All-in-One AiO Wakü ersatz für NH-D15 gesucht

mtheis1987

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
609
Moin Forum,

aufgrund immer größer werdender RAM-Riegel und auch dem gestiegenen Platzbedarf der LuKü´s die man so bekommt bin ich schon länger am überlegen auf eine AiO WaKü umzusteigen. Nun suche ich einen Ersatz für meinen NH-D15, der bis jetzt, selbst bei geringen Drehzahlen (ca.750 Upm), immer gute Dienste geleistet hat. Mir ist das Thema Silent sehr wichtig, Gehäuse ist ein Define R4. OC kommt nur in minimalem Umfang vor, aktuell betreibe ich einen 5820k bei 4GHz fest. Geplant für Q1 nächstes Jahr ist ein 9900K dieser soll dann ohne OC laufen.

Diverse Testberichte geben einem schon einen gewissen Grundsatz an Informationen, nun möchte ich fragen was ihr empfehlen würdet als Ersatz für einen NH-D15, oder ob es hier Leute gibt die eben jenen Umstieg schon gemacht haben (vom NH-D15 auf eine WaKü) und aus eigener Erfahrung berichten können.

Danke :)
 

^R4iD

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.046

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.123
mit einer wakü wirste da nicht viel weiter kommen als jetzt, außer was den platzbedarf betrifft. du musst den 9900k köpfen. nur das bringts.
 

scotch.ofp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
267
Rein Kühltechnisch wirds jedefalls keinen wirklichen Vorteil geben
 

^R4iD

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.046

Demon_666

Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.602
Also kühl- und lautstärketechnisch dürfte es nicht viel besser als mit dem DH werden. Sofern Du nicht mit RAM aufrüsten willst, welches nicht unter den Kühler passt, würde ich nichts ändern. Der DH-15 ist einer der besten LuftkKühler am Markt...
 

Blubbo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
616
mit einer wakü wirste da nicht viel weiter kommen als jetzt, außer was den platzbedarf betrifft. du musst den 9900k köpfen. nur das bringts.

So ein Quatsch.
Wenn man aus Platzgründen auf eine WaKü umsteigen will, muss man überhaupt nicht köpfen. Ich nutze meine h60 aus dem gleichen Grund und sie kühlt gut, ich höre sie nicht und die erwartete Platzersparnis hatte ich dadurch auf jeden Fall.
 

Xes

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.184
Die bequit! Silent Loop sollen ganz gut sein.
(Größe je nach Gehäuse unter 240mm Radiator würde ich aber nicht gehen.)
Wobei man auch hier von Pumpenausfällen liest, was ja ein typisches Problem der AiO-Kühler ist.

Eventuell als Alternative:
Thermalright Le Grand Macho RT -Habe ich seit kurzem bei mir verbaut. Der Kühler ist leicht nach hinten versetzt, weshalb der Lüfter noch vor den RAM Bänken sitzt und du dort beliebig hohen RAM, verbauen könntest.
Die Kühlleistung sollte ein bisschen geringer als mit deinem D15 ausfallen, aber solange du keine CPU mit extrem OC drunter setzt bleibt der Lüfter bei niedrigen Drehzahlen absolut leise.
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.123
So ein Quatsch.
Wenn man aus Platzgründen auf eine WaKü umsteigen will, muss man überhaupt nicht köpfen. Ich nutze meine h60 aus dem gleichen Grund und sie kühlt gut, ich höre sie nicht und die erwartete Platzersparnis hatte ich dadurch auf jeden Fall.
liest du auch was man (in dem falle ich) schreibt oder kommentierst du einfach nur hirnlos?
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.237
Mir ist das Thema Silent sehr wichtig, Gehäuse ist ein Define R4. OC kommt nur in minimalem Umfang vor, aktuell betreibe ich einen 5820k bei 4GHz fest. Geplant für Q1 nächstes Jahr ist ein 9900K dieser soll dann ohne OC laufen.
Das geht auf jeden Fall. Ein doppelter 120mm Radiator oder 240er reicht aus.

Jedes neue Mainboard hat mittlerweile einen AiO Wakü Anschluss, der diese erkennt.
 

Blubbo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
616

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.123
natürlich funktioniert eine aio wakü. nur wenn er sich vorteile im vergleich zu seinem jetzigen noctua d15 erhofft, dann ist das halt rausgeschmissenes geld - es sei denn er köpft den 9900k. nichts anderes habe ich gesagt!
 

TermyD

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.157
Der NH-D15 ist schon mit der beste Luftkühler den es gibt.

Leistungsmäßig sind nicht viele AIO besser, ab 280mm oder besser 360mm wirst Du IMHO eine Verbesserung spüren können.

Neben der reinen Leistung hat - wie Du schon geschrieben hast- eine AIO den Vorteil das Du a) weniger bis keine Probleme mehr mit RAM Bauhöhen hast und b) das System je nach Geschmack "aufgeräumter aussieht.

Ich selber nutze aus genau den 2 Gründen eine AIO und fühle mich einfach wohler damit, keinen 1.x Kilo Brocken am MoBo hängen zu haben
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.538
Naja, son Eisbär 240er oder auch der Arctic Liquid Freezer 240er kann den NH-D15 im Silentbetrieb,
also mit so 800 U/Min Abwärts schon auch deutlich abhängen.
5-11 Grad weniger sind jetzt nicht grad wenig, bei ziemlich gleicher Lautstärke:

https://www.computerbase.de/2017-06...mperaturdifferenz-cpu-zu-raum-800-u-min-serie

Bei Vollgas ist er eh chancenlos.

Ich würd da mal an einen Eisbär 240, 280, 360 (oder auch LT davon)
oder dasselbe von Bequiet ansetzen.
Der Arctic Liquid Freezer 240 oder 360 wär sicher auch ne Idee.
Vielleicht müsste man teilweise noch andere Lüfter einplanen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
61.342
@modena.ch:
auf der Freezer 240 sitzen auch gleich 4 lüfter. bei maximalen RPM ist der vorsprung auf den D15 geringer als bei 800RPM.
 
Top