Air-Flow, allgemeine Luftkühlung im Lian Li O11 Dynamic

silent2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.711
Hi!

Für mein neues O11 Dynamic von Lian Li möchte ich jetzt passende RGB Gehäuselüfter kaufen und habe folgende in der engeren Wahl:

Enermax T.B.RGB: https://geizhals.de/enermax-t-b-rgb-uctbrgb12-bp3-a1769843.html?hloc=at&hloc=de
Corsair LL Series LL120: https://geizhals.de/corsair-ll-series-ll120-rgb-co-9050072-ww-a1710064.html?hloc=at&hloc=de
-> Die Enermax sind bzgl. P/L sehr spannend. Auch das 6er Set ist preislich noch günstiger als das 3er Set von Corsair. Was haltet ihr von diesen? Bzgl. Lautstärke tun sich die beiden ja nicht sonderlich viel.

Die Aufteilung der Gehäuselüfter ist ebenfalls noch eine spannende Frage. Verbaut werden soll eine AIO Wasserkühlung (voraussichtlich die Eisbaer 360 - https://geizhals.de/alphacool-eisbaer-360-11286-a1465648.html ). Auch diese soll neue Lüfter im gleichen Design bekommen. Den 360er Radiator wollte ich oben einbauen so das die Lüfter die Abwärme entweder nach außen blasen oder nach außen saugen - was haltet ihr davon?

Zusätzlich habe ich mir noch von Phanteks die verticale GPU Vorrichtung gekauft (https://geizhals.de/phanteks-universal-vertical-gpu-kit-ph-vgpukt-01-a1913303.html?hloc=at&hloc=de) - mit dem Hintergedanken unten auch drei 120er Lüfter, welche das Gehäuse mit frischer Luft versorgen, zu verbauen. Somit strömt frische Luft an der vertikalen Grafikkarte vorbei und die warme Luft die eh nach oben steigt wird oben über den Radiator/Lüfter der AIO Wasserkühlung nach draußen geblasen.

Wäre es noch zusätzlich förderlich im vorderen Bereich - seitlich drei Lüfter zu installieren? Hier gibt es bei dem O11 Dynamic zusätzlich die Möglichkeit für weitere drei 120er Lüfter.

Zum Netzteil (Straight Power 11 550W: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html?hloc=at&hloc=de ) hätte ich auch noch eine Rückfrage: Welche Position in der 2. Kammer ist zu bevorzugen? Oben oder unten?

Viele Grüße & besten Dank für die Unterstützung! :daumen:
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.711
Hi @zogger CkY !

Mit wie viel Umdrehungen lässt Du die Enermax bei Dir laufen? Kannst Du die Umdrehungen nicht auch über das Board regeln - oder geht das nur über die Fernbedienung?

Was sagt ihr generell zur Anordnung der Lüfter im O11 Dynamic bzgl. des Airflows?

VG
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.621
Ich bin kein Freund davon, mit Kettensägen nach Setzlingen zu werfen. Es bringt nichts mit noch mehr Lüftern auf etwas zu prügeln das schon tot ist.

Wenn es nur um die Beleuchtung geht kann man den Lüfter auch stehen lassen. Fakt ist, je mehr Bewegleichteile desto mehr Verschleiß hat man später und damit einhergehende Geräusche.

Spreche da aus Erfahrung. Meine Kugellager-Lüfter (3x220mm, 1x140mm)von Cooler Master haben nun 10 Jahre auf dem Buckel. Laufen alle 1A aber auf keinen Fall mehr geräuschlos.
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.711
Hi!

@zogger CkY
Die Enermax finde ich rein optisch immer noch am interessantesten. Schade das diese kein PWM unterstützen. Wie "gut" lassen sich diese denn bzgl. der rpm und Lautstärke über die Fernbedienung einstellen? Die Optik kann man bei denen ja trotzdem über das Mainboard synchron mit den anderen RGB Komponenten konfigurieren.


Als Wasserkühlung kommt jetzt ein "Alphacool NexXxoS Cool Answer 360 D5/ST" Set in den PC. Konnte ich günstig bekommen (siehe -> LINK) und habe auch noch kleine Veränderungen am Setup vor. Der AGB wird getauscht und die Lüfter sollen wie hier bereits erwähnt gegen RGB getauscht werden.

Die Lüfter von dem Set sind Alphacool NB-eLoop Bionic mit 1200rpm, 76.22m³/h Luftdurchsatz, 0.89mmH₂O Luftdruck und einer Lautstärke von 16.1dB(A). Sind also in dem Sinne nicht sehr Leistungsstark.

Die potentiellen Kandidaten (inkl. dem im Set beigefügten Alphacool) habe ich -> hier <- mal gegenüber gestellt
Demnach haben die RGB Kandidaten sogar mehr Power.

Zu welchen würdet ihr tendieren?

VG!
 
Zuletzt bearbeitet:

zogger CkY

Commodore
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
4.098
naja lautstärke ist so eine sache klar auf der niedrigsten stufe sind sie unhörbar, haben aber auch so gut wie gar keinen durchsatz. Die müssen schon bissel was drehehen um luft zu schaufeln dadurch werden die aber doch schon sehr hörbar.
 
P

Poney

Gast
Auf keinen Fall die AIO oben saugend installieren, da wird nur der Sockel und alles darum noch heißer und kannst die Wärme kaum abtransportieren. Und blasend ist i.d.R. sowieso blöd, da du dann mit warmer Luft kühlen willst.
Würde AIO vorne seitlich saugend installieren falls das geht, hab selbst nur das andere O11 und dort in der Front die AIO. Ansonsten unten saugend. Dann unten bzw. Seite saugend. Oben und hinten blasend.

Das andere O11 würde ich nicht empfehlen. Seitenteil und oben klappert es ständig.
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.408
Den Radi oben montiert raus blasend ist fast immer das Beste.
Von wegen mit warmer Luft den Rad kühlen. Mit genügend Zuluft, also Flow im Gehäuse gibt das 1-2 Grad mehr auf der CPU, dafür sind sonst alle Teile im Case viel kühler.
Vor allem die GPU und VRM wird massiv entlastet.
Ausserdem steigt warme Luft sowieso, diesen Effekt würd ich mir immer zu Nutze machen.
 

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.711
@modena.ch
Genau so war der Plan im O11 Dynamic:
Oben: 360er Alphacool Kupfer Radiator + 3 120er Lüfter die durch den Radiator nach draußen pusten.
Vorne: 3x 120er Lüfter die langsam/leise drehen und das Gehäuse mit frischer Luft versorgen.
Unten: 3x 120er Lüfter die langsam/leise drehen und das Gehäse mit frischer Luft versorgen.

Die GPU wird vertikal verbaut so das der Lufstrom von unten auch sehr gut an der GPU vorbei geht - ich erhoffe mir dadurch besseren Airflow und optimalere Temperaturen bei der GPU. Wie Du schon sagtest steigt die Wärme eh von unten nach oben und ich wollte mir diesen Effekt zu Nutze machen. ;)

-> Wäre das soweit dann nicht optimal?


Das banale Thema "welche Lüfter" ist gar nicht so einfach wie man denkt. Gerade wenn einem die RGB Optik wichtig ist. Bei den Enermax T.B., die mir optisch am Besten gefallen, gibt es wohl schon mal Ausfälle beim Lager. Ausserdem gibt es dort kein PWM!? Ich habe mal ein paar Kandidaten zusammengefasst:
https://geizhals.de/?cmp=1710064&cmp=1490397&cmp=820091&cmp=1711690&cmp=1769843&cmp=1817212

Dort sind auch nicht RGB Varianten dabei - mit dem Gedanken Phanteks Halo RGBs auf diese Lüfter zu verbauen. Bei 6-9 Lüftern aber keine günstige Angelegenheit! :( "Gelernt" habe ich ja bereits das der Luftdruck für Lüfter die die Luft durch Radiatoren pustet wichtig ist. Was würdet ihr sagen? :D

VG!
 
Zuletzt bearbeitet:

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.408
Wir hatten hier schon mal das O11 Dynamic mit Radi im Deckel.
Am besten funktioniert hat unten rein, seitlich raus und oben durch den Radi raus.
Um die Strömung nicht durcheinender zu bringen bzw zuviel zu verwirbeln sollte nicht an zu vielen verschiedenen Stellen Zuluft ankommen.
https://www.computerbase.de/forum/t...-dynamic-und-aio-rajintek-orcus-core.1836571/
Kann man aber sicher ausprobieren, wie es anders funktionieren kann.

Lüfter, hast eh schon gute beim Radi dabei.
Die würd ich wohl fürs Gehäuse nutzen.
Ansonsten noch nicht zu laut, nicht zu teuer, gut Luft und Druck und
gute Lager und Motoren. Kann man sowohl für das Gehäuse als auch für den Radi verwenden:

https://geizhals.de/arctic-p12-pwm-pst-schwarz-acfan00120a-a1920159.html
https://geizhals.de/noctua-nf-p12-redux-1700-pwm-a1818328.html

Wobei für den Alphacool Radi mit seinen 30mm und nur 16 FPI wirst viel mehr als
1.5 mm H2O Druck nicht brauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

silent2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.711
Danke Dir - der Hinweis mit dem verwirbeln ist gut. Ich werde die Anordnung der Lüfter einfach mal testen. Learning by doing. ;)

Da ich jegliche Lüfter im System mit RGB laufen lassen möchte kommen die beigefügten Lüfter beim Radi nicht in Frage. Auch Deine zwei Vorschläge demnach leider nicht. :)

Ich glaube ich nehme einfach diese Enermax T.B. RGB (s. https://geizhals.de/enermax-t-b-rgb-uctbrgb12-bp3-a1769843.html ). Optisch mMn einfach die schönsten RGB Modelle derzeit. Haben zwar kein PWM aber man kann diese zwischen 500/1000/1500 rpm per Fernbedienung umschalten. Wenn die alle auf 1000rpm laufen sollte das ausreichen - auch hinsichtlich der Lautstärke ist man dann in einem erträglichen Bereich. Würde war am liebsten nur Noctua NF-F12 PWM chromax (black) verbauen, aber + Phanteks Halo RGB Erweiterung wird das dann viel zu teuer.

VG
 

modena.ch

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.408
Darum ja die Arctic oder Noctua Redux da kannst das Phantek RGB Gedöns trotzdem noch dran hängen .
 
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
1
Guten tag.

Sie sollten jetzt seit einem Jahr ihr Pc Zusammen gebaut haben. meine Frage ist wie haben sie ihre Lüfter und ihre Wasserkühlung eingebaut bzw. 1)wie sie die Lüfter angeordnet haben 2)wie viele Lüfter sie besitzen 3)und ob sie sehr viele Geräusche machen bzw. laut sind wenn ja/nein 4)wie schnell sind die Lüfter am drehen.


Vielen Dank
LG
 

Atze4Life

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
51
Sie sollten jetzt seit einem Jahr ihr Pc Zusammen gebaut haben. meine Frage ist wie haben sie ihre Lüfter und ihre Wasserkühlung eingebaut bzw. 1)wie sie die Lüfter angeordnet haben 2)wie viele Lüfter sie besitzen 3)und ob sie sehr viele Geräusche machen bzw. laut sind wenn ja/nein 4)wie schnell sind die Lüfter am drehen.

Moin,
mische mich mal ein, ich habs bei mir so verbaut. Oben laufen die Lüfter auf Max, da ich mit der Lautstärke leben kann. Unten auf minimal da die unteren deutlich mehr Lautstärke erzeugen obwohl es die selben wie oben sind. Jemand ähnliche Erfahrung ?

Werd noch die AIO ein stück näher zur Wand versetzen so dass die Vorichtung zwischen Radiator und Lüfter ist.
 

Anhänge

  • 20201222_170322.jpg
    20201222_170322.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 145

0ssi

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.670
Wenn du 6x raus und 3x rein hast dann brauchen die oben doch nicht auf max zu laufen.
Nimm Argus Monitor und lass alle gleichmäßig nach der Grafikkarten Temperatur regeln.
 

Atze4Life

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
51
War ein wenig genervt davon Kurven in UEFI zu erstellen, da hab ich sie erstmal auf Max gestellt^^
 

0ssi

Commander
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
2.670
Darum lieber per Software regeln. Eine Lüfterkurve erstellen und für alle Lüfter übernehmen. Fertig.
Bei mir springen alle Gehäuse Lüfter genau wie die Grafikkarten Lüfter erst bei 60°C GPU Temp an.
Mit AIO glaube nicht so machbar weil die Lüfter des Radiators auch im Idle drehen müssen, oder ?
 

floq0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.474
@0ssi Ich sehe du hast auch ein MSI, wie regelst du die Caselüfter anhand der GPU Temp? Beim B550 Tomahawk ist das zumind im BIOS nicht möglich, ich hab das bei mir an den Systemfühler gekoppelt.
 

Atze4Life

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
51
Darum lieber per Software regeln. Eine Lüfterkurve erstellen und für alle Lüfter übernehmen. Fertig.
Bei mir springen alle Gehäuse Lüfter genau wie die Grafikkarten Lüfter erst bei 60°C GPU Temp an.
Mit AIO glaube nicht so machbar weil die Lüfter des Radiators auch im Idle drehen müssen, oder ?
ist ja richtig^^ aber das unterstützt auch mein MB muss mir nur nochmal Einstellen ;)
Bei der AIO hasste Pumpe/Lüfter seperat, d.h du lässt die Pumpe immer auf 100% und die Lüfter stellste dann nach bedarf ein wie die Case Lüfter..
@0ssi Ich sehe du hast auch ein MSI, wie regelst du die Caselüfter anhand der GPU Temp? Beim B550 Tomahawk ist das zumind im BIOS nicht möglich, ich hab das bei mir an den Systemfühler gekoppelt.
Argus Monitor, hat er doch geschrieben... ;)
 

floq0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.474
Achja richtig, hatte ich überlesen. Dann schau ich mir das morgen an, danke!
 
Top