allgemeine Fragen zum WLAN-Repeater-Kauf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chip-sy

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2017
Beiträge
49
Hallo

ich will mir einen oder mehrere WLAN Repeater zulegen
und brauche da Informationen zur Kaufberatung.

Nachdem ich mitbekommen habe, das WLAN-Repeater nicht nur einfache Funkwellenverstärker sind, ergeben sich für mich einige Fragen:


1.) was ist der Unterschied zwischen einem WLAN-Repeater und einen Wifi-Repeater?

ich habe eine Fritzbox 7490 mit Gastzugang.

2.) Haben die AVM-Repeater damit irgendwelche Vorteile,
und ggf. welche ?

3.) Kann ich jeden WLAN-Repeater nehmen
oder worauf sollte ich beim Kauf besonders achten ?

4.) Probleme könnten ev. beim Gastzugang auftreten da ich nicht weis was die dort verwendeten Smartphones verwenden.
kann sich mit Repeater wieder jeder mit dem gleichen Login an der Fritzbox anmelden ?


ich habe DSL 50k, d.h. schneller wie 50 Mbit gehts nicht.

5.) was nutzen mir da Repeater die 300 Mbit und schneller sind ?
-
--

Erweiterung:

6.) manche Repeater haben LAN-Anschlüsse.
lassen sich daran Geräte mit LAN, aber ohne WLAN anschliessen
um WLAN-tauglich zu werden ?


Gruß an alle Leser,
Danke an alle Antworter,
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
1. es gibt keinen, da beides das selbe ist
4. Repeater sind dazu da, das vorhandene Funknetz zu erweitern, daher bleibt alles beim alten mit dem WLAN Netz Name und Key
5. die Angaben sind Bruttoraten, die erreicht man so nie. außerdem geht es da ja auch um die Geschwindigkeit im Heimnetzwerk und nicht so direkt, was bei dir so aus der Dose kommt. und wie schnell am ende übertragen wird hängt ja auch von der Entfernung zum WLAN Router und anderen Störeinflüssen ab
 
KnolleJupp schrieb:
Da die 7490 mesh-fähig ist, würde ich empfehlen das auch zu nutzen. Also mesh-fähige Repeater kaufen und ein WLAN Mesh aufbauen.

Die 7490 hat 450/1300MBit, also würde ich den AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E https://geizhals.de/avm-fritz-wlan-repeater-1750e-20002686-a1082381.html empfehlen.

Die 7490 sollte dazu natürlich auf dem aktuellen Stand sein: https://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-7490-labor-51287.zip.

das ich mit dem neuesten und teuersten AVM-Repeater nichts falsch machen kann
ist mir auch klar,
das waren aber nicht meine Fragen ...
Ergänzung ()

bisy schrieb:
5. die Angaben sind Bruttoraten, die erreicht man so nie. außerdem geht es da ja auch um die Geschwindigkeit im Heimnetzwerk und nicht so direkt, was bei dir so aus der Dose kommt. und wie schnell am ende übertragen wird hängt ja auch von der Entfernung zum WLAN Router und anderen Störeinflüssen ab

das ist zwar richtig,
aber mehr als 50k können ja nicht sein ...

sind die bei guten Funksignalen zwischen Repeater und 7490 da Verminderungen zu befürchten ?
 
wenn du Daten innerhalb deines Heimnetzes übertragen willst, dann ist das was aus der Telefondose kommt uninteressant.
wenn da bei den Übertragungsrate 450MBit/s (2.4GHz), 1.300MBit/s (5GHz) bei dem AVM WLAN Repeater steht, schafft er in der Realität warscheinlich nur ein drittel bis die Hälfte davon

du hast übrigens nicht 50Kbit sondern 50Mbit, was bei dir ankommt
bei 50Kbit wären wir wieder beim alten 56K Modem vor 15 Jahren
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo!

--> 2) Ja, du hast eine Garantie, dass alle Funktionen gescheit funktionieren wenn du eine Fritz!Box hast und der Repeater ebenfalls von avm kommt.

--> 6) LAN/WLAN-Brücke

--> allgemein:
Bei der Nutzung eines Repeaters halbiert sich allerdings die Datenübertragungsrate des Funknetzes hinter dem Gerät, da der Repeater sowohl mit den Clients als auch mit dem Wireless Access Point kommuniziert. Die Halbierung der Datenrate lässt sich umgehen, indem die Kommunikation zwischen Client und Repeater auf einer anderen Frequenz stattfindet als die zwischen Repeater und Router.
Quelle: wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:
JayTea schrieb:
Hallo!

--> 2) Ja, du hast eine Garantie, dass alle Funktionen gescheit funktionieren wenn du eine Fritz!Box hast und der Repeater ebenfalls von avm kommt.

--> 6) LAN/WLAN-Brücke

--> allgemein: Quelle: wikipedia


zu 2.) welche Garantie ?

zu 6.) ich will nur den Billigsten, passenden Repeater kaufen !!!

was wird halbiert:
die tatsächliche Übertragungsrate oder die theoretisch höchste ?
 
Bei den Angaben zum Durchsatz fehlt immernoch die Zeiteinheit; 50 Mbit/h, also 50 Megabit pro Stunde wäre ja auch im Rahmen des Möglichen. 😉
Bei den zu fahrenden Geschwindigkeiten vergisst doch auch niemand die Zeiteinheit! Denn man könnte ja auch 100 km pro Tag zurücklegen . . .
 
chip-sy schrieb:
ich will nur den Billigsten, passenden Repeater kaufen !!!
Bitte sehr: https://geizhals.de/manhattan-525664-a1340890.html für gerade mal 12€. :rolleyes:

Ich habe dir bereits einen genannt, einen der perfekt zu deiner FritzBox passen würde.
An deiner Stelle würde ich mich über die Vorteile eines Mesh-Netzwerkes einlesen. Das wäre nämlich deutlich komfortabler als das üblicherweise mit Repeatern möglich ist.

Wenn dir das Ding natürlich zu teuer ist, steht es dir selbstverständlich frei auf Mesh und eine gute WLAN-Geschwindigkeit, zugunsten eines niedrigeren Kaufpreises, zu verzichten.
Ich habe dir nicht einfach den teuersten Repeater empfohlen, sondern den geeignetsten!

chip-sy schrieb:
zu 2.) welche Garantie ?
Die Wahrscheinlichkeit das Geräte des selben Herstellers sicher problemloser zusammenarbeiten, als Geräte unterschiedlicher Hersteller.

chip-sy schrieb:
was wird halbiert:
die tatsächliche Übertragungsrate oder die theoretisch höchste ?
Jeder zusätzliche Repeater verlangsamt dein WLAN-Netz und das nicht theoretisch, sondern ganz praktisch.
Und das hat nichts mit der Geschwindigkeit deines Internet-Anschlusses zu tun.

----------------

chip-sy schrieb:
das waren aber nicht meine Fragen ...

chip-sy schrieb:
1.) was ist der Unterschied zwischen einem WLAN-Repeater und einen Wifi-Repeater?
Es gibt keinen.

chip-sy schrieb:
2.) Haben die AVM-Repeater damit irgendwelche Vorteile, und ggf. welche ?
Da du ebenfalls einen AVM-Router besitzt, wäre es sicher vorteilhaft ebenfalls Repeater von AVM zu kaufen, da diese vermutlich am besten zusammenarbeiten.

chip-sy schrieb:
3.) Kann ich jeden WLAN-Repeater nehmen oder worauf sollte ich beim Kauf besonders achten ?
Du kannst jeden nehmen.
Du solltest aber darauf achten das der Repeater zu deinem Router passt und zu den Anforderungen, die du an ihn stellst. (Reichweite, Geschwindigkeit, Zusatzanschlüsse usw.)

chip-sy schrieb:
kann sich mit Repeater wieder jeder mit dem gleichen Login an der Fritzbox anmelden ?
Ja.

chip-sy schrieb:
5.) was nutzen mir da Repeater die 300 Mbit und schneller sind ?
Die Geschwindigkeit des WLAN-Netzes hat nichts mit der Geschwindigkeit deines Internet-Anschlusses zu tun.
Außerdem sind die Angaben zur WLAN-Übertragungsgeschwindigkeit keine realistischen Netto-Angaben und werden in der Praxis beinahe nie erreicht.

chip-sy schrieb:
6.) manche Repeater haben LAN-Anschlüsse.
lassen sich daran Geräte mit LAN, aber ohne WLAN anschliessen um WLAN-tauglich zu werden ?
Ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
das sind alles nur für mich unbrauchbare, unkonkrete Antworten,

der von dir genannte Billig-Repeater hat kein 5 GHz-Band usw. usw.
 
chip-sy schrieb:
das sind alles nur für mich unbrauchbare, unkonkrete Antworten
Tja. Dann kann ich dir auch nicht helfen...

PS: Der 12€ Repeater war nur sarkastisch gemeint!
Na ja, aber immerhin hattest du ja nach dem billigsten gefragt, da musst du wohl konkreter werden. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
ich habe auch nicht nach einer konreten Kaufempfehlung

und schon dar nicht nach sarkastischen Antworten gefragt,

die kannst du ruhig für dich behalten ...
 
Ich habe deine Fragen korrekt und konkret beantwortet. Mehr gibt es zu deinen sehr allgemein formulierten Fragen auch nicht zu sagen.

Und wenn du keine konkrete Kaufempfehlung haben willst, brauchst du dich nicht aufzuregen wenn du als kostenlosen Bonus trotzdem eine bekommen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich versuchs auch mal :D

1.) Kein Unterschied, zwei Bezeichnungen für das selbe Produkt
2.) ja, Mesh, Gastzugang auch am Repeater, je nach Modell Crossband
3.) ja, du kannst jeden nehmen, ich würde dir einen mit Crossband empfehlen (https://avm.de/ratgeber/highspeed-und-reichweite/crossband-repeating-eine-wichtige-funktion/), die haben dann zwangsweise auch 2,4+5GHz, wenn du dein Haupt-WLAN + dein Gastzugang auch am selben Repeater verfügbar haben willst geht nur einer von AVM
4.) Der Gastzugang ist eine Funktion von AVM, wenn die im ganzen Haus verfügbar sein soll müsstest du einen Repeater von AVM nehmen der das weitergibt oder für das Gastnetz separate Repeater von jedem beliebigen Hersteller (also zwei Geräte, einer fürs Haupt-WLAN und einer fürs Gast-WLAN)
5.) Verbindung der Geräte untereinander ist schneller, Netto-Rate ist sowieso weit unter Brutto-Rate -> viel Reserve einrechnen, wenn kein Crossband benutzt wird sinkt die Übertragungsrate mindestens um 50%
6.) zumindest für die AVM Repeater kann ich die Frage mit Ja beantworten, ich denke es gilt für die meisten Modelle anderer Hersteller ebenfalls
 
chip-sy schrieb:
ich will mir einen oder mehrere WLAN Repeater zulegen
WLAN Repeater sind IMMER die schlechteste Lösung. Es ist immer besser einen AccessPoint über LAN Kabel oder über PowerLAN zu nutzen. Nur wenn das beides nicht geht greift man als Notlösung zum Repeater.


1.) was ist der Unterschied zwischen einem WLAN-Repeater und einen Wifi-Repeater?
WiFi ist ein Kunstwort weil WLAN auf englisch auszugesprochen ("Double Juh LAN"") zu lang und kompliziert ist.
Deswegen sagt man dort Wifi. Ist aber das gleiche wie WLAN.

2.) Haben die AVM-Repeater damit irgendwelche Vorteile,
und ggf. welche ?
3.) Kann ich jeden WLAN-Repeater nehmen
oder worauf sollte ich beim Kauf besonders achten ?
4.) Probleme könnten ev. beim Gastzugang auftreten da ich nicht weis was die dort verwendeten Smartphones verwenden.
kann sich mit Repeater wieder jeder mit dem gleichen Login an der Fritzbox anmelden ?
Wenn du den Gastzugang nutzen willst ist der 1750E von AVM fast schon Pflicht.

ich habe DSL 50k, d.h. schneller wie 50 Mbit gehts nicht.
5.) was nutzen mir da Repeater die 300 Mbit und schneller sind ?
Das ist brutto und wird durch den Repeater Modus nochmal reduziert. Unter WLAN-N mit 450 bzw. 300 MBit/s solltest du nicht kaufen.

6.) manche Repeater haben LAN-Anschlüsse.
lassen sich daran Geräte mit LAN, aber ohne WLAN anschliessen
um WLAN-tauglich zu werden ?
Ja, aber nicht zwingend zeitgleich mit der Repeaterfunktion.
 
danke,
die letzten beiden Antworten enthalten das was ich wissen muss:

mit Nutzung des Gastzugangs, das ist für mich das Wichtigste, gibt es nur den 1750E von AVM.

Alternativen gibt es dazu wohl nicht !?
 
ich weis nicht, was man bei der Repeater-Konfiguration alles einstellen muss
weil ich noch nie einen hatte.

ich gehe mal davon aus, das sich jeder billige 2,4 GHz Repeater aub beide Zugänge einstellen ließe,
d.h. 2 billige Repeater würden auf alle Fälle ihren Zweck erfüllen
wenn 2 Stück für die verschiedenen Zugänge nutze:
richtig ?

welchen praktischen Nutzen hätte denn eigentlich ein 5 GHz Netz ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben