News Amazon Alexa: In-Skill-Käufe bis 100 Euro nun auch in Deutschland

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.371
Geht es um die Beschreibung eines Computerspiels mit Lookboxen und MTX?

Hmm ... "Alexa" passt da aber nicht mit rein, kenne so ein Spiel garnicht. :p

Aber dies hat wohl auch generall damit zu tun, dass ich mir keine Abhör-Hardware in die Wohnung stelle, will ja nicht zum telefonieren immer in den Keller müssen ( da ist der Empfang so schlecht ).

Daher ist der Bericht wohl eh nichts für mich ( aber ich bin eh so ein konservativer Sack der nicht einmal die drahtlos-Zahlfunktion des Handys im Laden nutzt :D )
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.976
Skill..Skill.. 15 mal Skill. Nannte man - falls ich es richtig verstanden hatte - vor kurzem noch 'App'? Bzw früher 'Application'? Oder noch früher Programme, bzw ganz nerdig 'Progs'
Wie verwendet man diesen neu-coolen Begriff bei einer Unterhaltung?
"hey Bro, fahre nen konkret krassen 'Premium Skill',Bro... hab für'n 189 Abo jetzt noch ein Rätsel zusätzlich jeden Tag, Bro.." oder so?:freak:
 

KarlKarolinger

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
517
( aber ich bin eh so ein konservativer Sack der nicht einmal die drahtlos-Zahlfunktion des Handys im Laden nutzt :D )
Gewisse Grundrechte aufrecht erhalten zu wollen muss ja nicht gleichgesetzt werden mit konservativer Haltung im üblichen Sinne. Die Grünen wollen auch die Natur erhalten, dann wären sie genau so konservativ, wie jeder, der meint, nur weil wir Atomwaffen haben, müssen wir sie ja nicht gleich überall einsetzen. :D
Wenn man meint, jeder Fortschritt müsse unbedingt überall eingesetzt werden, verweise ich auf das letzte Beispiel mit den Atomwaffen. ;)

Diese Alexa-Skills klingen für mich relativ nutzlos. Zumal ich oft schneller ein paar Tasten drücken kann, als ich irgendetwas ausgesprochen habe. Kommt natürlich auch auf den Einsatzzweck und die Umstände an, aber hier geht es vermutlich ja wieder nur um Zusatzeinnahmen. Da kauft man dann was Feines für >100€ und stellt dann zu Hause fest, dass der volle Funktionsumfang erst dann zur Verfügung steht, wenn man noch Skills für 300€ dazu kauft.
 

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.983
Alexa, ich möchte gerne Ausgenommen werden, bitte alle verfügbaren Skills kaufen. Meine Kreditkartendaten hast Du ja.

In Ordnung Fred, alle Skills gekauft.
Eine Auflistung aller erworbenen Skills benötigt im Augenblick 5 Stunden und 43 Minuten.
... und bitte keine Werbung, Alexa.
Sorry Fred, dieser Skill ist unbezahlbar! 🤣
 

BiGfReAk

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
130
Entwickler wollen etwas verdienen, das ist normal.
Jedoch fällt mir spontan NICHTS ein, absolut gar nichts, wofür ich bereit wäre zu zahlen.
Beim Handy zB sieht es ganz anders aus. Da hab ich auch ein Bildschirm und kann viel mehr mit machen.
Aber einfach nur etwas angesagt bekommen ... keine Ahnung ... das ist mir zu wenig.
 

Matthias80

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
589
Wie per*ers...
Da wird ja probiert aus dem letzten Krümel noch Kohle zu ziehen. Ich bin richtig angeekelt!
Irgendwann darf nur eine Stimme alexa bedienen... Jede weitere kostet extra skill Abo was auch immer.
Abo ist auch so krass!
Können sie sich hinstellen wo keine Sonne scheint!
 

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.161
Ich finde es auch sehr fragwürdig. Ich sehe es schon kommen... demnächst werden zig Skills vermutlich mit Werbung verpestet und wem es nicht past, kann zahlen.

Eventuell bleibt alles beim Alten, aber neue Funktionen im Skill oder Verbesserungen werden dann kostenpflichtig.

Man sieht es in jedem App Store wie dermaßen notgeil sämtliche Firmen auf In-App Käufe sind! Eine wahre Seuche!
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.673
Ich frage mich wirklich, welche Menschen stellen sich freiwillig eine Abhöranlage ins Haus, wo man ja mittlerweile auch weiß, das fremde Personen, in diesem Fall irgendwelche Mitarbeiter von Amazon mithören, zu "angeblichen" Testzwecken, welche der Verbesserung der Spracherkennung dienen soll, in seine Wohnung / Haus?

Bei der Stasi hat man sich empört, weil man ständig und überall abgehört wurde, aber, wenn man sich den Sche... selber ins Eigenheim stellt, dann juckt es keinen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.983
@Zotac2012 : Na wer wohl. Otto Normalos, die das nützlich & Bequem finden und nur ein rudimentäres Verständnis für die technischen Hintergründe haben. Allein bei den Freunden meiner Kinder gibt‘s mittlerweile 3-4 Stück, die sich so‘n Ding angeschafft haben. Und Prime haben auch fast alle.
Bis Ihnen mal einer den Wecker stellt auf 3.30 Uhr.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.365
Bitte an Herr Snowden denken, bevor man sowas nutzt. Danke
 

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
297
Mal eine Frage an all die die hier schreiben Wanze usw.. Ihr habt dann aber auch keine Smartphones oder andere smarten Geräte wie TV´s oder so, die ja auch den Nutzer bespitzeln?
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.505
@Wanze: Da haben Supportmitarbeiter mitgehoert. Passiert bei so gut wie jedem Programm/Dienstleister, dass der Support (1st, 2nd und 3rd Level) Zugriff auf Kundendaten hat. Irgendwann werden diese Anonymisiert. Gerade Sprache ist so komplex, dass es dort noch manuelle Eingriffe braucht.
Das nachgewiesene 'Abhoeren' laesst sich uebrigens in den Optionen ausschalten.

@Skills: Wenn ihr das Geraet an sich schon nicht nutzen wuerdet, dann gibt es komischerweise auch keine Funktionen, fuer die ihr bezahlen wuerdet. Und weil ihr natuerlich der Nabel der Welt seid, ist jeder der Geld ausgeben wuerde ein Idiot.
 

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.983
@Mac_Wombel: Smarties lassen sich noch einigermaßen Kontrollieren. Mein z.B. macht kein Backup in die Cloud. Liegt wohl daran, dass die im Vergleich zu allen Home assistants schon alt sind. Ich hab nur eins vom Geschäft. Der Rest ist eingehegt. Mein TV ist abgeklemmt, bis ich ihn sauber einhegen kann.
Beide Geräte sind aus, wenn ich sie nicht nutze.
Im Gegensatz zu der Amazon-Wanze, deren ganzes Dasein ja darin begründet ist, nonstop auf Befehle zu warten.
Und dann ist der ganze Schlonz komplett in einer Cloud. Und was nicht via ML verarbeitet werden kann, wird manuell „verarbeitet“.
Und das dann als Krönung bei einem Digitalkraken, dessen oberstes Ziel es ist, Dir noch mehr Dreck zu verkaufen, weil es als - ehemaliges - Handelsunternehmen das in seiner DNA hat.
Das ist mir Zuviel.

@Axxid : Das hast Du gut erkannt. Natürlich bin ich der Nabel meiner Welt. Wer denn sonst?
Und das die anderen Idioten sind, hast Du postuliert.
Ich halte sie für gefährlich uninformiert.

Aber hey, man muss kein Mechatroniker sein um ein Auto fahren zu können. Dumm nur, dass dich dein Auto nicht (zumindest jetzt noch nicht) innerhalb deiner Wohnung 24/7 abhört, Alexa, HomePod und wie sie alle heißen jedoch sehr wohl.
Und spätestens da ziehe ich die Reissleine.
Und vielleicht bin ich ja auch nur ein verschrobener alter Kauz, der einer veralteten Religion namens Privatheit anhängt und alle anderen, in meinen Augen Lemminge, sind klüger.
Könnte mir egaler nicht sein.
Meine Erfahrung sagt mir, ich liege richtig.
 

nxt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
341

Mac_Wombel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
297
@Unnu
Du nutzt also ein Smartphone und kannst ja da auch nicht zu 100% ausschließen da man dich damit ausspionieren kann oder?
 

Unnu

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.983
@Mac_Wombel : Natürlich nicht. Das lässt sich niemals zu 100% ausschließen. Das ist ja Blödsinn.
Ich kann es allerdings weitaus besser ausschließen, als ich es mit einem Home-Asisstant jemals könnte. Schlicht weil ich noch wesentlich mehr Kontrolle über diverse Funktionalitäten habe.
Alexa basiert auf Vertrauen. Und ich traue denen nicht.

Ist alles eine Frage vom Risiko und wie viel man davon gewillt ist einzugehen. Smartphone riskiere ich, weil ich mich da relativ gut auskenne. Alexa riskiere ich nicht, denn da kenne ich mich gut genug aus um zu wissen, dass es mir das nicht wert ist.

Browsen OHNE Schutz ist ja schon eine Zumutung.
Das ist zwar jetzt Google, jedoch ist Amazon keinen Deut besser.

Und dann wüsste ich gerne die Verbindung eines PVA oder von mir aus auch HA zu einem Cellphone.
Da sind Welten dazwischen.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.365
Mal eine Frage an all die die hier schreiben Wanze usw.. Ihr habt dann aber auch keine Smartphones oder andere smarten Geräte wie TV´s oder so, die ja auch den Nutzer bespitzeln?
Nein, ich besitze kein Handy mehr! Seit Jahren.
Daheim ein Tablet, was auch nur hier, oder im Urlaub genutzt wird.
Kein WhatsApp, Facebook, Amazon,.... .
Die Nummer hat niemand(ist eh fast nur im Flugmodus),
alle Apps habe ich rechtetechnisch ziemlich kastriert.
Und einige Dinge mache ich nur am Computer, wie z.B. einkaufen.

Dazu gebe ich anderen Mitrednern auch recht, dass dieser Alexa-Mist nur auf diese funktion ausgelegt ist.

Aber irgendwo auch Dir, denn was die Apps auf den Handys machen ist alles andere als feierlich.
Ich denke nicht, dass sich jeder die Mühe macht, das auf seinem Handy zu regeln und stattdessen einfach die Apps installiert und alle Rechte gewährt. Da hast Du wirklich irgendwo recht mit.
 
Top