

Weihnachtsman91

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
994
Also das Problem habe ich nicht. Läuft alles bei jedem Start.
 
R

ratzeputz

Gast
iMac Late 2017 ... macOS Mojave ... Steam läuft ohne Probleme.
Spiele da immer PUBG mittels In-Home Streaming :)
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.828
Man soll eine aktuelle Version nutzen? Hört sich fair an!

Klar gibt es oft Geheule von den Einen oder Anderen. Bei Windows beschweren sich auch ein paar wenige, dass Windows 7 ganz plötzlich bei einem Spiel oder Programm nicht unterstützt wird.
Ich mein... es ist doch erst 10 Jahre alt! Wie kann das bloß sein!?

Wahrscheinlich ist dann wieder Microsoft schuld, dass die ein Betriebssystem von 2009 nur bis 2020 mit Updates versorgen. Bei Google ist es aber okay, wenn nach 1 oder 2 Jahren gar keine Updates mehr kommen.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.323
Bei mir wird nur seit Mojave immer beim Start gemeckert, dass Steam hierfür nicht optimiert sei.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.706
Die Überschrift klingt schlimmer, als es tatsächlich ist.

Für alle, die noch einen so alten Mac haben, der kein aktuelles macOS bekommt: Es gibt sehr einfache Hacks, um auf diesen die neuste Version aufzuspielen.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.850
So gehört es bei allen Betriebssystemen gemacht.

Primärer Support Focus (Einbau neuer Features) nur noch für die allerneueste OS Version bzw. der Übergangssupport (es werden nur noch Sicherheitslücken geschlossen) endet mit dem offiziellen Herstellersupport bzw. spätestens nach 5 Jahren. Danach sollte nur noch der Offlinebetrieb möglich sein womit der Wechselzwang forciert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: itm

Milka

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9
Also seit der neuesten macOS Version funktioniert Steam nicht mehr. Muss es immer neu installieren um es einmal zu starten, danach hängt es sich wieder auf. Keine Ahnung was die da verbockt haben.
Wenn ich mich richtig erinnere, gibt / gab es einen bekannten Bug bei Steam, der bei case-senstive formatierte APFS-Festplatten auftritt. Die Lösung ist entweder eine manuelle Verlinkung einzurichten oder die Partition neuzuformatieren. Mit Google solltest du schnell eine Lösung finden. :)
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.028
So gehört es bei allen Betriebssystemen gemacht.

Primärer Support Focus (Einbau neuer Features) nur noch für die allerneueste OS Version bzw. der Übergangssupport (es werden nur noch Sicherheitslücken geschlossen) endet mit dem offiziellen Herstellersupport bzw. spätestens nach 5 Jahren. Danach sollte nur noch der Offlinebetrieb möglich sein womit der Wechselzwang forciert wird.
Was bei Apple dann bedeutet: Kauf dir neue Hardware. Nice.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.850

DieMuellermilch

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
724

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.028
Ich habe zwar keinen MAC, aber meines Wissens nach kann man doch auch dieses OS updaten oder nicht?
Apple verhindert das ab einem gewissen Alter der Geräte gerne. Mit Firmwarehacks funktioniert das dann evtl noch ne Gen, danach ist meist Schluss.
Für solche User heißt es dann die nächste Kiste kaufen. Und Macs mit potenten Grafikkarten sind meines Wissens nicht sehr günstig :D
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.759
Wahrscheinlich ist dann wieder Microsoft schuld, dass die ein Betriebssystem von 2009 nur bis 2020 mit Updates versorgen.
Ne weil die Nachfolger Spyware der übelsten Sorte sind und an jeder Stelle mit deinen Daten Geld machen wollen.
Die "Bugs" für irgend einen _großen_ Datenabfluss sind quasi wöchentlich und selbst das BSI hatte mit Sisyphus nur noch Galgenhumor.

Was bei Apple dann bedeutet: Kauf dir neue Hardware. Nice.
Wayne. Jeder Kunde hat das vorher gewusst und damit willentlich unterstützt. Mitleid ist da vollkommen Fehl am Platz.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.828
@Botcruscher
Komisch. Meiner Erfahrung nach sind die, die über Datenschutz und Microsoft wettern meist die, die zeitgleich ein Android Smartphone nutzen und Google Dienste wie die Suchmaschine, Maps, G-Mail, etc. allgemein.

Betrachtet man die bekannten und veröffentlichten Datenlecks von Google und Microsoft alleine, steht Microsoft wie ein barmherziger Samariter da.
 

ReVan1199

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
651
Wayne. Jeder Kunde hat das vorher gewusst und damit willentlich unterstützt. Mitleid ist da vollkommen Fehl am Platz.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Leute die sich einen PC mit MacOS kaufen, genauso ahnungslos sind wie die meisten, die sich einen mit Windows kaufen. Hier glaube ich kaum, dass der Nutzer sich im Vorfeld informiert hat.
 
Top