Notiz Adrenalin 2020 Edition 21.2.3: Neuer Grafiktreiber für das Dirt 5 Energy Content Pack

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.596

DannyA4

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.305
Wunderbar! Mein Grafikkartentreiber ist zwar stabil, wenn ich mit meiner G2 spiele, ein Update kann aber trotzdem nicht schaden denke ich.
Danke für die Info @SV3N!
 

DisOrcus

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
689
Ich werde jetzt noch bei dem 21.2.2 bleiben bis meine 6900XT da ist.

Die Vega 56 läuft aber wirklich wunderbar mit den AMD-Treibern, absolut keine Probleme. :)

Das konnte ich bei den Nvidia-Treibern in den letzten Monaten leider nicht wirklich behaupten. :/
 

aur0n

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
42

Spiczek

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
408
@aur0n ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ich hatte es nur im Thread für die Vorgängerversion gelesen (siehe mein Link) und die Frage hier gleich eingestellt. Mich selbst betrifft es nicht, weil ich keinen Sound via HDMI ausgebe, sondern meine Boxen an die Onboardklinke angesteckt habe. Aber ich wollte es auch nicht untergehen lassen bzw. ist ja eine positive Info für einen Leidtragenden dabei.

Grüße
 

Gordon-1979

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
587
Hier mal in Deutsch:

Behobene Probleme:​

  • HDMI-Audiogeräte lassen sich möglicherweise nicht auf der Serien Radeon RX 400 und Radeon RX 500 installieren.
  • Das Anschließen von HDMI-Fernsehbildschirmen im laufenden Betrieb in Multimonitor-Systemkonfigurationen kann manchmal zu einem Systemabsturz oder zum Aufhängen führen.
  • In Substance Painter auf Radeon RX 6000-Serie kann ein Anwendungsabsturz oder ein Hängenbleiben auftreten.
  • Auf dem HP Reverb G2 kann ein Systemabsturz oder ein Hängenbleiben auftreten, wenn er an der Radeon RX 6900-Serie angeschlossen ist.
  • Die Radeon-Software kann manchmal nicht die neuesten verfügbaren Radeon-Software-Versionen abrufen, wenn eine Aktualisierung durchgeführt oder geprüft wird.

Bekannte Probleme:​

  • Beim Aktualisieren der Radeon-Software, während ein Oculus VR-Headset an Ihr System mit Radeon GCN-Serie angeschlossen ist, kann es zu einem Systemstillstand oder Absturz kommen. Eine vorübergehende Abhilfe besteht darin, das Headset vor der Installation abzutrennen.
  • AMD untersucht derzeit Berichte von Endbenutzern, dass die Radeon Software manchmal eine höhere als die erwartete CPU-Auslastung aufweist, selbst wenn sich ein System im Leerlauf befindet. Benutzer, bei denen dieses Problem auftritt, werden gebeten, einen Fehlerbericht in Radeon Software zu erstellen.
  • In einigen Spielen oder Anwendungen kann es zeitweise zu Helligkeitsflackern kommen, wenn Radeon FreeSync aktiviert ist und das Spiel auf randlose Vollbilddarstellung eingestellt ist.
  • Enhanced Sync kann bei einigen Spielen und Systemkonfigurationen einen schwarzen Bildschirm verursachen, wenn es aktiviert ist. Alle Benutzer, bei denen Probleme mit aktiviertem Enhanced Sync auftreten, sollten es als vorübergehende Abhilfe deaktivieren.
 

ReVan1199

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
697
Schade, ich kann den Treiber immer noch nicht einsetzen, da der Speichertakt bei meiner RX 5700 nicht in den idle geht. Ich bin mal gespannt wann AMD das Problem behebt. Im Moment habe ich die beste Erfahrung mit dem 20.10.1 gemacht.
1614075511862.png
 

GerryB

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
1.163

Pandemic

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
203
Schade, ich kann den Treiber immer noch nicht einsetzen, da der Speichertakt bei meiner RX 5700 nicht in den idle geht.
Anhang 1046165 betrachten

Ach wie schräg, sowas hatte ich auch einmal. Ich hatte mich damals schon gewundert wieso die GPU auch im Idle vergleichweise warm ist bzw man merkt dann ja auch einen Unterschied bei der Lautstärke, wenn auch nicht dramatisch. Ich hab eine Red Dragon RX 5700.

Wenn ich mich recht erinnere, dann war bei mir die Abhilfe ein Clean Install, was du aber bestimmt auch schon probiert hast. Ich denke ich hatte es mit DDU gemacht, auch wenn das AMD Clean Uninstall Utility das sicher auch kann.

Je nach Monitorsetup kann das aber auch beabsichtigtes Verhalten sein, manchmal (zB 144 Hz) kann man auch nochmal probieren nachzuhelfen. :)
 

Svartpilen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
385
Wann es wohl für 2021 im Namen reichen wird^^
 

Vincy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
753
Die APUs Ryzen 3000G series werden jetzt endlich auch unterstützt!
Bei Installation aber beachten, dass auch unsignierte Software installiert bzw ausgeführt werden darf (Systemsteuerung Internetoptionen)! Dann funktioniert es jetzt.
Bei den vorherigen 2021er Treiberversionen kam der Fehlercode 182, dass die GPU nicht unterstützt wird.

Radeon Install.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Svartpilen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
385
@Spiczek
Also im Titel steht:

Adrenalin 2020 Edition 21.2.3​


Ich frage mich, für was 2020 steht....
 

ReVan1199

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
697
Das soll doch z.T. am Blanking vom Moni liegen. (gerade mit mehreren Monis wichtig)
und Kann selbst mit CRU behoben werden [...]
Puh, da müsste ich mich erstmal einlesen, da ich davon keine Ahnung habe und sehr ungern irgendetwas verstelle, von dem ich keine Ahnung habe. Aktuell habe ich nur einen Benq BL2411 mit 60Hz und einer Auflösung von 1920x1200 am Desktop hängen.
[...] Ich hab eine Red Dragon RX 5700.
Wenn ich mich recht erinnere, dann war bei mir die Abhilfe ein Clean Install, was du aber bestimmt auch schon probiert hast. Ich denke ich hatte es mit DDU gemacht, auch wenn das AMD Clean Uninstall Utility das sicher auch kann. [...]
Ich habe auch eine RX 5700 Red Dragon. DDU vertraue ich nicht, aber das Uninstall Utility von AMD könnte ich mal testen. Eine normale deinstallation hat zumindest mal keine Veränderung gebracht, ansonsten habe ich den Treiber auch immer nur aktualisiert.
 

Wechhe

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
5.558

Adrenalin ist der generische Name der Software Suite von AMD für ihre Produkte. Und mit der "2020 Edition" kamen neue Features und ein neuer Look. Und der ist halt bis heute beigeblieben. Vielleicht sehen wir ja bald einen Nachfolger davon. Entweder dann mit einer "2021" im Namen oder komplett neu benannt.
Aus meiner Sicht reicht Adrenalin - das "2020 Edition" ist nur missleading und beinhaltet keine nützlichen Informationen.

Auf jeden Fall scheint AMD sich gerade auf echte Features und weniger auf Kosmetik zu konzentrieren. Also DLSS Konkurent und co.
Und verglichen mit NVIDIA steht AMD gerade eh besser da, was UI und Features der Treiber/Software Suite angeht.
 

Coop

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
14
@aur0n ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ich hatte es nur im Thread für die Vorgängerversion gelesen (siehe mein Link) und die Frage hier gleich eingestellt. Mich selbst betrifft es nicht, weil ich keinen Sound via HDMI ausgebe, sondern meine Boxen an die Onboardklinke angesteckt habe. Aber ich wollte es auch nicht untergehen lassen bzw. ist ja eine positive Info für einen Leidtragenden dabei.

Grüße
Ich war von dem Problem zuerst mit der 6800xt betroffen und bin zurück auf die 21.2.1.
Nach einem Grafikkartentausch auf die 6900xt hatte ich frisch den 21.2.2 installiert und das Problem ist nicht aufgetreten. Update auf 21.2.3 funktionierte auch ohne Problem.
 
Top