Absegnung bzw. Anregungen zu meinem neuen PC

zockerbube

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
33
Hallo, da auf meinem alten PC nicht mal mehr die 10€-Spiele richtig laufen muss jetzt endlich ein neuer her. Der PC wird eigentlich für alles alltägliche verwendet wobei der Schwerpunkt beim Zocken liegt. Dabei sollte das System einigermaßen silent sein.


Ich habe mich schon viel im Internet und vor allem hier im Forum eingelesen und bin zu folgender Zusammenstellung gekommen.

CPU Intel E8400 E0
EKL Alpenföhn Groß Clockner (alte Version, da ich keinen blauen Lüfter benötige)
MB Asus P5Q
RAM wahrscheinlich 2GB Corsair DHX DC 800Mhz (sollen am wenigsten Probleme machen und auch etwas OC mitmachen)
FP Western Digital Caviar Blue 640GB
Sharkoon HDD Vibe-Fixer
LW LG GH 20NS (+ Samsung DVD-LW IDE ausm alten Rechner)

GPU GeForce 9800Gtx+
Hier hätte ich an Zotac, XfX oder POV gedacht. Hatte hier jemand Erfahrung mit POV? Vor allem die Variante mit Arctic-Kühlung find ich interessant. Ist die leiser als Referenz?

Gehäuse Cooler Master Sileo 500
Bringt hier die Dämmung was und vor allem bekomm ich da überhaupt den Groß Clockner unter?

Netzteil hätte ich noch ein Sharkoon SHA-450 aus meinem alten Rechner.
Ist das momentan noch ausreichend?? Oder muss ich Angst haben, dass da was hops geht?

Das ganze liegt dann Preislich wohl um die 600-700€.
Kaufen werde ich das ganze bei einem Bekannten der einen EDV-Shop hat. Kostet mich zwar höchstens 10% mehr als im Internet aber dafür ist der Zusammenbau dabei und ich habe jederzeit einen kompetenten Service um die Ecke.

So nun haltet euch nicht zurück mit dem posten und gebt euren Senf dazu ;)
Bin für alle Anregungen offen und schon mal Dank im voraus.
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
schaut im großen und ganzen schon mal ganz gut aus.
Netzteil könnte ausreichen, aber ich würde dir schon zu einem neuen Raten, da das Netzteil nur eine Effizienz von 72% hat. Außerdem verfügt es nur über einen PCIe Stromanschluss, wovon du zwei Stück brauchst. Wäre auch mit Adapter möglich, jedoch wenn man es vermeiden kann sollte man es vermeiden Adapter zu benutzen. Besonders bei einem neuen System würde ich das schon vermeiden.

Bei den heutigen Speicherpreisen würde ich dir gleich ein 4GBKit empfehlen. Wenn du übertaktest, würde ich gleich ein 1066mhz Kit nehmen.

Warum müssen es Corsair sein? Ich würde da gleich die billigsten OCZ nehmen: http://geizhals.at/deutschland/a322348.html

oder die:
http://geizhals.at/deutschland/a312960.html

oder die:
http://geizhals.at/deutschland/a325975.html

wenn du umbedingt Corsair haben willst, dann musst du auch mehr Geld investieren: http://geizhals.at/deutschland/a360163.html
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
Zum Übertakten wäre aber ein 1066er nicht schlecht. Nicht, dass es zum Schluss am RAM hängen bleibt.
 

<NeoN>

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
10.981
Naja mit 800er Rams kommt er schon bis 3600mhz und wahrscheinlich mehr, da jeder Ram doch n bisschen mehr schafft.
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
@dorndi,

ich empfehle 1066er RAMs, weil ich viele Probleme mit ungenormten RAMs hatte. 800er RAMs werden ihm nicht reichen, weil ein E8400 E0 ganz leicht 4Ghz erreicht.
 

<NeoN>

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
10.981
Er schreibt aber von etwas OC.
Und ich denke das selbst mit 800er Rams 3,8GHz drin sind, da die 900mhz wohl packen werden.
Meine GEIL Ultra DDR2-800 haben 945mhz gepackt und meine OCZ Platinum DDR2-800 haben sogar über 1000 mitgemacht.
 

Karbe

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.375
Diese hier können auch mit 500er FSB sehr gut leben und kosten trotzdem keine 40€ ;)

Grüße
 

zockerbube

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
33
Mit OCZ habe ich leider schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Wobei OC vorerst nicht geplant bzw. denke auch nicht nötig ist.
Ich will mir die Möglichkeit nur gern offen halten und selbst dann auch nur im Rahmen.
Von dem her dürften gute 800er reichen. Sollten halt eine gute eigene Kühlung haben, weil ich das Gehäuse nicht mit Lüftern zuhängen möchte.

Die Fragen zum Gehäuse, Netzteil und Grafikkarte brennen mir eher auf der Seele :(
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
ja schön für dich. Mit den GEIL hab ich übrigends überhaupt nicht. Die musste ein Freund zurückschicken, weil sie nicht gegangen sind.

Jeder RAM ist aber leider nicht gleich. Kann sein, dass se schon bei 825mhz dich machen.
 

<NeoN>

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
10.981
Nimm ruhig die billigsten DDR2-800, die meisten RamKühler bringen eh nix und nen Luftstrom brauchst eh im Gehäuse.

Dein Netzteil sollte reichen.

Bei den Grafikkarten ist es egal welchen Hersteller du nimmst. Die halten sich bis auf den Lüfter am Referenzdesign. Also würd ich zur günstigsten Raten. Zum Artic Cooling kann ich dir nix sagen, aber der normale Lüfter sollte im IDLE auch recht leise sein.
 

zockerbube

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
33
Das mit den 4GB werd ich mir noch durch den Kopf gehen lassen bzw. mal schauen ob die im Budget sein. Wobei ich eh nur auf Win XP Prof. unterwegs bin.

Dass das Netzteil nicht das gelbe vom EI ist, ist mir bewußt. Aber wenns das vorerst tun würde könnte ich das Geld sparen bzw. wo anders investieren. Mit dem nächsten Aufrüsten oder wenns Geld das hergibt würde ich das dann natürlich austauschen.
Wo bekommt man den so einen Adapter?
 

<NeoN>

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
10.981
Sehe ich genauso, warum mehr ausgeben, wenn man die Leistung kaum merkt bzw. nicht nutzt.
Lieber den doppelten Speicher als nen hübschen Heatspreader oder son Kram fürs gleiche Geld.
 

zockerbube

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
33
Einen Adapter für einen zweiten PCIe-Anschluss.
 
Top